Die Suche ergab 222 Treffer

von Astrid
01:09:2019 10:27
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Angst, Einsamkeit und Überforderung
Antworten: 4
Zugriffe: 711

Re: Angst, Einsamkeit und Überforderung

Hallo Du, ich finde, du bist hier genau richtig. Ich kann sehr gut nachfühlen, wie es dir geht. Auch ich war in das "Zuhause" meines Mannes gezogen, und habe mich dort nicht heimisch gefühlt. Das Alleinesein nach der Geburt, und das "Nichts" zu tun zu haben, waren kaum erträglich. Der Tag endlos. Au...
von Astrid
13:08:2019 16:47
Forum: Kinder
Thema: Einzelkind
Antworten: 22
Zugriffe: 707

Re: Einzelkind

Hallo Ihr, ich gebe Marika völlig recht. Ob 1 Kind oder mehrere, die Entscheidung triffst du alleine. Ich habe auch ganz lange gezweifelt, ob ich wirklich das Risiko einer zweiten Schwangerschaft eingehen soll. Irgendwann hat der Wunsch nach einem zweiten Kind gewonnen, und trotzdem hatte ich erst e...
von Astrid
05:07:2019 13:45
Forum: Medikamente
Thema: Hilfe...hab ich noch Hoffnung?
Antworten: 39
Zugriffe: 815

Re: Hilfe...hab ich noch Hoffnung?

Das hört sich doch schon mal noch einem Plan an. Versuche eine Struktur in deinen Alltag zu bringen, an dem du dich entlang hangeln kannst. Marika hat sich damals einen Tagesplan gemacht. Vom Aufstehen, bis zum ins Bett gehen abends. Je mehr Leute an deiner Seite sind, desto besser. Habt ihr schon K...
von Astrid
01:07:2019 14:41
Forum: Kinder
Thema: Kontakt/Beziehung zu sich selbst und dem Kind
Antworten: 1
Zugriffe: 125

Re: Kontakt/Beziehung zu sich selbst und dem Kind

Hallo Du, ich habe deine Geschichte in der Vorstellungsrunde gelesen. Ich kann sehr gut verstehen, dass du Probleme hast das Kind in deinem Bauch mit dem Kind das jetzt bei dir ist in Einklang zu bringen. Ich glaube, ich hätte das ganz genauso. Ich konnte nicht mal begreifen, dass das Kind, was ich ...
von Astrid
01:07:2019 14:20
Forum: Therapien
Thema: Positiv-Tagebuch
Antworten: 31
Zugriffe: 546

Re: Positiv-Tagebuch

Hallo Du, auch ich führe ein Glückstagebuch. Ich schreibe nicht jeden Tag hinein, auch nicht jeden Monat. Aber immer wieder. Ich schreibe nicht nur auf, was mich glücklich macht, sondern auch, wofür ich dankbar bin. Das ist vielleicht einfacher. Mich machen mitlerweile viele kleine Dinge glücklich, ...
von Astrid
17:06:2019 14:42
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Rückfall bei Kita-Eingewöhnung
Antworten: 2
Zugriffe: 148

Re: Rückfall bei Kita-Eingewöhnung

Hallo Du, ja auch mir fiel es sehr schwer mein Kind in die Obhut fremder Leute zu geben. Auch wenn ich wusste, dass es ihm dort gut gehen würde.Ich denke, dadurch, dass ich das Gefühl hatte die Babyzeit mit ihm verloren zu haben, und meine innere Ablehnung zu Beginn so groß war, wollte ich einfach m...
von Astrid
15:06:2019 15:30
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Meine Geschichte -mit (vorläufigem) Happy End
Antworten: 3
Zugriffe: 175

Re: Meine Geschichte -mit (vorläufigem) Happy End

Hallo Du, danke für deine Geschichte!!! Denke es ist so tröstlich und hoffnungsvoll, zu lesen, dass es wieder gut wird. Eine Bitte habe ich an Dich. Steht deine Therapeutin, die mal Hebamme war, auf der Schatten & Licht Fachleuteliste? Wenn nicht, dann bitte sie doch, sich dort eintragen zu lassen. ...
von Astrid
06:06:2019 15:05
Forum: Alltägliches
Thema: Was macht euch im Alltag Freude?
Antworten: 4
Zugriffe: 178

Re: Was macht euch im Alltag Freude?

