Ein hoffnungsvolles hallo

Hier können sich unsere Mitglieder vorstellen

Moderator: Moderatoren

Sabrina.1987
Beiträge: 13
Registriert: 30:04:2023 15:23

Re: Ein hoffnungsvolles hallo

Beitrag von Sabrina.1987 »

Lieben Dank für all eure Antworten.
Citalopram nehm ich jetzt erst seit 2 Wochen. Aber diese spezielle Nebenwirkung kam tatsächlich sehr sehr schnell.
Ich werd jetz einfach mal hoffen dass sich das die nächsten Wochen bis zum Termin ändert. Andernfalls muss da was anderes her. Das ist für mich echt nicht hinnehmbar. 🙈 genauso ne Sache das mit dem zunehmen. Aber da wird jedes Mittel dann den Teufel im Detail haben. Ansonsten wär’s echt schade, weils mit der Kombination tatsächlich echt gut funktionieren würde. Ich weis halt nur nicht, ob es sinnvoll wäre ggf. Dann nochmal zu wechseln. Aber diese 2 Dinge sind halt auch wieder Ballast für den Kopf 😏
alibo79
power user
Beiträge: 924
Registriert: 16:06:2021 11:15

Re: Ein hoffnungsvolles hallo

Beitrag von alibo79 »

Hallo Sabrina, das mit dem Gewicht ist leider bei vielen Medikamenten so, ich habe auch eine Kombination aus zwei Medikamenten, die stark auf das Gewicht gehen. Aber meine Erfahrung war, daß es bei mir nur am Anfang der Einnahme war. Ich habe dann bisschen zugenommen und danach hat sich es eingependelt. Natürlich muss ich bisschen auf die Ernährung achten und mich ausreichend bewegen, aber da ich das sowieso schon gemacht habe, war es dann kein thema mehr.
Zur Sexualität kann ich schlecht was sagen, weil jeder es auch unterschiedlich empfindet und davon mehr oder weniger gestört ist. Was ich nur denke, dass du dem ganzen vielleicht noch etwas zeit geben solltest, denn das schnelle wechseln der Medikamente ist oft nicht sehr gut für den Gehirn Stoffwechsel. Wenn du psychisch gesund werden möchtest ist es besser nicht zuviel hin und her zu gehen.
Ehrlich gesagt, als ich sehr krank war, da war mir alles egal bzw das Gewicht nebensächlich, weil es mir so schlecht ging, dass die mentale Gesundheit erstmal ganz weit oben stand. Um alles andere habe ich mich erst wieder kümmern können und wollen , als ich stabiler wurde.
2014 schwere PPD mit Ängsten, 6 Monate Tagesklinik
2015- 2019 mirtazapin, erst 45mg ab 2017 langsam reduziert
Zwischendurch versuch mit citalopram, nach 2 Monaten abgesetzt, da starke Verschlimmerung der Depression
Anfang 2021 erneut schwere Depression wieder 45 mg mirtazapin zusätzlich noch quetiapin 150mg
Über Jahre zusätzlich noch psychotherapeutische Behandlung
Antworten