Sertralin und stillen

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sonnenschein123
Beiträge: 11
Registriert: 07:02:2019 15:31

Sertralin und stillen

Beitrag von Sonnenschein123 » 11:02:2019 9:47

Hallo .
Meine kleine Maus ist jetzt 16 Wochen alt und ein totales Wunschkind.
Leider sind nach der Geburt meine ZG zurück gekehrt :(
Habe Medis bekommen mit denen ich anscheinend stillen darf. Sie nimmt mir leider kein Fläschchen:/
Adjuvin 50mg - Wirkstoff sertralin
Ich habe so große Angst um mein Kind wegen den Medis
Habt ihr Erfahrung mit Medis und stillen?
Zurzeit stille ich noch voll.

Sabrina
Beiträge: 32
Registriert: 13:01:2019 9:30

Re: Sertralin und stillen

Beitrag von Sabrina » 11:02:2019 19:31

Hallo Sonnenschein,

ich stille im Moment auch voll und nehme seit vier Tagen sogar 100mg Sertralin. Habe lange gehadert mit den 100mg. Aber da sie mir auch kein Fläschchen nimmt und auch kein Schnuller, werde ich wohl zwei Jahre lang meine Brust zum Einschlafen hergeben müssen :lol: :?
So lange kann ich nicht warten wegen den 100mg.
Bisher merke ich keine Nebenwirkungen bei meiner Tochter.

Bei meiner ersten Tochter habe ich mit Citalopram gestillt. Sie ist heute 3 und putz munter.

LG
Sabrina

Sonnenschein123
Beiträge: 11
Registriert: 07:02:2019 15:31

Re: Sertralin und stillen

Beitrag von Sonnenschein123 » 22:02:2019 12:52

Ich hab einfach so große Angst das meine Tochter Schäden davon trägt.
Aber es geht nicht ohne Medis.
Hoffe , dass bald die Wirkung einsetzt.

Sonnenschein123
Beiträge: 11
Registriert: 07:02:2019 15:31

Re: Sertralin und stillen

Beitrag von Sonnenschein123 » 22:02:2019 13:10

Kann mir jemand sagen welche Nebenwirkungen beim Kind evtl möglich sein könnten bei 75 mg sertralin.

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8061
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Sertralin und stillen

Beitrag von Marika » 22:02:2019 13:53

www.embryotox.de

Hier sind Fachleute, die dir sehr gut alles erklären
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Sabrina
Beiträge: 32
Registriert: 13:01:2019 9:30

Re: Sertralin und stillen

Beitrag von Sabrina » 22:02:2019 21:20

In Studien wurden bisher keine kindlichen Komplikationen beobachtet. Allerdings gibt es keine Langzeitstudien dafür...

engelchen2012
power user
Beiträge: 438
Registriert: 01:11:2012 11:05
Wohnort: Mittelfranken

Re: Sertralin und stillen

Beitrag von engelchen2012 » 24:02:2019 23:52

Ich habe durchgehend mit 100mg sertralin gestillt, hatte es auch während der schwangerschaft und meine kleine wird bald 4 und ist ein ganz normales mädel! Ohne AD wäre es bei mir einfach nicht gegangen. Ich habe mit jemandem von embryotox gesprochen und dieses gespräch hat mir so viel sicherheit gegeben, dass es das richtige ist, ich war wirklich sehr erleichtert!!

Lg
seit 25.12.2013 kein mirtazapin mehr
seit 16.02.2014 nur noch 100mg sertralin
seit Mitte April 2014 nur noch 50mg sertralin
Seit 12.06. ohne AD!
aktuell wieder schwanger, ET 03.04.2015
Beginn 50mg sertralin am 14.08.2014, aktuell 100mg
Geburt 2. tochter am 13.03.15, weiterhin 100mg sertralin
Seit 11.03.2016 75mg sertralin
Seit 15.07.2016 50mg sertralin
Seit 08.10.2017 25mg sertralin
Seit 05/2018 12,5mg sertralin
Ab 13.06.2018 ohne AD; Beginn Sertralin 28.12.18 50mg, 31.12.18 75mg, 14.01.19 100mg

Antworten