Gründung Selbsthilfegruppe

Austausch alltäglicher Sorgen oder Freuden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Julia
Beiträge: 63
Registriert: 08:10:2018 13:18

Gründung Selbsthilfegruppe

Beitrag von Julia »

Hallo ihr lieben,

ich habe eine Frage. Hat jemand von euch Erfahrung mit der Gründung einer Selbsthilfegruppe zum Thema PPD?

Mich "verfolgt" dieser Gedanke schon länger und gestern war ich erst wieder auf einem Vortrag zum Thema "Emotionale Narben nach Schwangerschaft und Geburt". Leider gibt es bei uns in der Gegend keine Selbsthilfegruppe und daher eben die Idee/der Gedanke.

Ich habe mir von Schatten und Licht bereits die "Tipps zur Gründung einer Selbsthilfegruppe" ausgedruckt, aber es wäre halt auch schön, wenn mir jemand seine Erfahrungen mitteilen könnte. Im Moment habe ich nur die Idee, aber noch keine Ahnung ob ich das wirklich kann und wie ich wirklich loslegen soll.

Vielleicht hat die ein oder andere von euch ja Erfahrungen und kann sie mit mir teilen.

Liebe Grüße
Julia
1. Kind 2015: Geburtstrauma nach sekundärer eiliger sectio
2. Kind 2018: VBAC
Diagnose PPD 07/2018
Klinikaufenthalt 09/19 - 11/19 (7 Wochen)

aktuell 90mg Duloxetin und 50mg Opipramol
Antworten