Angst wieder zu Arbeiten und was arbeiten?

Austausch alltäglicher Sorgen oder Freuden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Kati81

Angst wieder zu Arbeiten und was arbeiten?

Beitrag von Kati81 » 27:03:2018 15:31

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt seit Anfang des Jahres wieder im krankenstand und arbeitslos wegen schweren Depressionen.
Jetzt war ich gestern bei meiner Ärztin und die fragte mich, wie es denn bei mir mal wieder mit dem arbeiten aussieht. :shock:
Derzeit werde ich mal wieder auf Medikamente eingestellt und wir versuchen aus den zahlreichen Möglichkeiten die passenden Medis zu finden. Das sowas dauert, wisst ihr ja bestimmt auch...

Aber nichts destotrotz habe ich echt Angst davor wenn mich bald meine Ärztin nicht mehr krank schreiben wird und mich für arbeitstauglich halten sollte... Ich überstehe ja so kaum den normalen Alltag mit meinem Sohn und bin völlig fertig. Ich vergesse sehr viel, bin ständig müde und alles kostet mich soviel Kraft, dass ich abends nur noch ins Bett falle. (wo ich dann nicht schlafen kann und morgens beginnt der Teufelskreis von vorne) inzwischen weine ich auch noch sehr oft, weil ich einfach keine Kraft mehr habe. Mein Kleiner hat einen wahnsinnigen Dickschädel und hört oft überhaupt nicht auf mich. Dann kommt mein Mann abends völlig fertig von der Arbeit nach Hause und der nörgelt auch noch an mir rum, was ich falsch mache.

Wie soll ich da noch in einem Beruf belastbar und vor allem geistig fit sein??? Bei meinem letzten Job musste ich schon von 20 auf 16 Std. reduzieren, weil es mir zuviel war... Ich bin eigentlich Zahnarzthelferin und habe gemerkt, dass mich der viele Kontakt zu den Menschen extrem viel Kraft kostet. Vor allem das immer freundlich sein und auch der Umgang mit oft zickigen Kolleginnen ... Ich war froh, wenn ich mal im Büro sein konnte und niemand um mich rum war und vor allem in Ruhe die Buchhaltung machen konnte.....
Ich bin jemand die immer jeden alles recht machen will und sehr viel Herz hat. Das führte bis jetzt immer zu Problemen in der Arbeit. Deshalb sieht mein Lebenslauf auch ziemlich besch... aus, da ich viele Arbeitsstellen hinter mir habe. Immer wieder hat mich auch mein Beruf depressiv gemacht. Und jetzt mit Kind ist alles nur noch schwerer geworden.

Ich weiß nicht, ob ihr das verstehen könnt, aber ich frage mich inzwischen was ich überhaupt noch arbeiten kann, ohne wieder in die Spirale zu geraten.
Ich habe so wahnsinnige Angst davor wieder arbeiten zu müssen.

Wie geht es euch? Was macht ihr?

Liebe Grüße
😘

Benutzeravatar
Wally
Beiträge: 12
Registriert: 13:01:2019 22:08

Re: Angst wieder zu Arbeiten und was arbeiten?

Beitrag von Wally » 16:01:2019 10:31

Hallo Kathi,
Das verstehe ich voll. Dein Beitrag ist ja schon eine Weile her. Wie denkst du gerade darüber?

LG
waIIIi
Liebe Grüße von
WaIIi

Diagnose:
schwere PPD 2007 (die Offenbarung)
Weitere Schwangerschaft ohne PPD 2012 unter Sertralin.

Manchmal geht alles gut, manchmal super, manchmal nicht so dolle. Eine Wunde die bleibt und die weh tut, wenn ich vergesse mich um mich zu sorgen.
:idea:

Antworten