Ein Hallo in die Runde

Hier können sich unsere Mitglieder vorstellen

Moderator: Moderatoren

Antworten
power
Beiträge: 3
Registriert: 22:07:2022 16:59

Ein Hallo in die Runde

Beitrag von power »

Guten Abend zusammen,

Ich lese schon einige Jahre immer wieder mal bei euch rein. Eigentlich seit der Geburt meines 1. Sohnes 2018. Vor ca 1,5 Jahren ist mein 2 sohn zur Welt gekommen und bis vor einigen Monaten war eigentlich alles recht ok.
Ich habe bereits seit meiner Kindheit /Jugend mit Ängsten, Zwängen und Panikattacken und depressiven Episoden zu kämpfen. Habe einige Jahre Therapie hintsr mir. Ich bin eigentlich seit Mitte 20 relativ stabil - bin jetzt Ende 30. Auch nach den Geburten war es ok... Bis auf den Babyblues, der ca 3 Wochen ging.
Was mir jedoch auffällt ist, dass ich seit Einsetzen der Periode vor 5 Monaten psychisch viel instabiler bin. Ich habe extreme Stimmungsschwankungen und nicht nur in der 2. Zyklushälfte. :roll: 2 Tage gut und dann 2,3 Tage wieder extrem gereizt, leicht aus der Fassung zu bringen, alles und jeder nervt mich dann. Ich fühle mich antriebslos und teilweise extrem erschöpft - bin ich wahrscheinlich auch. Könnte derzeit viel schlafen. Und manchmal an so Tagen fühle ich ein großes schwarzes Loch... Es macht nichts Sinn, keine Freude, Hoffnungslosigkeit. Auch die Gefühle zu meinem Mann wirken wie erkaltet und das macht mir dann Angst, weil ich mir dann denke:"Was ist, wenn die Beziehung eigentlich nicht mehr passt?" Da kommen dann die Zwänge ins Spiel.

Soviel mal zu mir. Ich freue mich über den Austausch mit euch.
Lg Power (momentan fühle ich mich jedoch nicht so :| )
Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 9073
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Ein Hallo in die Runde

Beitrag von Marika »

Hallo liebe Power, herzlich Willkommen bei uns!

Schön, dass du dich neben dem Lesen entschlossen hast, auch aktiv mitzumachen, auch wenn die Gründe dafür natürlich nicht so toll sind.

Beim Lesen deiner Geschichte habe ich spontan gedacht, dass du sicher sehr viel Stress und Arbeit mir 2 kleinen Kindern hast und wahrscheinlich chronisch zu wenig Schlaf. Da kann natürlich sehr schnell alles in den Keller rauschen. Hast du denn auch Zeit für dich, bzw. Hilfe im Alltag? Ich stelle mir den Alltag mit 2 Kindern sehr anstrengend vor. Dann hat dein Körper in wenigen Jahren 2 Schwangerschaften, Geburten und Wochenbettphasen durchgemacht, das ist enorme körperliche und seelische Leistung. Das alles und die vor kurzem wieder eingetretene Periode spielen da meiner Meinung sehr stark mit, was dein Allgemeinempfinden betrifft.

Könntest du evtl. wieder Kontakt zu deinem ehemaligen Therapeuten aufnehmen einfach um sicher zu gehen?
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex
power
Beiträge: 3
Registriert: 22:07:2022 16:59

Re: Ein Hallo in die Runde

Beitrag von power »

Liebe Marika,
Danke für deine Nachricht.
Ja, es hat sicher viel mit den aktuellen Umständen zu tun. Nicht nur, dass 2 Kinder oft sehr herausfordernd sind und ich wenig Schlaf bekomme, auch haben wir einige Veränderungen sonst. Ich beginne im Herbst wieder zu arbeiten, mein Mann ist mal vorerst zuhause. Wir ziehen nächstes Jahr um, sind momentan auch viel am organisieren was die Wohnungssituation betrifft. Also ja alles in allem ist es grad sehr stressig und dann kommt eh noch das ganze andere drum herum wo niemand weiß wie es im Herbst weitergeht, sprich corona und ukraine. :roll:
Meine alte Thera arbeitet nicht mehr. Habe mir nun jemand neuen gesucht. Mal schauen wie das funktioniert.
Normalerweise waren meine phasen halt nicht so in kurzen Intervallen und ich war auch nie so impulsiv. Früher war ich eher sehr ruhig, wenn es mir nicht gut ging. Diesmal bin ich viel gereizter und könnte buchstäblich "aus der Haut fahren". Da ich das so nicht so kenne, macht es mir natürlich Angst, ob es ev was anderes ist und ich beginne zu hirnen...
Antworten