Unsere Kranktheit im Fernsehen

Schöne Erlebnisse, schöne Geschichten, Freude, Positives

Moderator: Moderatoren

Löwenmutter
Beiträge: 80
Registriert: 08:08:2018 9:47

Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Löwenmutter »

Hallo Ihr lieben.
Ich habe mich ein paar Wochen nicht gemeldet, es geht mit gut!!
Als es mir ganz schlecht ging, war es für mich wunderbar zulesen,
dass andere Mütter wieder gesund geworden sind. Nun fühle ich
mich endlich wieder gut. Das heißt jetzt nicht, dass ich jeden Tag
vor Glück aus dem Häuschen bin aber es fühlt sich alles wieder normal an.
Also bin ich nun an der Reihe zu helfen und anderen Mütter zu sagen:
" ES GEHT VORBEI, ALLES WIRD GUT"
Ich habe mich entschieden aus meiner PPD kein Geheimnis zu machen.
Wir haben mit dem WDR Fernsehen einen Beitrag zur PPD gedreht.
Ich möchte dass möglichst viele Mütter wissen das es eine PPD gibt und
vor allem, dass es einen Weg zurück ins Leben gibt. Unser Beitrag ist bald
bei FrauTV im WDR Fernsehen zu sehen und noch länger in der Mediathek www.ardmediathek.de
Bitte weitersagen!!!
Schaut euch meine Geschichte an, auch mir ging es ganz schrecklich
und ich habe auch gedacht es geht nir vorbei. Aber es geht vorbei,
alles wird gut.
1. Kind 2013 gesund und glücklich
2. Kind 2015 gesund und glücklich
3. Kind 2018 PPD ( MuKi- Klinik verhaltenstherapie escitalopram)
4. Kind 2020 Mini-PPD überstanden
Nici3011
Beiträge: 25
Registriert: 26:01:2017 22:21

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Nici3011 »

Hallo Löwenmutter,
super, großes Lob.
Wann genau kommt das im Fernsehen?

Freut mich, dass es Dir besser geht..

LG Nicole
Löwenmutter
Beiträge: 80
Registriert: 08:08:2018 9:47

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Löwenmutter »

Das weiß ich leider noch nicht genau. Vermutlich in 3 Wochen. Ich sage aber bescheid.
1. Kind 2013 gesund und glücklich
2. Kind 2015 gesund und glücklich
3. Kind 2018 PPD ( MuKi- Klinik verhaltenstherapie escitalopram)
4. Kind 2020 Mini-PPD überstanden
Nelli
power user
Beiträge: 264
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Nelli »

Ich freue mich so für Dich!
Und ich bin gespannt auf den Beitrag!
Ich mache auch nie einen Hehl aus meiner Krankheit.
Man muss ja nicht ins Detail gehen.
LG, Nelli
Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8426
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Marika »

Hallo Löwenmutter,

ich finde es auch ganz toll, dass du das gemacht hast. Es kann ein Meilenstein in deinem Gesundwerden sein. Ich habe damals der Zeitschrift "Freundin" die über unseren Verein hier Betroffene gesucht haben, ein Interview gegeben. Auch mit Fotos. Denn ich wollte ebenfalls kein Geheimnis aus meiner Erkrankung machen und mithilfen dieses Tabu zu brechen. Ich bekam wirklich nur positive Reationen und mir hat es so, so gut getan!!!! Ich bin an dieser Aktion wirklich gewachsen und habe nochmal eine Portion Selbstbewusstsein bekommen. Denn nicht wir müssen uns verstecken, sondern die Gesellschaft MUSS umdenken!!! Und das tut sie immer mehr, daher bin ich auch nach 13 Jahren immer noch hier. :D

Ganz toll, dass du dich das gemacht hast, bitte gib Bescheid, wann es gesendet wird!!!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex
Löwenmutter
Beiträge: 80
Registriert: 08:08:2018 9:47

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Löwenmutter »

Hallo ihr lieben. Der Sendetermin steht jetzt fest. Am nächsten Donnerstag, also am 25.10. um 22.10 im WDR!
1. Kind 2013 gesund und glücklich
2. Kind 2015 gesund und glücklich
3. Kind 2018 PPD ( MuKi- Klinik verhaltenstherapie escitalopram)
4. Kind 2020 Mini-PPD überstanden
Löwenmutter
Beiträge: 80
Registriert: 08:08:2018 9:47

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Löwenmutter »

Hallo ihr lieben. Der Sendetermin steht jetzt fest. Am nächsten Donnerstag, also am 25.10. um 22.10 im WDR!
1. Kind 2013 gesund und glücklich
2. Kind 2015 gesund und glücklich
3. Kind 2018 PPD ( MuKi- Klinik verhaltenstherapie escitalopram)
4. Kind 2020 Mini-PPD überstanden
Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8426
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Marika »

Vielen Dank, ich werde es mir auf jeden Fall anschauen!!!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex
Astrid
power user
Beiträge: 235
Registriert: 18:09:2017 11:34

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Astrid »

Danke für die Info. Werde es auch in der SHG bekannt geben.

