ANGST

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nickolakala
power user
Beiträge: 826
Registriert: 21:12:2005 22:10

ANGST

Beitrag von Nickolakala » 22:04:2016 7:14

So nachdem ich vor einem Jahr mein Cipralex abgesetzt habe, hat es vor 3-4 Monaten schon wieder angefangen, dass es mir schlechter geht.

Jetzt ist die Angst wieder VOLL da!

Vor fast 2 Wochen hab ich mit Cipralex 10 mg wieder angefangen .

Wie lange dauert es, bis das Medikament wirkt?

Dankeschön.
N.

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7866
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: ANGST

Beitrag von Marika » 22:04:2016 7:52

Hallo,

das ist sehr unterschiedlich, bei mir war nach 2 Wochen fast alles so, als hätte ich nie einen Rückfall gehabt.

Es kann aber auch erheblich länger dauern. Im allgemeinen sagt man 2-4 Wochen mindestens, oder auch länger.

Merkst du irgend etwas positives? Oft sind es winzig kleine Veränderungen!

Eine Frage: nimmst du noch Lorazepam? Wenn du es evtl. abgesetzt hast, kann das ein Grund sein, warum du im Moment vermehrt Ängste hast - das passiert bei dieser Art von Medis oft. Gerade auch, wenn man es längere Zeit genommen hat. Das wäre dann ein typisches Absetzsymptom... wir hatten dieses Thema eh mal per PN besprochen.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Nickolakala
power user
Beiträge: 826
Registriert: 21:12:2005 22:10

Re: ANGST

Beitrag von Nickolakala » 22:04:2016 11:35

Meinst Du 10 mg reichen, oder soll ich 15 mg einnehmen?

Danke

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7866
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: ANGST

Beitrag von Marika » 22:04:2016 12:44

Das ist eine Frage, die du am besten mit deinem Arzt besprichst. Wenn du aber das Gefühl hast, dass 10 mg nicht reichen, dann ist natürlich eine Steigerung möglich - aber immer in Absprache mit dem Arzt!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Nickolakala
power user
Beiträge: 826
Registriert: 21:12:2005 22:10

Re: ANGST

Beitrag von Nickolakala » 22:04:2016 13:06

Ich habe heute morgen mit meinem Hausarzt gesprochen, der meinte ich könnte es auch mit 15 mg versuchen.
Ich war bisher nur einmal bei einem Neurologen, aber da muss ich Ewigkeiten hinfahren und stundenlang warten. das Medikament bekomme ich auch von meinem Hausarzt.
Ja ich weiss, es ist nicht das optimale. Aber was soll der Facharzt jetzt anders machen? Das Cipralex braucht einfach bis es wirkt, da muss ich jetzt Geduld haben !

LG Nicole

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7866
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: ANGST

Beitrag von Marika » 22:04:2016 18:53

Passt eh was du gemacht hast. Wir dürfen hier im Forum nur ganz einfach keine Dosierungsempfehlungen abgeben - that´s it .... :wink:
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Rike

Re: ANGST

Beitrag von Rike » 04:05:2016 9:33

Liebe Nicole,

vielleicht könntest du mit deinem Hausarzt auch besprechen, ob er dir für den Übergang nicht ein Medikament geben kann, was dich tagsüber beruhigt und/oder auch vielleicht etwas zum Schlafen? Dann kannst du die Zeit, bis dein AD wirkt, vielleicht etwas leichter überbrücken. So etwas ähnliches mache ich auch gerade. Mein Hausarzt hatte da verschiedene Dinge vorgeschlagen.

Viele Grüße
Rike

Antworten