Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sems
Beiträge: 11
Registriert: 28:01:2021 18:18

Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Sems »

Hallo meine Lieben,

habe mich schon vorgestellt...
Meine Frage ist jetzt, mein Arzt hat mir geraten das Sertralin auf 100 mg zu erhöhen, überlässt mir aber selber diese Entscheidung.
Nun nehme ich jetzt seit 2 Wochen ( insgesamt mit einschleichen 4 Wochen) 75 mg.

Fühle mich auf jedenfall schon besser aber noch lange nicht stabil.

Wenn ich auf 100 erhöhe , bekomme ich dann wieder eine Erstverschlimmerung? ( Unruhe, mehr Angst...)

Und machen diese 25 mg soviel aus, das es mir besser gehen könnte. Oder sollte man länger bei dieser Dosis abwarten...

Vielen Dank schonmal. Und allen viel Kraft 💪🏻

LG 😘
Mel
power user
Beiträge: 496
Registriert: 25:11:2018 13:07

Re: Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Mel »

Hallo Sems,
ich habe dir gerade in der Vorstellungsrunde geantwortet.
Also ich hab Sertralin damals in 25er Schritten eingeschlichen, dann sogar in 50er Schritten, wenn ich mich richtig erinnere.
Erstmal habe ich eine leichte Erstverschlimmerung gemerkt, bei den weiteren Schritten eher nicht. Habe gemerkt, dass ich etwas ruhiger werde, weniger ängstlich, und dann kam irgendwann mehr positiver Antrieb (ich war sehr agitiert in der Depression, und im Laufe des Einschleichens wandelte sich diese Unruhe aber in „produktive“ Energie um).
Bei der Zieldosis von 100mg haben wir erstmal einige Wochen abgewartet, dann aber weiter auf 150 und schließlich auf 200mg erhöht. So richtig richtig stabil bin ich nun, ein Jahr später leider noch nicht, aber die meisten depressiven Symptome (starkes Morgentief mit Angstzuständen bis hin zum Erbrechen z.B.) sind komplett weg.
Ich hoffe, ich kann dir mit meiner guten Erfahrung ein wenig die Sorge nehmen- natürlich reagiert jeder Körper unterschiedlich, aber du hast scheinbar das Einschleichen bis jetzt ganz gut weggesteckt. Das würde ich als gutes Zeichen werten!
Ich drücke dir die Daumen.
Mel
PPD seit Juli 2017, seitdem Mirtazapin 15mg
(Mit Unterbrechung), dann 30mg Mirtazapin und Opipramol 75mg,
Seit Sept. 2019 Sertralin,
mittlerweile 200mg und 15mg Mirtazapin.
Opipramol ausgeschlichen
Sems
Beiträge: 11
Registriert: 28:01:2021 18:18

Re: Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Sems »

Vielen Dank.

Ich glaube ich probiere es mit 100 mg.
Mir hatten damals nach der PPD 75 mg gereicht, bzw. dachte ich das. Man denkt dann automatisch , Oh Gott 100 🙄

Naja, anscheinend ist es noch nicht zu Ende das Thema.

Vielleicht wird es einen jetzt immer begleiten. Dieser Gedanke ist auch schwer zu akzeptieren.

🤷🏻‍♀️
Nelli
power user
Beiträge: 276
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Nelli »

Liebe Sems,

ich nehme Sertralin 200 mg, habe alle zwei Wochen um 25 mg erhöht, ohne Erstverschlimmerungen.
Und es wirkt!

Nelli
Lily
Beiträge: 36
Registriert: 31:08:2020 15:48

Re: Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Lily »

Hallo Sems,

75 mg war für mich eine Zwischendosis.
Bei meiner ersten depressiven Episode 2015 bin
ich im Wochenrhythmus mit 25mg Erhöhung
auf 100mg gekommen.

Beim zweiten Mal letzten August bin ich ebenfalls
wieder auf 100 gegangen.
Eine Erstverschlimmerung hatte ich vielleicht in den
ersten zwei Wochen. Den Schritt zu den 100 habe
ich nicht besonders gemerkt.

Zwischendurch hatte ich auf 50 reduziert und war
auch knapp 2 Jahre ohne Medi.
Aktuell denke ich, dass ich nicht mehr komplett absetzen werde, höchstens reduzieren.

Mich hält das Sertralin in vielerlei Hinsicht stabil und nimmt die Dünnhäutigkeit.

Viele liebe Grüße,
Lily
Sems
Beiträge: 11
Registriert: 28:01:2021 18:18

Re: Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Sems »

Danke Nelli & Lily!

Ja Lily, diesmal denke ich auch vermehrt darüber nach nicht mehr abzusetzen.

Es war die Hölle ( teilweise immer noch).
Aber es wird hoffentlich vorbei gehen... kein Gefühl bleibt für immer ..
Irene
Beiträge: 13
Registriert: 18:12:2020 8:22

Re: Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Irene »

Hallo Sems,

bist du mittlerweile auf 100 mg hoch? Wie ist dein Gefühl? Ich habe von 50 auf 75 mg erhöht seit zwei Wochen aber merke nicht wirklich einen Unterschied. Wie ist es bei dir?
VG
agietirte Depression, Anpassungsstörung, PPD

08/17-12/19 Sertralin 50 mg
12/19-07/20 Sertralin 25 mg
07/20-10/20 frei von Medis
11/20 Rückfall seit dem Sertralin 75 mg , Mirtazapin bei Bedarf 15 mg
Sems
Beiträge: 11
Registriert: 28:01:2021 18:18

Re: Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Sems »

Hallo Irene,

Ja ich bin jetzt seit 3 Wochen auf 100mg und ja die erste Woche war noch mal “wackeliger” und wurde dann nach und nach anders besser.

Die schwierigen Tage werden weniger und nicht mehr ganz so höllisch :)
Habe das Gefühl das dieser Prozess einfach dauern wird.

Aber ganz ehrlich vor einigen Wochen hätte ich diesen jetztigen Zustand mir nie vorstellen können, dachte das ist die Endstation meines Lebens und bleibt so. Wie oft ich meine Therapeutin gefragt habe, ob es normal ist das es jeden Tag schwankt.

Ich denke du wirst es auch selber immer erst nacher merken was sich gebessert hat, es dauert alles. Und diese Ungeduld, die ja vollkommen verständlich ist macht es glaube einfach am schwierigsten.

Manchmal denke ich ob es noch einen „Kick“ geben würde etwas mehr zu erhöhen... aber warte jetzt mal eine Zeit

Ich wünsche dir alles Gute. Und bleib zuversichtlich.
Gabz liebe Grüße!!!
Sems
Beiträge: 11
Registriert: 28:01:2021 18:18

Re: Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Sems »

Ps:

Ich habe aber schon das Gefühl das die Erhöhung von 75 auf 100 mehr gebracht hat als die von 50 auf 75.

Denke aber jede Erhöhung sollte man eine gewisse Zeit beibehalten... und dann, erst mit ärztlicher Rücksprache handeln.
Irene
Beiträge: 13
Registriert: 18:12:2020 8:22

Re: Sertralin 75 mg auf 100 mg erhöhen ?

Beitrag von Irene »

Danke liebe Sems für deine Rückmeldung!
agietirte Depression, Anpassungsstörung, PPD

08/17-12/19 Sertralin 50 mg
12/19-07/20 Sertralin 25 mg
07/20-10/20 frei von Medis
11/20 Rückfall seit dem Sertralin 75 mg , Mirtazapin bei Bedarf 15 mg
Antworten