AD Unterschied Hersteller?

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
The Secret

AD Unterschied Hersteller?

Beitrag von The Secret » 21:02:2016 21:55

Hallo ihr Lieben,

Gibt es eigentlich einen Unterschied bzgl der Wirkung vom AD je nach Hersteller? Eigentlich dürfte das ja nicht sein oder weil der Wirkstoff ja gleiche ist zum Bsp beim Sertralin sei es von Aurobindo oder Zentiva oder oder oder...oder hat eine von euch aus welchem Grund auch immer schon mal beim Wechsel des Hersteller einen Unterschied bemerkt?

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7889
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: AD Unterschied Hersteller?

Beitrag von Marika » 22:02:2016 7:23

Hallo,

der Unterschied besteht meist in den Trägerstoffen die den Hauptwirkstoff quasi an Ort und Stelle bringen sollen. Diese sind unterschiedlich und bei ihnen kann Geld gespart werden im Gegensatz zum Originalmedikament. Das ist auch einer der Gründe warum "Generika" billiger hergestellt werden können und das dann auch meist in "Billigländern".

Diese Trägerstoffe sind es dann auch, die u.U. Probleme machen können, aber nicht müssen. So wurde mir das erklärt.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Sanna
power user
Beiträge: 906
Registriert: 17:03:2013 14:36
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: AD Unterschied Hersteller?

Beitrag von Sanna » 22:02:2016 10:24

Hallo!

Ich nehme Escitalopram. Meine Krankenkasse bezahlt das original nicht mehr, von daher muss ich ein Generikum nehmen. Auch da wechseln die Verträge der Kasse mit den Herstellern ständig, so dass ich öfter ein anderes nehmen muss. Ich hatte jetzt vier verschieden, aber ich merke keinen Unterschied.

LG, Sanna
schwere PPD 2012, heute komplett symptomfrei

Graureiherin
power user
Beiträge: 503
Registriert: 07:01:2015 12:57

Re: AD Unterschied Hersteller?

Beitrag von Graureiherin » 22:02:2016 22:01

Hallo Du,

ich habe von Cipralex auf Escitalopram AL gewechselt. Dafür bekomme ich auch das Kreuzchen von meiner Neurologin, heißt ich nehme jetzt immer das Präparat von AL. AL produziert in Deutschland und das ist mir lieber, als von irgendwelchen "Billiglohnländern". Einen ständigen Wechsel würde ich nicht so gerne haben.

Eigentlich dürfte man keinen Unterschied merken (so sagen die Ärzte), aber ich habe das Gefühl, dass ich beim jetzigen Escitalopram AL (also dem Generika!) weniger Libidoverlust habe als bei Cipralex.

Liebe Grüße
die Graureiherin
postpartale Zwangserkrankung 10/2012
Cipralex bis 2014
Rückschlag 2015, wieder Escitalopram bis 15mg
langsame Reduzierung auf 5 mg Escitalopram seit Juli 2017
Verhaltenstherapie beendet seit September 2017

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7889
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: AD Unterschied Hersteller?

Beitrag von Marika » 23:02:2016 9:37

Dann lebe ich in diesem Fall doch noch auf einer Insel der Seeligen: In Österreich wird mir das Cipralex nach wie vor in Originalform (von Lundbeck) anstandslos ausgestellt und bezahlt. Wir haben aber ja auch eine einheitliche staatliche KK. :wink:
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

The Secret

Re: AD Unterschied Hersteller?

Beitrag von The Secret » 24:02:2016 0:19

Ich hab jedesmal das Gefühl dass ich bei dem Original irgendwie was besseres bekommen würde. Muss mal demnächst meine Ärztin fragen. Sie verschreibt mir immer AAA und ich bekomm immer Aurobindo weil meine KK mit denen Vertrag hat unter anderem. Muss sie fragen, ob das so für sie auch ok ist. Die weiß das ja garnicht, dass ich bisher immer einen anderen Hersteller bekam in der Apotheke.

Antworten