Mir geht's gut :)

Schöne Erlebnisse, schöne Geschichten, Freude, Positives

Moderator: Moderatoren

Antworten
Asrai
Beiträge: 47
Registriert: 01:09:2020 15:36

Mir geht's gut :)

Beitrag von Asrai »

Ihr Lieben,

ich möchte mich nach längerer Zeit auch mal wieder bei Euch melden!

Der Austausch in diesem Forum hat mir in meinen drei bisherigen depressiven Phasen, die für mich wirklich die Hölle waren, viel Kraft gegeben - vielen, vielen Dank noch mal an alle, die mir geantwortet und Mut gemacht haben!

Mir geht es seit etwa drei Monaten - von kleineren Schwankungen abgesehen - ziemlich gut! Die Depression fühlt sich weit weg und wie ein böser Traum an. Ich fühle mich den Anforderungen meines Lebens wieder gewachsen, und ich kann Freude empfinden. Immer wieder erlebe ich richtige Glücksmomente und Dankbarkeit für das viele Schöne in meinem Leben. Ab und zu überkommt mich noch eine innere Unruhe, aber ich schaffe es meistens, mich nicht darauf zu fokussieren, dann verschwindet sie von selbst wieder. Natürlich habe ich auch immer mal wieder Angst, dass ich wieder in die Depression falle, vor allem wenn es irgendwelche besondere Herausforderungen zu meistern gibt. Da würde ich mir wünschen, etwas gelassener bleiben zu können. Aber alles in allem bin ich einfach nur froh, wieder ich selbst zu sein, mein Leben in die Hand nehmen und genießen zu können.
Nach drei durchstandenen depressive Phasen denke ich, dass es mich irgendwann wahrscheinlich wieder erwischen wird. Aber bestimmt werde ich dann auch wieder rauskommen, so wie ich es bisher geschafft habe.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie grauenhaft eine Depression ist, wie schwer diese Zustände von innerer Unruhe und Überforderung auszuhalten sind. Wenn man mitten drinsteckt, glaubt man nicht, dass das jemals aufhört, und jeder Tag ist eine Qual. Deswegen möchte ich allen, die diese schwierige Zeit im Moment durchleben, Mut machen: Es wird aufhören! Bei manchen dauert es länger, bei anderen geht es schneller - aber es wird Euch allen ganz sicher wieder besser gehen! Haltet durch und nehmt jede Hilfe an, die Ihr kriegen könnt! Scheut vor allem nicht davor zurück, auch medikamentöse und therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen - mir hilft beides sehr!

Alle Gute Euch und viele liebe Grüße,
Eure Asrai
Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8573
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Marika »

Hallo liebe Asrai!

Wie schön von dir so tolle Neuigkeiten zu hören. Es ist so wunderbar jedes mal, wenn eine Frau berichtet: es geht mir gut - es wird alles gut! Das ist auch für mich "alte Häsin" immer wieder eine Freude! :D

Zu evtl. Rückfällen bzw. weitern Depressiven Episoden: ich habe mich entschieden, mein AD nicht mehr abzusetzen. Einmal habe ich es getan - es kam eine neue Episode, die ich dann aber mit der Wiedereinnahme des AD´s gut abfangen konnte. Dann habe ich noch 2x (alles innerhalb von 15 Jahren) versucht die Dosis zu verringern - es ging nicht. Daher habe ich mich darauf eingestellt, das AD in dieser Dosis die mich vollkommen stabil und beschwerdefrei macht, nicht mehr zu verändern, geschweige denn versuchen es ganz abzusetzen. Abgesehen von den jeweils gescheiterten Versuchen in diesen 15 Jahren, habe ich mit meiner Erhaltungsdosis nie mehr eine neue Episode erleben müssen.

