Eure Meinung

Austausch alltäglicher Sorgen oder Freuden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nickolakala
power user
Beiträge: 826
Registriert: 21:12:2005 22:10

Eure Meinung

Beitrag von Nickolakala » 03:07:2014 23:01

Hallo,

ich war gerade mit meinem Mann drei Tage auf Dienstreise.
Die Kinder waren sehr gut daheim mit Betreuung untergebracht. Ich habe mich SEHR auf die Reise gefreut. Wir mussten auch 3 Stunden fliegen - alles gut. Ich war "eigentlich " total entspannt. Hab mich gefreut !!!
Und was war??? Ich hatte DREI komplette Tage KOPFSCHMERZEN !!!! Und mittlerweile weiss ich natürlich schon, dass diese Schmerzen von meinen Verspannungen kommen....obwohl ich doch dachte ich BIN entspannt???
Versteht ihr was ich meine? Irgendwie scheine ich mich unbewusst wieder völlig verspannt zu haben, sonst wären die Schmerzen ja nicht dagewesen? Und heute wieder daheim: KEIN KOPFWEH mehr !!!

Wie kann ich mich in Zukunft mehr entspannen???? Habt Ihr gute Ideen???

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7835
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Eure Meinung

Beitrag von Marika » 04:07:2014 8:39

Hallo du,

das passiert mir auch oft: Steht was an (Ausflog, Fest usw....), bekomme ich prompt häufig Kopfschmerzen. Bei mir sind sie ebenfalls ein Gradmesser für das Angespannt sein, obwohl es keinen Grund gibt. Auch wenn ich mich auf was freue ist das oft so - denn trotz Freude neige ich immer noch eher zum "grübeln" ob auch alles gut geht. Besser ist es aber auf jeden Fall geworden, als zu früheren Zeiten.

Du kennst mich eh und weißt dass ich einiges an Entspannung machen wie Autogenes Training, Yoga usw... Über die ganzen Jahre hinweg hat echt sehr viel gebracht. Aber "anfällig" bin ich immer noch mehr als andere und werde es wohl bleiben. :wink: Ich mache es jetzt immer so: wenn ich merke die Kopfschmerzen kommen und das vor einem Fest, Reise.... , nehme ich sofort beim ersten Anzeichen eine Schmerztablette. Das Unterbricht nicht nur den Schmerz, sondern auch den Kreislauf aus Angst (hoffentlich wird es nicht schlimmer), Erwartungshaltung (oh nein, jetzt wird schlimmer) und Schmerz. Das ist meine "Notlösung", auch dass ich immer eine Tablette dabei habe, egal wo ich hingehe. Das gibt mir die Sicherheit: Wenn ich Kopfweh bekomme, hab ich was dabei. Insgesamt sind so meine Schmerzattacken und der Schmerzmittelverbrauch deutlich gesunken!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

lotte
power user
Beiträge: 1779
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: Eure Meinung

Beitrag von lotte » 05:07:2014 7:29

Huhu,

ich kenne das auch noch gut von früher, habe es jetzt allerdings überhaupt nicht mehr. Also klar kann ich im Urlaub mal krank werden, aber das ist dann eben organisch und wird, wie Marika es auch mit der Tablette macht, gleich behoben ;)

Ansonsten kannst Du auch im akuten Fall nix weiter machen. Denn die Verspannung sitzt ja quasi in den Gedanken. Wenn Du Dich rundum gut fühlst, passiert so was auch weniger. WIE du das erreichen kannst, kann ich Dir nicht genau sagen, weil ja jede Geschichte (so ähnlich sie auch manchmal zu sein scheint) eine andere ist. Da kann so viel an negativen Gedanken reinspielen, die du bewusst gar nicht wahrnimmst: OBWOHL die Kids gut untergebracht waren, hast Du Dir vielleicht doch einen Kopf, ein schlechtes Gewissen gemacht, dass Du ohne sie verreist. Du wolltest, dass die 3 Tage auf jeden Fall super werden, anstatt es auf Dich zu lassen zu kommen. Nur mal so als Beispiele.

