Baby (Frühchen) ist da und gleich ZG's...Hilfe

Alles rund ums Kind - Freude, Sorgen, Neuigkeiten

Moderator: Moderatoren

Antworten
Lenismama
Beiträge: 8
Registriert: 12:12:2019 8:27

Baby (Frühchen) ist da und gleich ZG's...Hilfe

Beitrag von Lenismama » 28:01:2020 21:41

Hallo ihr,
ich war nach der Geburt meiner Tochter schon hier angemeldet.Zeitweise ging es mir unter Fluoxetin so gut dass ich mich etwas zurückgezogen hatte und Stille Leserin war.
Letztes Jahr wurde ich trotz Sterilisation und nur noch einem Eileiter schwanger. Ich habe mich für die Schwangerschaft entschieden und gleich das Fluoxetin abgesetzt.
Ab der 20 .SSW kam dann die Nachricht, mein Gebärmutterhals ist auf 2cm verkürzt und ich lag bis zur 29.Ssw fast ausschließlich.
Letzte Woche hatte ich einen Blasensprung und ich musste ins Krankenhaus. Dies Krankenhaus hatte kein freies Frühchen Bett und so war eine Verlegung ins 50 km entfernte nächste Krankenhaus unausweichlich. Im Krankenwagen bekam ich dann sehr starke Presswehen und kaum im Krankenhaus angekommen würde meine Tochter in einem Untersuchungszimmer geboren.
Ich bin Happy, sie macht alles super.
Seit Samstag sind jetzt auch meine Freunde die Zwangsgedanken am Start. Wie ich sie vermisst habe.
Tatsächlich haben sie mich volle Breitseite erwischt, komischerweise kam mein Vater zu Besuch und genau da als ich mit ihm geredet habe, fingen sie an.
Zuerst kam mir der Gedanke dass ich meine Muttermilch mit Waschmittel und Trocknerwasser vergiften könnte.also die abgepumpte.
Seit gestern Mittag ist es der Gedanke ich hätte in der gestrigen Milch Händedesinfektion reingetan. Das war schon fies. Ich habe abgepumpt und es stand eine Handdesinfektion auf dem Tisch und es war als hätte ich einen Schock und prompt war der Gedanke und die Angst da. Tatsächlich habe ich schon mit dem Gedanken gespielt meine Muttermilch zurückzuholen, daß will der zwang aber ich mach mich nicht zum Affen und frag ob ich die Milch wiederbekomme, dass wäre ja demnach die beruhigende Handlung.
Zuerst einmal freue ich mich über gute Zusprüche und zum anderen, warum hat mein Vater mich so getriggert?
Vielleicht weil er nie ein guter Vater war?hat viel gehauen und geschrien.
Ich freue mich über eure Tipps und Antworten.
LG Jessica

Madre85
Beiträge: 59
Registriert: 24:12:2019 9:56

Re: Baby (Frühchen) ist da und gleich ZG's...Hilfe

Beitrag von Madre85 » 29:01:2020 7:41

Liebe Jessica!

Ich kann dir leider nicht genau sagen was deine ZG zurückgebracht hat, allesdings hört sich deine Erklärung schon logisch an. Bei mir war es wahrscheinlich der Satz meiner Mutter wie man den kleinen süßen nur etwas antun könne.
Ich habe am 29.10.19 per Kaiserschnitt meinen Sohn zur Welt gebracht. Knapp 4 Wochen nach der Geburt kamen die ersten fiesen Gedanken. Dann war bis zur 8 Woche Ruhe weil ich viel Stress hatte und keine Zeit für solche Gedanken hatte. Kurz vor Weihnachten ging es dann richtig los. So dass ich am 28.12 freiwillig in die Psychiatrie bin. Dort bin ich immer noch. Leider geht es mir noch nicht besser. Es sind auch noch starke Impulse dazu gekommen und das macht mich jetzt richtig verrückt. Ich nehme 150mg Sertralin. 200mg hab ich nicht vertragen. Ständig nervös und unruhig. Ab Donnerstag soll ein Neuroleptika dazu kommen. Man sagt immer das Zwängler Täter ohne Tat sind. Ich bin mir da aber momentan nicht sicher ob das so stimmt.

Mel
power user
Beiträge: 345
Registriert: 25:11:2018 13:07

Re: Baby (Frühchen) ist da und gleich ZG's...Hilfe

Beitrag von Mel » 29:01:2020 8:24

Liebe Jessica,
schön, dass du wieder hier bist.
Ich habe auch ein ehemaliges Frühchen und kann daher mit dir fühlen. In welcher Woche ist dein Kind denn geboren?
Zu deinem Vater: Ich glaube, dass unsere Eltern/ Kindheit eine Schlüsselrolle bei unserer Erkrankung spielen....
Lieben Gruß
Mel
PPD seit Juli 2017, seitdem Mirtazapin 15mg
(Mit Unterbrechung), dann 30mg Mirtazapin und Opipramol 75mg,
Seit Sept. 2019 Setralin
mittlerweile 200mg und 15mg Mirtazapin.
Opipramol ausgeschlichen

Lenismama
Beiträge: 8
Registriert: 12:12:2019 8:27

Re: Baby (Frühchen) ist da und gleich ZG's...Hilfe

Beitrag von Lenismama » 30:01:2020 6:25

Hallo Mel,
meine kleine Ellie ist bei 28+2 mit einem Gewicht von 1220g geboren.
Sie macht es wirklich gut, aber trotzdem ist jeder Tag mit Angst behaftet.
Wie hat sich dein Frühchen entwickelt?
LG Jessica

Lenismama
Beiträge: 8
Registriert: 12:12:2019 8:27

Re: Baby (Frühchen) ist da und gleich ZG's...Hilfe

Beitrag von Lenismama » 30:01:2020 6:27

Hallo Madre,
Bist du denn mit Baby in einer Einrichtung oder alleine?

Mel
power user
Beiträge: 345
Registriert: 25:11:2018 13:07

Re: Baby (Frühchen) ist da und gleich ZG's...Hilfe

Beitrag von Mel » 30:01:2020 8:34

Guten Morgen!
Mein Frühchen ist 34+0 und mit 1480g auf die Welt gekommen. Vier Wochen war er stationär im Wärmebettchen, ca. zwei Wochen mit Magensonde. Er hat sich gut entwickelt, man sieht ihm die Frühgeburt nicht an. Er ist ein Sensibelchen und hat häufiger Infekte (Mandelentzündungen), aber alles in einem „normalen“ Rahmen.
Ich hoffe, bei euch entwickelt sich alles gut!
Ganz lieben Gruß
Mel
PPD seit Juli 2017, seitdem Mirtazapin 15mg
(Mit Unterbrechung), dann 30mg Mirtazapin und Opipramol 75mg,
Seit Sept. 2019 Setralin
mittlerweile 200mg und 15mg Mirtazapin.
Opipramol ausgeschlichen

Lenismama
Beiträge: 8
Registriert: 12:12:2019 8:27

Re: Baby (Frühchen) ist da und gleich ZG's...Hilfe

Beitrag von Lenismama » 30:01:2020 20:55

Wir wollten eigentlich auch keinen Nachwuchs mehr.nach meiner Tochter Leni habe ich mich sterilisieren lassen weil ich nach ihr auch so Probleme hatte mit zwangsgedanken.dann war ich trotz Sterilisation schwanger. Ich hatte mir ausgemalt wie gechillt alles wird, weil ich ja nun ne Therapie hatte und jetzt Citalopram 10 mg nehme.aber nun ist es doch alles anders gelaufen

Antworten