Die Suche ergab 243 Treffer

von Kikke
21:09:2019 15:11
Forum: Medikamente
Thema: Sertralin
Antworten: 8
Zugriffe: 63

Re: Sertralin

Diese Hoffnungslosigkeit ist furchtbar. Das kann man jemandem erklären, man versteht es nur, wenn man sie selbe gefühlt hat. Ich fühle mit dir.
von Kikke
21:09:2019 0:06
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Freiheitsverlust
Antworten: 12
Zugriffe: 123

Re: Freiheitsverlust

Puh. Das ist schwer zu sagen, weil "Glück" so eine große Sache ist. Man ist nie den ganzen Tag glücklich und in der Depression warten man irgendwie darauf. Ich war nach 6 Wochen nach der Geburt meines Sohnes in der Klinik. Da wurde ich nach 2 Monaten entlassen. Dann habe ich noch ca 8 Monate das AD ...
von Kikke
20:09:2019 21:05
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Freiheitsverlust
Antworten: 12
Zugriffe: 123

Re: Freiheitsverlust

Das hat sie ganz bestimmt nicht gespürt.

Was die Gedanken angeht, ist es bei mir sogar sehr konkret geworden, was ich alles tun kann, damit mein Sohn bzw ich nicht mehr da bin. Das ist oft Teil der Krankheit und nichts, wofür du dich schämen musst. Du bist nicht Du selbst.
von Kikke
19:09:2019 21:59
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Freiheitsverlust
Antworten: 12
Zugriffe: 123

Re: Freiheitsverlust

Den Gedanken: vlt stirbt er ja einfach. Kenne ich auch. Verrückt ist, dass man in dem Moment wirklich davon überzeugt ist, dass es einem dann besser gehen würde.
von Kikke
19:09:2019 18:39
Forum: Medikamente
Thema: Escitalopram
Antworten: 7
Zugriffe: 44

Re: Escitalopram

Versuche dich nicht so auf die Menge zu versteifen und gib dem Medikament eine Chance zu wirken .
von Kikke
19:09:2019 12:16
Forum: Medikamente
Thema: Citalopram
Antworten: 3
Zugriffe: 31

Re: Citalopram

Du kommst überhaupt nicht nervig rüber. Man merkt, dass du sehr unter der Situation leidest. Ich habe das Gefühl, dass du noch nicht richtig behandelt bist. Du bist noch nicht mit der Medikation so eingestellt, dass du gut zurecht kommst und bei deinem Therapeuten klappt es auch nicht so. Das ist sc...
von Kikke
19:09:2019 11:25
Forum: Medikamente
Thema: Citalopram
Antworten: 3
Zugriffe: 31

Re: Citalopram

Die Therapie kann deine Gedanken verändern.
von Kikke
19:09:2019 10:31
Forum: Medikamente
Thema: Sertralin
Antworten: 8
Zugriffe: 63

Re: Sertralin

Hey,

Das klingt doch gut. Du kannst deine Symptome gut einordnen. das ist sehr gut. Du bist reflektiert und beziehst nicht alles auf dein Medikament. Weiter so. Eine Woche ist noch nicht lange. Halte durch.
von Kikke
18:09:2019 19:09
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Freiheitsverlust
Antworten: 12
Zugriffe: 123

Re: Freiheitsverlust

Mein Mann hat heute noch zu mir gesagt: mein Gott, bist du gelassen. Vor fast zwei Jahren war ich im absoluten Wahn.
Haltet durch!
von Kikke
17:09:2019 17:25
Forum: Depression und Psychose
Thema: Ich melde mich wieder
Antworten: 7
Zugriffe: 93

Re: Ich melde mich wieder

Ich habe das Gefühl, dass du noch nicht richtig betreut bist. Du brauchst akut regelmäßige Termine bei jemandem, dem du vertraust
von Kikke
17:09:2019 13:37
Forum: Depression und Psychose
Thema: Ich melde mich wieder
Antworten: 7
Zugriffe: 93

Re: Ich melde mich wieder

Es ist total blöd, dass du aktuell nicht richtig Hilfe bekommst. Bleib dran. Selbstmitleid ist ein großer Zufluchtsort. Es hilft dir nur leider nicht. Ich schreibe dir meine depressiven Gedanken nicht auf,weil man in der Depression dazu neigt, sich Andrew Gedanken anzueignen und Ideen quasi zu übern...
von Kikke
17:09:2019 12:03
Forum: Therapien
Thema: Trauma / Aufstelllungsarbeit Erfahrungen
Antworten: 1
Zugriffe: 19

Re: Trauma / Aufstelllungsarbeit Erfahrungen

Das klingt sehr sinnvoll.
Meine Freundin hat eine Aufstellungstherapie gemacht, erst alleine, dann mit Mann und sohn.sie war richtig begeistert und hat viel über ihre Familien- und somit Gedankenstrukturen herausgefunden.
von Kikke
16:09:2019 17:50
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Freiheitsverlust
Antworten: 12
Zugriffe: 123

Re: Freiheitsverlust

Ich kenne diese Gedanken und Gefühle auch. Und es ist ja auch so: man kann einfach nicht mehr machen, was man will. Und das nervt. Der ganze Tag ist auf das Kind abgestimmt und nachts wird man aus dem Bett geschrien. Super anstrengend. Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass es besser wird. Ich h...
von Kikke
15:09:2019 12:59
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Ständiger Wechsel zwischen gut und schlecht
Antworten: 15
Zugriffe: 228

Re: Ständiger Wechsel zwischen gut und schlecht

Zum Thema sorgenfrei und so sein wie vorher: mir hat der Gedanke geholfen, dass keine Mama so ist wie vorher. Man ist jetzt eben Mama. Sorgen, extreme Gefühle und massive Anstrengung gehören jetzt dazu.

Das Annehmen vom "anders sein als vorher" war sehr befreiend.
von Kikke
14:09:2019 12:39
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Ständiger Wechsel zwischen gut und schlecht
Antworten: 15
Zugriffe: 228

Re: Ständiger Wechsel zwischen gut und schlecht

Das hast du völlig Recht Elisabeth. Zeit ein großer Faktor und leider schwer zu ertragen.
Bei mir ist es zwei Jahre her. Ich bin auch oft traurig. Man muss lernen, Trauer von der Depression zu unterscheiden. Ihr habt ein gutes Recht, traurig über das Geschehene zu sein.