Sport, Singen, Gartenarbeit, leckeres Essen, in den Wald gehen, Massage, Lesen...

Mitlerweile gibt es wieder vieles, was mir Freude macht... :D

Liebe Grüße Astrid
von Astrid
06:06:2019 14:58
Forum: Schwangerschaft
Thema: Medikamente Schwangerschaft
Antworten: 9
Zugriffe: 270

Re: Medikamente Schwangerschaft

Ihr Lieben, ich kann eure Bedenken gut verstehen, aber die Krankheit wieder zu bekommen wäre das andere Risiko. Meine Therapeutin hat damals gesagt. Du kannst es ohne Ad versuchen, falls es aber wieder zu der Depression kommt, weisst du welches Medi dir geholfen hat, und du kannst es nehmen. Dann wi...
von Astrid
06:06:2019 14:40
Forum: Medikamente
Thema: Hilfe...hab ich noch Hoffnung?
Antworten: 39
Zugriffe: 815

Re: Hilfe...hab ich noch Hoffnung?

Ja ich hatte Panikattacken und schwere Depressionen. Von den Zwangsgedanken bin ich verschont geblieben... .
Trotzdem hast du die gleiche Möglichkeit gesund zu werden. Lass dich von deinen Zweifeln nicht fertig machen. Du schaffst das. Und es wird genz schön werden. Halte durch...
von Astrid
06:06:2019 13:18
Forum: Medikamente
Thema: Hilfe...hab ich noch Hoffnung?
Antworten: 39
Zugriffe: 815

Re: Hilfe...hab ich noch Hoffnung?

Hallo Du, auch ich bin wieder vollkommen gesund. Ich war nicht in der Klinik, habe zu Hause gelitten... . Mit Ad und Therapie bin ich wieder gesund geworden. Es hat sehr lange gedauert das passende Medikament zu finden, daher war mein sohn schon 14 Monate, als es begann mir besser zu gehen. Insgesam...
von Astrid
02:06:2019 17:26
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Ständig Angst, dass ich mein Kind "kaputt" gemacht habe
Antworten: 7
Zugriffe: 331

Re: Ständig Angst, dass ich mein Kind "kaputt" gemacht habe

Liebe Elisabeth, auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich kann deine Ängste so gut nachfühlen... . Auch mir ist es ganz ähnlich ergangen. Ich konnte meinen Sohn nicht lieb haben, und habe ihn widerwillig versorgt. War nie mit dem Herzen dabei. Genau wie ihr es beschreibt, war er mir lästig und st...
von Astrid
01:05:2019 19:49
Forum: Medikamente
Thema: Sodbrennen durch Sertralin und /oder Promethazin??
Antworten: 2
Zugriffe: 97

Re: Sodbrennen durch Sertralin und /oder Promethazin??

Hallo Du, du fragst, was du selber tun kannst. Mir fällt eine Ernährungsumstellung ein. Möglichst auf Kohenhydrate verzichten, keine scharfen Gewürze, viel eiweissreiche Kost, und Gemüse. Kein Kaffee und kein Alkohol. Das hilft den "Pförtner" zu entlasten und zu stärken. 5 kleine Mahlzeiten am Tag, ...
von Astrid
27:04:2019 19:11
Forum: Schwangerschaft
Thema: Durch die zweite Schwangerschaft hole ich mir die Liebe zurück
Antworten: 7
Zugriffe: 306

Re: Durch die zweite Schwangerschaft hole ich mir die Liebe zurück

Hallo Du, ja, ich kenne diese Gedanken. Traurigkeit, um die verpassten Glücksgefühle, der normalen Babyzeit. Schlechtes Gewissen wegen der negativen Gefühle gegenüber meinem Baby. Dann der Gedanke an ein zweites Kind, nur mit Panik und Grausen. Die Möglichkeit noch einmal in so ein Tief zu stürzen h...