Seite 1 von 1

Glückgefühle

Verfasst: 04:01:2021 12:01
von Marika
Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch unbedingt etwas erzählen: manche wissen ja, dass ich noch im Jänner arbeite und dann Hausfrau und Mutter sein werde. Daneben ein bissl Homeoffice für meinen Mann, der selbständig ist. :D

Seither passiert wirklich erstaunliches: obwohl ich ja noch arbeite, ist so ein enormer Druck schon von mir abgefallen, dass ich es fast nicht in Worte fassen kann. Ich werde von regelrechten Glücksgefühlswellen überrannt ... Es ist ein Gefühl wie Heimkommen, oder so wie damals als ich zum ersten Mal die Liebe zu meinem Kind nach ganz schweren Monaten fühlen konnte. Nur ist da kein Schatten im Hintergrund, es ist als wäre mein Sonnenfenster das in der PPD immer wieder auf und zu ging, für immer auf gegangen...

Wenn ich jetzt den Haushalt mache, dann freut mich das, ich liebe es plötzlich und liebe die Vorstellung, dass ich bald für immer diesem Druck und Stress im Geschäft den Rücken drehen kann. Und dann kann mich so ganz einfach beim Staubsagen so eine Glückswelle überwältigen, dass ich Gänsehaut bekommen und einfach nur eines fühle: pures Glück und tiefe Dankbarkeit.

15 Jahre ist meine PPD schon her und das ich einmal so befreit, so glücklich und so dankbar sein werde ist mein ganz persönliches Wunder! :D Ich kann das Glücksgefühl nicht in Worte fassen, es ist einfach nur wunderschön. :D

Re: Glückgefühle

Verfasst: 04:01:2021 21:36
von Nic
Liebe Marika,

Es freut mich sehr zu lesen, dass Druck von Dir abgefallen ist und Du jetzt wirkliche Glücksgefühle hast. Toll. Deine Entscheidung scheint komplett richtig gewesen zu sein. Dein Herz freut sich jedenfalls darüber.

Darf ich fragen, wieso Du nicht mehr arbeiten gehen wolltest?
Ich wünsche Dir weiterhin ganz viele Glücksgefühle und dass Du das „zu Hause sein“ genießen kannst.

Liebe Grüsse
N.

Re: Glückgefühle

Verfasst: 05:01:2021 9:26
von Marika
Hallo Nic,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Ja - mein Herz freut sich, das hast du absolut treffend ausgedrückt. :D

Wie es im Handel meist ist, hat sich auch in meiner Sparte (Drogeriemarkt) vieles zum Negativen verändert. Immer mehr Arbeit mit immer weniger Mitarbeitern, Arbeitspläne auf die man sich nicht verlassen kann, dauernd Mehrstunden, freie Tage werden immer wieder zu Arbeitstagen weil irgendwas ist immer... Der Druck steigt immer weit, immer mehr Umsatz, immer weniger Wertschätzung. Burnout und Bandscheibenvorfälle (wegen dem oft viel zu schweren Heben an Warenliefertagen) sind an der Tagesordnung. Und da es bei uns finanziell nicht mehr nötig ist, kann ich Gott sei dem ganze Wahnsinn den Rücken kehren.

Ich habe 13 Jahre dort wirklich gern gearbeitet und meine Arbeit wirklich sehr gerne gemacht. Corona hat das ganze natürlich auch noch erschwert, mit Maske arbeiten ist schon oft sehr hart. Aber das ist nicht der Grund, es hat meine Entscheidung nur noch beschleunigt. da ich in den Lockdowns immer gearbeitet habe - wir sind systemrelevant.

Und jetzt freue ich mich sehr auf meine neue Aufgabe und kann den Druck endlich abschütteln. :D

Re: Glückgefühle

Verfasst: 05:01:2021 17:06
von Fight4you
Liebe Marika,

Es freut mich so sehr zu lesen, dass Du nun trotz der jetzigen Zeit so ein Freiheitsgefühl empfinden kannst und Du mit dieser Entscheidung so Happy bist! Es ist so schön zu lesen, dass man trotz dieser absolut heftigen, kräftezehrenden Erkrankung irgendwann wieder glücklich sein kann, das macht mir viel Mut, danke dass Du das mit uns teilst!
Ich liebe meine Arbeit vor allem wegen der Teamarbeit, habe ganz liebe Kolleginnen, mal davon abgesehen ist es aber tatsächlich so, dass sich die Arbeit im Laufe der Zeit auch bei mir stark verändert hat - viel mehr Druck, Personalknappheit, Kostensparen, die politischen Entscheidungen - denke ohne das Team dahinter würde ich auch anders denken.
Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute für die kommende Zeit, lass uns gerne daran teilhaben, wie es weitergeht!
VG

Re: Glückgefühle

Verfasst: 05:01:2021 18:03
von Mel
Hallo Marika,
das ist so schön zu lesen, dass einen das Glück wieder so sehr erreichen kann.
Ich freue mich für dich und würde aber auch so gerne einmal an dem Punkt stehen, so richtige, wirkliche Gefühle von Glück und Zufriedenheit haben.
Fühl dich gedrückt

Re: Glückgefühle

Verfasst: 05:01:2021 18:51
von Celeste
Liebe Marika,

auch will dir hierauf antworten: Ich kann dieses Gefühl so nachvollziehen. Vor meiner 3. Schwangerschaft war ich auch an einem Punkt im Leben, an dem ich sagen konnte, dass es wir unendlich gut geht und ich ein glücklicher und zufriedener Mensch bin.

Ich habe mich an Kleinigkeiten tierisch erfreut. Besonders sind mir die Sommerabende am See in Erinnerung geblieben - die Sonne ging langsam unter, der See war warm und die Durchsage, dass man sich langsam Richtung Aussgang begeben solle, der Geruch nach Sonnencreme und glückliche Kinder im Schlepptau. Es waren die glücklichsten Jahre meines Lebens.

Ich freue mich sehr, dass du ,angekommen‘ bist liebe Marika. Es ist das schönste Gefühl auf Erden! Genieße es!

Ich wünsche mir für uns alle hier, diese Gefühle auch bald wieder fühlen zu können ❤️

Re: Glückgefühle

Verfasst: 05:01:2021 20:23
von Marika
Hey ihr Hübschen,

das ist so lieb von euch, ich danke euch von Herzen. Und ich verspreche euch: für jede von euch ist genau das möglich und ich bin überzeugt, dass jede das auch schaffen wird.

Vielen Dank, dass ich das mit euch teilen kann ... :D

Re: Glückgefühle

Verfasst: 07:01:2021 18:35
von Nic
Hallo Marika,

Schön, dass Du Dich als Mutter und Hausfrau so wohl fühlst.
In unserer Leistungsgesellschaft heutzutage müssen ja Frauen mittlerweile Haushalt schmeißen, Kinder erziehen, einen guten Job haben. Das funktioniert auf Dauer nicht. So sehe ich das jedenfalls.

Liebe Grüsse
N.

Re: Glückgefühle

Verfasst: 08:01:2021 20:16
von Catha
Das klingt super, liebe Marika.
Auch toll zu lesen, dass du nach so vielen Jahren, in denen es dir eigentlich gut geht, noch mehr fühlen kannst und deine Gefühle dich positiv überraschen.
Das sei dir von Herzen gegönnt und es möge dir ganz oft passieren.