Umstellung Citalopram auf Escitalopram

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Claudia
Beiträge: 36
Registriert: 06:07:2017 19:34

Umstellung Citalopram auf Escitalopram

Beitrag von Claudia » 10:07:2017 20:21

Hallo Ihr Lieben,
ich war nun 4 Jahre mit 30 und dann 20 mg Citalopram stabil. Ende Januar habe ich mit dem Rauchen aufgehört, bis Ende März mit Nikotinpflaster. Ende Mai kam dann der große Rückfall: Depression und Angst :(
Mein Arzt hat mich dann von 20 mg Citalopram auf direkt 20 mg Escitalopram umgestellt. Zusätzlich noch Opipramol abends. Es wurde ab Mitte Juni richtig gut. Aber nun geht es seit 1 Woche steil bergab! Sind das tatsächlich die besagten Schwankungen? So extrem?
Ich weiß aus den vergangenen Rückfällen, dass es auch gedauert hat bis ich wieder stabil war, aber zur Zeit ist es richtig richtig schlimm!
Ich habe Angst, dass es nie wieder gut wird! Oder könnte es sein, dass das Escitalopram nun doch nicht wirkt?
Ach Mann, ich verzweifele und brauche Zuspruch...
Geburt meiner Tochter 12/2009
PPD mit ZG und Angstzustände seit 02/2010
Citalopram und Opipramol
Verhaltenstherapie
Rückfall 2011 nach Absetzen der Medikamente
Erneut Citalopram und Opipramol
Rückfall 2013 nach Antibiotika
Rückfall 06/2017 nach Nikotinentzug und Stress
Aktuell 20mg Escitalopram und 200mg Quetiapin

Benutzeravatar
Claudia
Beiträge: 36
Registriert: 06:07:2017 19:34

Re: Umstellung Citalopram auf Escitalopram

Beitrag von Claudia » 07:08:2017 8:30

Huhu Ihr Lieben,
hat bei Euch Escitalopram evtl nicht gewirkt? Was hat Euch dann geholfen?
Ich warte auf das Ergebnis des Medikamentenspiegel. Bin gespannt. Ich nehme seit 3 Wochen zusätzlich Seroquel, dadurch geht es schon etwas besser, aber immer noch nicht gut :?
Geburt meiner Tochter 12/2009
PPD mit ZG und Angstzustände seit 02/2010
Citalopram und Opipramol
Verhaltenstherapie
Rückfall 2011 nach Absetzen der Medikamente
Erneut Citalopram und Opipramol
Rückfall 2013 nach Antibiotika
Rückfall 06/2017 nach Nikotinentzug und Stress
Aktuell 20mg Escitalopram und 200mg Quetiapin

Anna81
power user
Beiträge: 141
Registriert: 29:07:2013 20:46
Wohnort: Thüringen

Re: Umstellung Citalopram auf Escitalopram

Beitrag von Anna81 » 07:08:2017 21:04

Hallo Claudia,

ich habe auch viele Jahre Escitalopram 10mg (entspricht Citalopram 20mg) genommen. Zwischenzeitlich als das Patent für das Cipralex fiel wurde ich auch umgestellt auf Citalopram. Dann ging es aber irgendwann wieder zurück zum Cipralex und dann zum Escitalopram.
Nun ist es so, dass mir seit November 2016 die 10mg nicht mehr reichen. So denke ich es jedenfalls. Ich habe dann im Februar 2017 erhöht auf 15mg. Jedoch habe ich noch immer massive Schwankungen und komme nicht so recht zur Ruhe!
Bei mir wurde noch nie der Medikamentenspiegel gemessen. Was ist das? Kann man das tatsächlich messen?

Was ich jetzt machen lassen habe ist der ABCB1-Test. Damit wird geschaut welches Medikament überhaupt in der Lage ist bei mir die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden. Auf das Ergebnis warte ich aber noch.

Aber was ich dir sagen wollte: Ja, es kann leider dauern bis es wieder gut ist. Und ich habe im Moment sowieso das Gefühl, dass es vielen menschen so geht wie uns. Viele meiner Bekannten klagen mehr als sonst und es sind auch ungewöhnlich viele in meinem Bekanntenkreis in irgendeiner Form psychisch "krank".

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
Viele Grüße
Viele Grüße von
Anna

Geburt meines Sohnes 11/2009
Angststörung direkt nach der Geburt
PPD mit Angst-und Panikstörung seit 02/2010

Geburt meiner Tochter 04/2014
Schwangerschaftsdepression
Medikamente bis 15mg Cipralex
keine PPD nach der Geburt
Progesteronprophylaxe

Aktuell 15mg Escitalopram

Filomena
Beiträge: 90
Registriert: 06:02:2017 21:51
Wohnort: BW

Re: Umstellung Citalopram auf Escitalopram

Beitrag von Filomena » 08:08:2017 12:21

Hallo Claudia,

Wieviel Opipramol nimmst du denn?
Bei mir war anfangs das Wichtigste, dass ich wieder durchschlafen könnte.Wie klappt das bei dir mit dem Schlafen?
Drück dir die Daumen!
LG
Filomena
You can't stop the wave but you can learn how to ride it.

Benutzeravatar
Claudia
Beiträge: 36
Registriert: 06:07:2017 19:34

Re: Umstellung Citalopram auf Escitalopram

Beitrag von Claudia » 09:08:2017 19:02

Ganz lieben Dank für Eure Antworten!

Anna, den Medikamentenspiegel hat mein Psychiater gemessen, bzw hat er Blut abgenommen und es in ein Labor gegeben. Bis jetzt ist das Ergebnis noch nicht da.
Aber Dein Test hört sich ja auch sehr interessant an! Werde nächste Woche mal meinen Doc darauf ansprechen.
Und ja, ich merke auch in meinem Umfeld, dass bei einigen das psychische Befinden nicht so gut ist. Aber heute hatte ich mal einen richtig schönen Tag!

Filomena, das Opipramol nehme ich nicht mehr, wurde gegen Quetiapin bzw Seroquel ausgetauscht. Schlafen kann ich zum Glück richtig gut!

Wie geht es Euch im Moment?
LG
Claudia
Geburt meiner Tochter 12/2009
PPD mit ZG und Angstzustände seit 02/2010
Citalopram und Opipramol
Verhaltenstherapie
Rückfall 2011 nach Absetzen der Medikamente
Erneut Citalopram und Opipramol
Rückfall 2013 nach Antibiotika
Rückfall 06/2017 nach Nikotinentzug und Stress
Aktuell 20mg Escitalopram und 200mg Quetiapin

Antworten