Ich habe eine neue Aufgabe

Schöne Erlebnisse, schöne Geschichten, Freude, Positives

Moderator: Moderatoren

Antworten
Mel
power user
Beiträge: 550
Registriert: 25:11:2018 13:07

Ich habe eine neue Aufgabe

Beitrag von Mel »

Guten Morgen ihr Lieben,
ich möchte einfach noch einen weiteren Post zum Mutmachen schreiben:
Ich arbeite für ein paar Stunden in der Woche ehrenamtlich!
Mein Sohn geht ja in eine Elterninitiative und dort ist es verpflichtend, in einem gewissen Rahmen als Eltern mitzuarbeiten. Nun ist es so, dass die Köchen krankheitsbedingt länger ausfällt, und ich im Juni gefragt worden bin, ob ich gelegentlich kochen könne. Ich bin jetzt nicht die super Hobby-Köchin und hatte daher zunächst Bammel. 60 Kinder und ca. 10 Mitarbeiter*innen sind eine ganz schöne Hausnummer. Aber, was soll ich sagen… es klappt und macht sogar Spaß. Ich habe immer mal wieder auch schlechtere Tage, aber auch die schaffe ich. Das tolle ist, dass ich jetzt weiß, zwei bis dreimal pro Woche für drei Stunden geht es und ich bin mega stolz. Und das beste ist: ich bin total gelobt worden und die Kinder haben richtig gut gegessen.
Ganz egal, dass ich früher studiert habe und mein eigentlicher „Einsatzort“ eher pädagogisch- therapeutischer Natur war- es ist für mich ein riesiger Schritt und ich bin total dankbar dafür!
Mel
PPD seit Juli 2017, seitdem Mirtazapin 15mg
(Mit Unterbrechung), dann 30mg Mirtazapin und Opipramol 75mg,
Seit Sept. 2019 Sertralin,
mittlerweile 200mg und 15mg Mirtazapin.
Opipramol ausgeschlichen
Nic
Beiträge: 29
Registriert: 03:04:2020 21:16

Re: Ich habe eine neue Aufgabe

Beitrag von Nic »

Guten Morgen Mel,

Super, das freut mich zu lesen.

Weißt Du, die Hauptsache ist, dass Du an dem was Du tust SPASS hast. Ganz egal ob Du studiert hast und jetzt ganz was anderes machst.
Du hast Freude daran und wirst gelobt, das tut der Seele gut.

Und Hut ab, fÜr 70 Leute kochen ist eine Nummer.

Alles Liebe
Nicole
Antworten