Liebe Grüße Astrid
schwere PPD nach der Geburt des ersten Kindes 2006
2011 zweites Kind ohne PPD
heute gesund ohne Medis
beginnende Wechseljahresbeschwerden
November17
power user
Beiträge: 357
Registriert: 11:10:2018 11:54

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von November17 »

Hallo,

ich habe den Beitrag gesehen und wollte dir ein ganz großes Lob für deinen Mut ausrichten.

Viele Grüße
November
Julia
Beiträge: 63
Registriert: 08:10:2018 13:18

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Julia »

Hallo Löwenmutter,

ich habenden Beitrag gerade in der Mediathek gesehen! Vielen Dank dafür! Es hat mir Mut gemacht und bestimmt auch vielen anderen Frauen! Danke!

Liebe Grüße Julia
1. Kind 2015: Geburtstrauma nach sekundärer eiliger sectio
2. Kind 2018: VBAC
Diagnose PPD 07/2018
Klinikaufenthalt 09/19 - 11/19 (7 Wochen)

aktuell 90mg Duloxetin und 50mg Opipramol
Astrid
power user
Beiträge: 235
Registriert: 18:09:2017 11:34

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Astrid »

Hallo Löwenmutter,

eine dicke Umarmung für dich und deinen Mann!!!

Astrid
schwere PPD nach der Geburt des ersten Kindes 2006
2011 zweites Kind ohne PPD
heute gesund ohne Medis
beginnende Wechseljahresbeschwerden
Nelli
power user
Beiträge: 264
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Nelli »

Liebe Löwenmutter,
habe gerade Deinen Beitrag gesehen und die ganze Zeit geweint.
Da ist soviel Trauer noch in mir darüber, dass mir das passieren musste.
Dass ich mein KInd nicht so annehmen konnte, wie ich es mir vorgestellt hatte.
Und es noch immer so schwer für mich ist, weil ich mich schuldig fühle.
Danke für diesen wichtigen Beitrag, Löwenmutter!
Nelli
Astrid
power user
Beiträge: 235
Registriert: 18:09:2017 11:34

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Astrid »

Hallo Nelli,

ich kann dich so gut verstehen... . Mich triggert es heute manchmal noch, obwohl mein Sohn mitlerweile 12 Jahre alt ist. Ich habe damals den Film "Das Fremde in mir" gesehen, und unglaublich weinen müssen, obwohl die Geschichte mit meiner nicht identisch war. Trotzdem konnte ich so mitfühlen. Löwenmutter ich bin dir sehr dankbar, dass Du an die Öffentlichkeit gegangen bist. Das ist so wichtig. Ich selber bin auch sehr offen mit meiner Erkrankung umgegangen, und habe eigentlich damit nur positive Erfahrung gemacht. Es ist so wichtig, dass Frauen wissen, dass es PPD/PPP geben kann, und das es heilbar ist. Ein guter Schritt dahin.


Alles Liebe Astrid
schwere PPD nach der Geburt des ersten Kindes 2006
2011 zweites Kind ohne PPD
heute gesund ohne Medis
beginnende Wechseljahresbeschwerden
Löwenmutter
Beiträge: 80
Registriert: 08:08:2018 9:47

Re: Unsere Kranktheit im Fernsehen

Beitrag von Löwenmutter »

Hallo ihr lieben,
danke für eure positiven Rückmeldungen. Ich bin auch selber sehr froh über den Bericht. Er zeigt finde ich sehr gut wie so eine PPD sein kann ohne dass ich zu viel persönliches preisgegeben musste. Besonders gut fand ich, dass auch Schatten und Licht erwähnt und die Website gezeigt wurde. Vielleicht trauen sich ein paar betroffene mal rein zu schauen.

Und mir geht es wieder so gut. Ich bin heute mit meinen Kindern durch den duftenden Herbstwald spaziert und es tut so gut, das ganz normale leben. Mut an alle die noch kämpfen, es geht vorbei!!!
1. Kind 2013 gesund und glücklich
2. Kind 2015 gesund und glücklich
3. Kind 2018 PPD ( MuKi- Klinik verhaltenstherapie escitalopram)
4. Kind 2020 Mini-PPD überstanden
Antworten