Kann ich so in Urlaub fliegen?

Austausch alltäglicher Sorgen oder Freuden

Moderator: Moderatoren

Antworten
scaramouch

Kann ich so in Urlaub fliegen?

Beitrag von scaramouch » 16:09:2014 17:36

Hallo meine Lieben,
bin ja momentan gerade alles andere als stabil und gesund....ein Thema, dass mir Bauchschmerzen macht, ist, dass ich mit meinen Kindern und meinen Eltern plus einer Freundin der Familie in 4 Wochen in den Urlaub fliegen soll....wir haben das schon vor 10 Monaten gebucht und ich hab mich auch mega drauf gefreut...nur jetzt grad kann ich mir gar nicht vorstellen in dieses Flugzeug zu steigen und 10 Tage Strandurlaub zu machen :(
Einige meinten, ich solle das auf keinen Fall stornieren, es täte mir sicher gut mal raus zu kommen und was anderes zu sehen. Aber ich hab solche Schwierigkeiten im Moment mit Derealisation und Zwängen, dass ich befürchte, ein riesiger Hotelkomplex und eine fremde Umgebung könnten mich total umhauen. Habe aber auch schonmal die andere Seite erlebt. Nämlich, dass ich während einer Krise im Urlaub total aufgeblüht bin vor ein paar Jahren und es mir so gut ging wie lange nicht.
Mein Mann kann leider nicht mit uns fliegen, weil er keinen Urlaub bekommen hat. Mit ihm würde ich mich sicherer fühlen. Aber meine Mama und mein Stiefvater sind ja dabei und die wissen auch Bescheid über meine Krankheit.
Was meint ihr dazu? Wie habt ihr sowas gemacht? Würde mich freuen über eure Meinungen, Erfahrungen und Ideen.

Eure scara

Sanna
power user
Beiträge: 906
Registriert: 17:03:2013 14:36
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Kann ich so in Urlaub fliegen?

Beitrag von Sanna » 16:09:2014 17:52

Liebe Scara,

da etwas.zu raten finde ich schwierig. Ich kann nur von mir sagen, dass ich einen Riesenbammel vor dem Urlaub hatte und es mir dann sehr, sehr.gut getan hat zu fahren. Diese Erfahrung hast du ja auch schon gemacht. Ich habe mit meiner Therapeutin den Urlaub gut vorbereitet, also alles an Notfallplänen schriftlich fixiert, damit ich dann, wenn rs mir wirklich schlecht geht sofort weiß was zu tun ist. Und mein Mann auch. Vielleicht kann dir das eine Hilfe sein.

LG, Sanna
schwere PPD 2012, heute komplett symptomfrei

zita

Re: Kann ich so in Urlaub fliegen?

Beitrag von zita » 16:09:2014 20:01

Hallohallo,

ich stand auch schon mehrfach vor so einer Urlaubs-Entscheidung und - ich spreche jetzt nur von mir - für mich hat sich der Urlaub dann immer sehr positiv auf meine Situation ausgewirkt. Ich habe eigentlich immer neue Kraft und Energie getankt und es hat mir einfach gut getan aus der bekannten Umgebung rauß zu kommen.

Ich habe oft vorher Blut und wAsser geschwitzt und konnte mir das überhaupt nicht vorstellen und am Ende des Urlaubs konnte ich mir nicht vorstellen, wieso ich mich vorher so verrückt gemacht habe.

Was ich immer gemacht habe, ist, mein Notfallmedi mitgenommen. Das war so meine Versicherung. Und spätestens am 2. Tag habe ich schon nicht mehr an das Medi gedacht....

Also, lass es dir nochmal durch den Kopf gehen, ich habe dann in Situationen in denen ich mich stabiler gefühlt habe (war immer abends) mir nochmal alles überlegt und dann auch Mut gefasst.

Drücke die Daumen für die richtige Entscheidung und lg

Zita

zita

Re: Kann ich so in Urlaub fliegen?

Beitrag von zita » 17:09:2014 8:04

Mir ist eben noch etwas zu dem THema eingefallen (du siehst, ich hab mich schonoft damit beschäftigen müssen :wink: )

Ich habe mir dann auch immer ein worst-case-szenario ausgemalt: was würde sein, wenn es jetzt ganz schlecht laufen würde...das ist jetzt natürlich immer ganz individuell zu beantworten, bei mir kam dann oft rauß, dass ich mich im Hotelzimmer verkriechen müsste, das Notfallmedi nehmen müsste oder aber im Extremfall früher nach Hause müsste. Diese Überlegungen haben mich immer beruhigt, viel schlimmer als zu Hause wäre das jetzt auch nicht (bis auf den Rückflug), aber so lasse ich mir die Chance offen, dass das nicht passiert und ich vielleicht doch ein paar entspannte Tage habe...

lg zita

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast