Durchatmen

Austausch persönlicher Erfahrung mit der Depression/Psychose vor und nach der Geburt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sanna
power user
Beiträge: 922
Registriert: 17:03:2013 14:36
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Durchatmen

Beitrag von Sanna » 06:05:2013 17:01

Nachdem es mir heute morgen noch sehr schlecht ging, hatte ich heute mittag ein tolles Gespräch mit meiner Therapeutin. Sie hat mir ganz viel Mut gemacht und danach ging es mir gleich viel besser. Jetzt kann ich mal ein bisschen durchatmen. Gott sei Dank!
schwere PPD 2012, heute komplett symptomfrei

Muschelkalk2

Prima

Beitrag von Muschelkalk2 » 06:05:2013 20:46

Das ist super. Weisst du, was das Beste ist? Die Energie steckt in dir. Das war nicht nur die Therapeutin. Das warst du. Wir sind viel stärker, als wir glauben! Das ist doch auch ein Hoffnungszeichen von der Medi-Front. Das heisst doch, dass was von dem Zeug ankommt. Du kannst (zumindest für den Moment) wieder Kraft tanken. Wenn du morgen wieder sackst, dann kannst du doch sagen: hey, super, gestern konnte ich Kraftreserven auffüllen. Ich glaube ja, das ist wie bei einer Badewanne. Es läuft zwar wieder was über den Rand, aber langsam und kontinuierlich füllt sich das Teil.

Antworten