Ich weiß jetzt nicht mehr auswendig, ob deine 3 Episoden auf Absetzversuche zurück zu führen sind?
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex
Catha
Beiträge: 50
Registriert: 29:12:2020 22:07

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Catha »

Danke Asrai, ich kann gar nicht sagen wie gut es tut, immer wieder positive Beiträge zu lesen. Schön, dass du das Leben wieder mehr genießt und zurückgefunden hast, das ist so toll. Ich freue mich für dich! Dass das Leben lebbar erscheint, das ist doch wonach wir fühlen wollen.
Je länger die Krankheit dauert, desto weniger glaubt man daran, dass es wieder wird. Und dein Post hier macht Hoffnung, ganz arg! Danke.
Jen
Beiträge: 31
Registriert: 14:02:2021 8:08

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Jen »

Schön, dass du deine positive Geschichte mit uns teilst. Ich freu mich sehr für dich und habe viel Hoffnung für meinen Weg.

Lass dir die Freude nicht nehmen!

Liebe Grüße Jenni
12/20 1. Geburt PPD
10 mg Escitalopram
Asrai
Beiträge: 47
Registriert: 01:09:2020 15:36

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Asrai »

Ihr Lieben,
danke für Eure Anteilnahme :-)
Ich schreibe, weil ich ja weiß, wie hoffnungslos man während der Depression ist. Aber gerade diese Hoffnungslosigkeit ist ein Teil der Erkrankung und verschwindet, so wie die anderen Symptome, irgendwann. Ich bin außerhalb meiner depressiven Phasen ein recht lebensfroher Mensch und habe immer wieder zu meiner Lebensfreude zurückgefunden. So wird es bei Euch auch kommen!
Marika, danke für Deinen Input! meine erste depressive Phase hatte ich rund um die Geburt meines 2. Kindes (das mittlerweile schon 4 ist :-) ). Die beiden anderen Phasen hatten als Auslöser jeweils eine Trennung. Meine Medikation hatte ich bei den ersten beiden Malen nach etwa einem Jahr abgesetzt (nach langsamen Ausschleichen). Dieses Mal möchte ich mir da deutlich mehr Zeit lassen, für Eile gibt es ja keinen Grund. Zumindest das Sertralin will ich erst mal nicht mehr absetzen, zumal ja durch die ganze Corona-Situation die alltäglichen Belastungen ja nicht gerade gering sind. Aktuell versuche ich in Rücksprache mit meinem Arzt nur das Mirtazapin auszuschleichen, weil ich die Heißhungerattacken nicht mehr im Griff habe und ziemlich zugenommen habe (was erst mal nicht so schlimm ist, weil ich in der Depression wieder stark abgenommen habe - nur ewig sollte die Gewichtszunahme so nicht weitergehen). Falls es ohne Mirtazapin zu wackelig werden sollte, nehme ich es halt wieder - lieber ein paar Kilo zu viel als depressiv. Hast Du durch Dein AD Nebenwirkungen?
Liebe Grüße,
Asrai
Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8573
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Marika »

Liebe Asrai,

nein, ich habe mit meinem AD (Cipralex - mg) absolut keine Nebenwirkungen. Und da ich ohne AD ebenfalls dazu neige wieder Depressive Episoden und Zwangsgedanken zu entwickeln, werde ich dabei bleiben. Ich hoffe, du findest eine gute Lösung für dich wegen dem Mirtazapin, ich kenne das - ich habe davon auch zugenommen.

Zum Glück reicht bei mir die kleine Dosis von Cipralex!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex
Sems
Beiträge: 14
Registriert: 28:01:2021 18:18

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Sems »

@Asrai
Schön das es dir so gut geht !! Es soll immer so bleiben.

@Marika
Eine Frage habe ich, du hattest ja die PPD vor sehr langer Zeit, hattest du (die Absetztversuche ausgeschlossen) nie wieder eine depressive Phase.
Oder anders, waren es wirklich die 10 mg Cipralex oder deine „neue Art“ zu leben, das dies nicht mehr eingetroffen ist.
Weil du hattest doch bestimmt in diesen Jahren auch herausfordernde, traurig machende , stressige Zeiten. Die bei vielen dann ja auf dauer eine Krise auslöst.

Ich frage weil ich jetzt nach meiner 2. Krise, befürchte immer auf „hab acht“ Stellung zu sein. Weil es z.B in der letzten (noch leicht aktuellen) Krise keinen klaren Auslöser gab, sondern eher meine Art zu Leben bzw.meine Erwartungen an mich unrealistisch waren. Sprich die Angst das man es versäumt, weil ja der Verlauf bis zur Krise sich oft anfühlt wie „das normale“ Leben. Und eigentlich „still“ passiert. Man lernt zwar in der Therapie viel. Nur das Leben geht ja dann irgendwann einfach wieder weiter.
Ich verstehe diesmal nicht ganz warum es passiert ist. Irgendwie schon, aber warum so heftig. Ohne Geburt usw. ich hoffe du verstehst was ich sagen will😂
Vielleicht etwas verwirrend geschrieben, aber das sind so meine Gedanken, die dann natürlich „Angst vor der Angst“ füttern 😋


Ganz liebe Grüße
Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8573
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Marika »

Hallo zurück!

Ich hatte tatsächlich nie depressive Episoden mit meiner Erhalungsdosis. Aber natürlich habe ich lange Therapie gemacht und mein Leben auch verändert. Ich glaube, es ist tatsächlich ein Mix aus allen Komponenten, wobei das AD lt. meines Bauchgefühls mindestens 50 % ausmacht.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex
Mel
power user
Beiträge: 512
Registriert: 25:11:2018 13:07

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Mel »

Liebe Asrai,
ich freue mich ganz doll mit dir und hoffe weiterhin, dass es dir weiterhin gut geht!
Mel
PPD seit Juli 2017, seitdem Mirtazapin 15mg
(Mit Unterbrechung), dann 30mg Mirtazapin und Opipramol 75mg,
Seit Sept. 2019 Sertralin,
mittlerweile 200mg und 15mg Mirtazapin.
Opipramol ausgeschlichen
Mel
power user
Beiträge: 512
Registriert: 25:11:2018 13:07

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Mel »

Sorry ich habe nebenher getippt.
Mel
PPD seit Juli 2017, seitdem Mirtazapin 15mg
(Mit Unterbrechung), dann 30mg Mirtazapin und Opipramol 75mg,
Seit Sept. 2019 Sertralin,
mittlerweile 200mg und 15mg Mirtazapin.
Opipramol ausgeschlichen
Mira2021
Beiträge: 14
Registriert: 07:03:2021 22:40

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Mira2021 »

Hay das ist schön sowas zu Lesen das es dir gut geht oder auch jemanden andere

Mir geht's gar nicht gut meine kleine ist 6 Monate

Habe unruhe Gedanken das mir was passiert angst vor Krankheiten usw Unruhe ganz ganz schlimm ich weine sehr sehr viel habe keine kraft mehr 😢😢😪😪hoffe mir geht's bald auch gut
Asrai
Beiträge: 47
Registriert: 01:09:2020 15:36

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Asrai »

Liebe Mira,
ganz bestimmt wird es auch Dir wieder besser gehen! Es braucht aus meiner Erfahrung in erster Linie Zeit und Unterstützung zum Beispiel durch einen Therapeuten, Freunde, Familie und auch Medikamente. Hast Du Dir schon Hilfe gesucht?
Ich sende Dir viele liebe Grüße,
Asrai
Mira2021
Beiträge: 14
Registriert: 07:03:2021 22:40

Re: Mir geht's gut :)

Beitrag von Mira2021 »

Ja ich nehme Medikamente merke aber nicht jetzt bekomme ich was anderes Therapie mache ich auch, ich sage werde nee wieder normal bin unnormal unruhe angst Gedanken machen mich fertig
Antworten