Schon fast ein Jahr...

Austausch alltäglicher Sorgen oder Freuden

Moderator: Moderatoren

Antworten
MiHe1417
Beiträge: 94
Registriert: 12:10:2017 21:49

Schon fast ein Jahr...

Beitrag von MiHe1417 » 01:05:2018 20:34

Hallo,

nächsten Monat wird unser Sohn schon ein Jahr alt. Die Zeit verging unheimlich schnell.
Seit Juli schlage ich mich mit meiner PPD rum, aber sie ist schon um vieles besser geworden. Hatte seit Weihnachten keine Panikattacke mehr und alles in allem bin ich auf einem recht guten Weg, denke ich. Ich kann meinen Alltag wieder leben und auch genießen. Es gibt noch zum Teil starke Schwankungen, aber ich denke, dass ich mit denen einfach leben muss und mir in solchen Zeiten einfach mehr Gedanken machen sollte, was denn jetzt grade wieder alles ansteht, dass mein Körper zwickt und zwackt und die Ängste wieder stärker präsent sind. Das funktioniert momentan recht gut und darüber bin ich richtig froh.
Außerdem finde ich grade wieder zu mir selber zurück. Ich schlucke nicht mehr alles, sondern sag meine Meinung, auch wenn die Konsequenzen und Reaktionen darauf nicht immer positiv sind. Aber auch das hilft mir enorm.
Ich gefall mir wieder viel besser so. :)

In den letzten Wochen habe ich auch von 2 Bekannten von mir erfahren, denen es ähnlich wie mir geht. Die eine reagiert in Stresssituationen (bzw. wenn diese grade überstanden sind) mit PAs und die andere hat auch dieselben Angstzustände wie Ich, mal mehr und mal weniger. Es hilft mir sehr zu wissen, dass diese beiden für mich greifbaren Frauen auch mit solchen Sachen belastet sind. Ist nochmal anders, wie mit den Frauen aus dem Forum hier. :)

Also alles in allem läuft es wieder viel besser, auch wenn ich noch einen langen, steinigen Weg vor mir hab. Ich weiß, dass es wieder gut wird, aber ich muss noch an einigem arbeiten und Geduld haben.

Wünsche euch noch einen schönen Abend!
Viele liebe Grüße
Sandra

1. Kind 11/14 Zwangsgedanken
2. Kind 6/17 Angststörung mit Panikattacken, PTBS, Zwangsgedanken

75 mg L-Thyroxin
100 mg Sertralin


seit 10/2017 Verhaltenstherapie

"Man muss das Leben tanzen." (Nietzsche)

Antworten