Elternabend

Schöne Erlebnisse, schöne Geschichten, Freude, Positives

Moderator: Moderatoren

Antworten
Celeste
power user
Beiträge: 233
Registriert: 11:10:2019 10:14

Elternabend

Beitrag von Celeste » 11:03:2020 21:51

Ich habe es heute, trotz Tief, alleine auf den Elternabend geschafft. Und es war gar nicht schlimm :D
Das muss unbedingt auf die ,Positiv-Seite‘.

Eigentlich habe ich total Angst vor so Geschichten wenn ich im Tief stecke, wollte sogar schon meinen Mann schicken. Aber ich habe die Pobacken zusammengekniffen und habe es tatsächlich geschafft ❤️
1. Kind ( 2008 ) ohne PPD
2. Kind ( 2011 ) ohne PPD
3. Kind ( 2019 ) schwere PPD mit Angsterkrankung

Momentan Citalopram 40mg, bei Bedarf Promethazin, Agnuscaston

März 20: Olanzapin abgesetzt

Mel
power user
Beiträge: 344
Registriert: 25:11:2018 13:07

Re: Elternabend

Beitrag von Mel » 12:03:2020 16:24

Das hast du super gemacht! Wenn man sich überwunden hat, kann man stolz auf sich sein, oder?
Mel
PPD seit Juli 2017, seitdem Mirtazapin 15mg
(Mit Unterbrechung), dann 30mg Mirtazapin und Opipramol 75mg,
Seit Sept. 2019 Setralin
mittlerweile 200mg und 15mg Mirtazapin.
Opipramol ausgeschlichen

Die Anne
Beiträge: 13
Registriert: 14:02:2020 18:33

Re: Elternabend

Beitrag von Die Anne » 13:03:2020 11:22

Das finde ich richtig toll. Du kannst wahnsinnig stolz auf dich sein. Ein gutes Erlebnis mehr. Das musst du dir ganz dick auf dem Kalender notieren

Benutzeravatar
Kikke
power user
Beiträge: 544
Registriert: 03:04:2019 19:02

Re: Elternabend

Beitrag von Kikke » 13:03:2020 11:49

super. Toll finde ich, dass es dir auffällt, dass es eine tolle Leistung von dir ist. Oft tut man so Sachen ja ab: es ist doch keine große Sache. Ich muss das ja schaffen.
November 2017: Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen

Aktuell: Der normale Mutterwahnsinn

Löwenmutter
Beiträge: 55
Registriert: 08:08:2018 9:47

Re: Elternabend

Beitrag von Löwenmutter » 13:03:2020 23:06

Richtig gut! Solche Erfolge sind so wichtig. Sie stärken das Selbstbewusstsein und zeigen einem, dass man sich trotz tief auf sich selbst verlassen kann!!
1. Kind 2013 gesund und glücklich
2. Kind 2015 gesund und glücklich
3. Kind 2018 PPD ( MuKi- Klinik verhaltenstherapie escitalopram)
4. Kind 2020 Mini-PPD bislang ohne Medikamente aber wieder Psychotherapie

Antworten