Arbeite weiter an Deinem "Selbst" und dass es Dir gut geht, nimm Deine Bedürfnisse wahr und lebe DEIN Leben ;)

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

Nickolakala
power user
Beiträge: 826
Registriert: 21:12:2005 22:10

Re: Eure Meinung

Beitrag von Nickolakala » 05:07:2014 22:37

Danke ihr zwei für Eure Antworten.

Für Marika: ja ich nehme jetzt auch bei den ersten Anzeichen von Kopfschmerzen gleich eine Tablette um den Kreislauf zu stoppen. Klappt auch ganz gut, nur als wir jetzt weg waren halten selbst 3 Tabl. je 400 mg nicht vollständig. Ich habe auch oft das Gefühl, wenn es meiner Psyche besser geht (also die Angst weniger da ist) dann hab ich vermehrt Kopfweh. Tja, mein Körper reagiert wohl immer noch sehr stark : entweder über die Angst oder über den Kopfschmerz.

Für lotte: danke auch an Dich für Deine Antwort. Ja ich bin ja schon mehrere Jahre dabei mehr auf "mein Leben und mich" zu achten. Immer wieder gibt es Seitenhiebe aus der Schwiegerfamilie die mich SEHR beschäftigen. Habe mich seitdem auch nicht mehr bei Schw. Mutter gemeldet, wobei ich das auch nicht die richtige Art finde. Toller wäre es, ich würde es ENDLICH mal schaffen, es anzusplrechen, WIE sehr sich mich verletzt hat.

Ach und wegen der Reise, NEIN ich hatte keine Sorge wegen den Kindern, ich hatte Sorge, wegen meinem schlechten Englisch, und ob ich mich mit dem Geschäftslpartner auch unterhalten kann oder mich blamiere. Aber mein Gefühl sagt mir, dass ich durch meine offene, natürliche Art, gut bei ihm angekommen bin (auch OHNE perfektes Englisch -er spricht ja auch KEIN WORT deutsch). Ich schäme mich dann, dass ich nicht sooo gut englisch kann wie die Mitreiseden und mache mich selbst damit fertig. Schlimm.Vie

Viele Grüsse
N.

lotte
power user
Beiträge: 1779
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: Eure Meinung

Beitrag von lotte » 06:07:2014 10:59

Na siehste ;)

da gab es also doch zwei Faktoren für Deine Verspannung ;)

Das mit dem englisch reden kann ich gut verstehen, aber wie du schon schreibst, gehts ja dabei nicht nur um eine fehlerfreie Unterhaltung. Aber logisch ist man dann nicht sooo entspannt wie wenn man deutsch quasseln würde.

Und die Schwie-Eltern: sicher wäre es besser, du sprichst an, was Dich verletzt hat. So zeigt du ja auch eine klare Grenze auf. Bis hierhin und nicht weiter. Sonst kann das leicht eine Wiederholung finden. Aber wenn du das gerade nicht so gut kannst, finde ich nicht melden auch okay. Vielleicht ergibt sich mal wieder so ein Moment, und dann reagierst Du direkt darauf und kannst das vorhergegangene auch noch mal ansprechen. Aber mach Dir keinen Druck! Das NEIN sagen und sich "wehren" muss halt auch erst mal geübt werden ;)

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

Nickolakala
power user
Beiträge: 826
Registriert: 21:12:2005 22:10

Re: Eure Meinung

Beitrag von Nickolakala » 06:07:2014 15:23

Liebe lotte,

ja ich bin sicher auf einem guten Weg so "allgemein gesehen" und ich weiss dass ich es irgendwann auch schaffe meine Grenzen klar zu setzen. Es dauert nicht mehr lange !!!!

Was mir noch eingefallen ist: ich hatte in den 3 Tage den ganzen Tag über "Extra-Herzschläge". Ich wusste, dass es ein Ausdruck meiner Psyche ist und bin deshalb nicht panisch geworden. Aber wieder daheim und SCHWUPP, keine Extra-Schläge mehr. Wahnsinn, oder???

LG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast