Das Gefühl kaum Bindung zum Kind zu haben

Alles rund ums Kind - Freude, Sorgen, Neuigkeiten

Moderator: Moderatoren

Antworten
sissi2018
Beiträge: 7
Registriert: 10:09:2018 21:57

Das Gefühl kaum Bindung zum Kind zu haben

Beitrag von sissi2018 » 05:06:2019 0:23

Hallo,

Ich fühle mich grad so schlecht als Mutter. :-(
Meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt und hat deutlich mehr Bezug zu meinen Mann als zu mir!

Sie schläft bei mir nicht ein, weint wenn Sie allein mit
Mir wo ist und sucht immer ihren Papa.

Mir ging es bis Dezember wegen der postpartalen Depression sehr schlecht. Hatten eine Tagesmutter die uns viel geholfen hat.

Ich weiß nicht was ich machen soll damit ich mehr Bindung zu ihr bekomme...

Es macht mich so traurig und ich fühl mich als Versager

Hat das jemand auch erlebt ?

Vielen Dank fürs lesen

Elisabeth
Beiträge: 35
Registriert: 18:05:2019 12:59

Re: Das Gefühl kaum Bindung zum Kind zu haben

Beitrag von Elisabeth » 05:06:2019 13:13

Hallo,
ich kann dich sehr gut verstehen.
Ich dachte und denke immer wieder, dass mich meine Tochter nicht mag. Sie wahrscheinlich weiß, dass ich mir immer wieder gewünscht habe nicht schwanger zu sein und alle meine anderen schlechten Gedanken und dass sie böse auf micht ist, da ich ihr keine gute Mama war.

Ich hatte auch anfangs ganz stark dass Gefühld dass sie nicht mit mir kuscheln will, sobald ich sie auf meinen Bach gelegt habe, hat sie geweint.
Bereits bei ihrem ersten Lächeln war ich der festen Überzeugung, dass sie meinen Mann anlächt, da er sie schließlich liebt und ich nicht.

Inziwschen hat das Gefühl etwas nachgelassen, bzw. kommt nur noch in Wellen. Mich tröstet immer der Gedanke, dass Bindung nicht in einem Augenblick entsteht, sondern ein Prozess ist, also auch ich die Chane habe eine gute Bindung aufzubauen, obowhl ich sehr viele Monente nicht nutzen konnte. Ich versuch mir immer bewusst zu sein, dass ich ihre Mama bin und d.h. auch für dich DU BIST DER LEBENSMITTELPUNKT DEINER TOCHTER!!!!! Sicherlich wird es immer wieder Phasen geben, wo sie sich auf Papa fixieren, aber das kenn ich auch von Mamas ohne Erkrankung.

sissi2018
Beiträge: 7
Registriert: 10:09:2018 21:57

Re: Das Gefühl kaum Bindung zum Kind zu haben

Beitrag von sissi2018 » 05:06:2019 22:36

Hallo,

Vielen Dank für deine Erfahrungen! Tut gut zu hören!

dieJule
Beiträge: 1
Registriert: 08:11:2018 12:12

Re: Das Gefühl kaum Bindung zum Kind zu haben

Beitrag von dieJule » 09:06:2019 21:25

Liebe Sissi,

ich kenne deine Situation sehr gut. Ich hatte schwere Bindungsstörungen und Depressionen nach der Geburt, ersteres löst sich allmählich auf, ich erfahre durch einen Schwung an Motivation durch meine Therapie eine Zeit der Selbstverwirklichung, wobei mir auffällt, dass mir die Bindung sehr gut nachgeholt wird - meine Tochter (21 Monate) herzt, umarmt und knutscht mich und verlangt als erstes immer nach Mama. Und das obwohl ich immer noch gelegentlich Phasen habe, wo ich sie ablehen und auch anschnauze.
Auch wir hatten eine Zeit der Papa-Priorisierung, danach kam radikal die Zeit der Papa-Ablehnung, die Zeit passt etwas in eure 9 Monate rein. Mein Tipp an dich nach all dieser Zeit (und es ist bisher nicht einfacher geworden) - es wird alles gut! So lange du an dir arbeitest und kämpfst, denn das merkt dein Kind, wird es dich immer als verbindlich wahrnehmen und lieben. Es geht dir im Moment nicht gut, das merkt dein Kind, aber du gibst dir die größte Mühe, dass es nicht darunter leiden muss, dass du gesundest. Und das bekommst du als reine Liebe zurück.
Vertrau mir.

Ich drück dich.

Jule

Antworten