Interview Anfrage

Alles was unser Forum betrifft. Fragen, Neuigkeiten, Organisatorisches

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8596
Registriert: 04:06:2005 16:05

Interview Anfrage

Beitrag von Marika »

Liebe Frauen,

hier eine Interview Anfrage - wer Interesse hat, einfach unter der unten angegebenen e-mail melden!


Sie sind Mutter und haben die Erfahrung einer Wochenbettdepression
gemacht oder setzten sich damit aktuell auseinander?

Mein Vorhaben:
Gerne würde ich mit Ihnen ein Interview führen. In diesem Interview soll es um
Ihre Erfahrung als Mutter gehen. Dazu lassen wir uns so viel Zeit wie nötig. In der
Regel dauert solch ein Interview eine Stunde, kann aber auch länger oder kürzer
sein. Neben Ihrer persönlichen Einschätzung zur Mutterschaft interessiert mich
auch Ihre Meinung und Erfahrung zur Wochenbettdepression, mit der Sie sich
aktuell auseinandersetzen oder gesetzt haben. Natürlich werden alle Daten über
Sie, andere Personen oder Orte anonymisiert. Es ist somit nicht möglich auf Sie
zurückzuschließen.

Wo das Interview stattfinden wird, können Sie frei entscheiden. Aufgrund der
Covid-19-Pandemie kann das Interview online stattfinden oder auch persönlich
an einem ruhigen Ort mit Abstand, Masken und / oder an der frischen Luft. Das
Interview können Sie jederzeit unterbrechen oder auch im Nachhinein Ihre
Zustimmung zurückziehen.

Wieso das alles?
Ich beschäftige mich in meiner Masterarbeit mit Mutterschaft und postpartaler
Depression aus der Perspektive der Betroffenen. In meiner bisherigen Recherche
habe ich festgestellt, dass viel über Mütter gesprochen wird; sie jedoch selten
selbst zu Wort kommen. Ziel meiner Arbeit ist es, die Erfahrungen,
Einschätzungen und Bedürfnisse von Müttern mit oder vergangener
Wochenbettdepression sichtbar werden zu lassen und zu enttabuisieren.

Wer bin ich?
Mein Name ist Sarah Pfenning. Ich bin Studentin im Master der
Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und
gelernte Ergotherapeutin.
Wie erreichen Sie mich?

Schreiben Sie mir gerne eine E-Mail an: spfennin@students.uni-mainz.de
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex
Antworten