Herzenswunsch nach 2. Kind

Alles rund um die Schwangerschaft – Freude, Sorgen, Neuigkeiten

Moderator: Moderatoren

Antworten
katl0607
power user
Beiträge: 152
Registriert: 11:10:2015 14:39

Herzenswunsch nach 2. Kind

Beitrag von katl0607 » 04:07:2017 23:29

Hi!

Wie ihr ja wisst, hatte ich 2009 meine erste Manifeste depression. 2014 kam unsere Tochter zur Welt. Sie ist unser absolutes Wunschkind!
Schon während der Schwangerschaft hatte ich immer wieder kleinere Einbrüche. Ich nahm sie zu wenig ernst.
Als ich endlich entbunden hatte (für mich eine Traumgeburt) setzte ich meine AD's ab.
Ich war so froh und auch natürlich so stolz ein gesundes Mädchen nach einer Geburt, die ansich nur gute 2 Stunden dauerte, dass ich das Gefühl hatte mich wirft nix mehr um.
Naja es ging dann schleichend bergab mit mir. Als unsere Tochter ein gutes Jahr alt war, ging bei mir gar nichts mehr. Ich ging freiwillig in eine Tagesklinik für 7 Wochen.
Danach ging es langsam mit mir bergauf.
Heute geht es mir wirklich sehr gut.
Und das Verhältnis zu unsrer Tochter wird immer intensiver. Die ersten Monate konnte ich kaum ein Gefühl zu ihr aufbauen. Diese Zeit ging mir und ihr verloren...
Ich gebe jetzt mein bestes und versuche ihr eine gute Mama zu sein. Ich habe das Gefühl, dass das gut klappt.
Um mich und meine Familie komplett zu finden, fehlt uns noch ein weiteres Kind. Der Wunsch nach einem weiteren Baby ist so stark in mir...
Doch wenn ich zurück denke an die Zeit nach der ersten Geburt, bekomme ich schon Zweifel.
Die Angst wieder zu erkranken und wieder als Mama auszufallen schreckt mich ab.
Ich würde aber trotzdem gern ein Kind mit meinem Mann haben.
Wie seht ihr das?
1. Kind geboren 7/14
Ab der Geburt schleichend Ängste und Panikattacken.
September 2015 psychosomatische Tagesklinik für 7 wochen
Diagnosen: Panikstörung, depressive Episode
sertralin 100 mg
Quetiapin 75 mg
Promethazin Trpf

lotte
power user
Beiträge: 1779
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: Herzenswunsch nach 2. Kind

Beitrag von lotte » 08:07:2017 12:46

Hi Du,

schau doch mal ins Interne Forum. Da sind ganz viele Threads zum Thema 2. Schwangerschaft.

Im Grunde kann Dir Deine Entscheidung niemand abnehmen. Jede Frau, jede Geschichte ist anders. Fakt ist aber, dass es ein 50% Risiko gibt, bei einer erneuten SS + Geburt wieder zu erkranken. Auf der anderen Seite weisst Du ja jetzt "Bescheid" und kannst Dich somit frühzeitig absichern: Ärzte informieren, Netzwerk aufbauen etc.

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

Hollymint
Beiträge: 28
Registriert: 21:10:2016 21:48

Re: Herzenswunsch nach 2. Kind

Beitrag von Hollymint » 10:07:2017 22:03

Mir gehts aehnlich, meine tochter ist 2014 geboren und ich hatte massive ss depression in dr fruehss. bis hin zu suizidgedanken. Ab mitte der ss und auch seit der geburt geht es mir sehr gut.
Ein wunsch nach einem 2. Kind ist sehr gross, als wir dann 1 mal ung. GV hatten ueberkam mich die selbe panik wie zu beginn meiner ss. Ich heulte und hatte das gefuehl ich hslte es nicht aus, holte mir deshalb die pille danach und zur sicherheit ließ ich mir dir spirale danach einsetzen.ich musste erkennen, ich halte leider eine 2. Ss nicht mehr aus und succh die partnerschaft wuerde so einen einbruch nicht mehr verkraften.auch mein kind koennte ich nicht mehr versorgen und ich war die ersten tage echt fertig.
Ich bin sehr traurig darueber dass ich kein 2. mehr kriegen kann.alle um mich herum haben 2, 3 kinder und ich finde es echt schlimm meiner tochter kein geschwisterchen mehr schenken zu koennen.
Gibt es wen dem es aehnlich geht?ich kann die babysachen noch nicht weggeben....bin echt total traurig

Nana
Beiträge: 6
Registriert: 10:07:2017 2:56

Re: Herzenswunsch nach 2. Kind

Beitrag von Nana » 14:07:2017 23:21

Mir geht es auch so. Ich hatte aber eine PPP
Aber jetzt hab ich genauso wie ihr Angst wegen einem 2.
Aber es tut auch so schrecklich weh der Gedanke das mein Kind kein Geschwisterchen kriegt. Mein Kind wünscht sich so sehr eins und es zerreißt mir mein Herz...

Filomena
Beiträge: 90
Registriert: 06:02:2017 21:51
Wohnort: BW

Re: Herzenswunsch nach 2. Kind

Beitrag von Filomena » 23:07:2017 11:04

Ich hatte zwei Mal eine PPD. Das zweite Mal noch schlimmer als das erste Mal..
Aber, ich habe mein Medikament in der SS abgesetzt. Nach der GEburt nahm ich 50 mg Sertralin, das hatte nicht geholfen.
Ich würde auf jeden Fall das Medikament durchnehmen, mit dem du eingestellt bist. Heutzutage weiß man, dass man mit vielen Medis auch stillen kann. Oder eben aufs STillen verzichten.
Gute Vorbereitung: Unterstützung nach der Geburt, Ansprechpartner, Notfallplan.
Ich würde es trotz allem wieder so machen.
Ich wollte auch immer 2 Kinder (bzw. 3 :-))) und bereue nichts. Und es geht ja auch wieder bergauf, selbst wenn es dich wieder erwischt.
Natürlich muss das jede Frau selbst entscheiden.
Aber ich finde, eine PPD in der Vergangenheit sollte nicht automatisch gegen ein zweites Kind sprechen. Wir sind auch gute Mamas!!

LG
Filomena
You can't stop the wave but you can learn how to ride it.

engelchen2012
power user
Beiträge: 405
Registriert: 01:11:2012 11:05
Wohnort: Mittelfranken

Re: Herzenswunsch nach 2. Kind

Beitrag von engelchen2012 » 25:07:2017 21:02

Hi!

Ich hatte nach der ersten geburt auch eine ppd, nachdem ich stabil war, habe ich die medis abgesetzt und weil es mir so gut ging, wollte ich unbedingt noch ein kind. Der rückfall kam gleich zu beginn der schwangerschaft, ich habe wieder mit sertralin begonnen, dadurch ging es mir schnell wieder sehr gut. Unsere zweite tochter ist jetzt schon 2, ich habe sertralin komplett durchgenommen und auch damit gestillt und ich würde es wieder so machen!

Entscheiden musst du es natürlich selbst, aber du hast die möglichkeit, für den fall der fälle vorzusorgen bzw evtl auch schneller reagieren zu können.

Lg
seit 25.12.2013 kein mirtazapin mehr!!
seit 16.02.2014 nur noch 100mg sertralin
Und seit Mitte April 2014 nur noch 50mg sertralin
Seit 12.06. ohne AD!

aktuell wieder schwanger, ET 03.04.2015 ;o)
Beginn 50mg sertralin am 14.08.2014, aktuell 100mg

Geburt 2. tochter am 13.03.15, weiterhin 100mg sertralin
Seit 11.03.2016 75mg sertralin
Seit 15.07.2016 50mg sertralin
Seit 08.10.2017 25mg sertralin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast