Escitalopram wirkung

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nessi90
Beiträge: 52
Registriert: 04:04:2017 20:50

Escitalopram wirkung

Beitrag von Nessi90 » 20:10:2017 14:11

Hallo zusammen!
Ich habe jetzt von meiner ärztin Escitalopram bekommen weil ich durch Fluoxetin so starken Haarausfall bekommen habe. Nehme es jetzt seit Mittwoch und irgendwie geht es die letzten Tage wieder ziemlich bergab. Die Zweifel werden wieder immer größer.
Dauert es bei einer Umstellung denn auch wieder 2- 4 wochen bis es endlich wieder besser wird?
Bin echt schon ziemlich am zweifeln weil ich aus dem ganzen Grübeln einfach nicht rauskomme :(
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7835
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Marika » 20:10:2017 18:36

Hallo,

wie hast du umgestellt? Hast du zuerst Fluoxetin ausgeschlichen? Wenn ja, dann kann das Grund sein, warum es dir im Moment schlechter geht. Dann müsste erst wieder ein Wirkungsspiegel aufgebaut werden. Ein Wechsel kann generell ein Tief zur Folge haben.

Wie viel Escitalopram nimmst du im Moment?
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Nessi90
Beiträge: 52
Registriert: 04:04:2017 20:50

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Nessi90 » 20:10:2017 21:27

Danke für die Antwort. Nein ich habe von 30 mg fluoxetin auf 10 mg escitalopram gewechselt mit einem tag pause dazwischen. Ja irgendwie bin ich wieder richtig verunsichert.
Lg

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7835
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Marika » 22:10:2017 10:20

Hallo,

ich würde jetzt ein paar Tage warten und schauen, wie es läuft. 10 mg sind die erste wirksame Dosis - da ist also noch ein Steigern möglich. Das solltest du dann unbedingt mit deinem Arzt besprechen. Hat er sich dazu schon geäußert, sollt du bei den 10 mg bleiben?
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Nessi90
Beiträge: 52
Registriert: 04:04:2017 20:50

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Nessi90 » 22:10:2017 12:29

Nein ab nächster woche soll ich dann mal auf 15 mg gehen und dann schauen wir ob wir dabei bleiben.
Ich hoffe so sehr dass es dann endlich wieder besser geht und die ständigen zweifel irgendwann nachlassen.
Lg

Regenbogen
Beiträge: 44
Registriert: 07:08:2017 12:19

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Regenbogen » 24:10:2017 9:17

Hallo Nessi,

ich habe auch Escitalopram genommen. Natürlich ist es bei jedem anders, aber mir hat das Medikament gut geholfen. Hat aber so 10-11 Wochen gedauert, bis ich eine positive Wirkung gemerkt habe.
März 14: Geburt Kind
Mai 14: PPD mit Angst- und Zwangsstörung
Jan 15 - März 16: Therapie (keine VT leider)
Okt 15 - Feb 16 : Opipramol 100
Nov 15 - April 17 : Escitalopram 10 (Jan 16 - Aug 17 beschwerdefrei)

August 17 : Rückfall
Januar 18: Beginn Verhaltenstherapie

Nessi90
Beiträge: 52
Registriert: 04:04:2017 20:50

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Nessi90 » 24:10:2017 21:52

Hallo Regenbogen!
Danke für deine Antwort. Ich hoffe so sehr dass das AD bei mir auch eine gute Wirkung zeigt! Ich will endlich diese Gedanken und ständige Zweifel hinter mich bringen. Lg

Astrid
power user
Beiträge: 127
Registriert: 18:09:2017 11:34

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Astrid » 25:10:2017 12:19

Hallo Du,

wie lange hast Du Fluoxetin genommen und hat es Dir geholfen? Das Escitalopram hat die gleiche Wirkweise, ich denke deine Therapeutin, wollte nur die Nebenwirkungen des Fluoxetin ausschalten. Beides sind Serotonin Wiederaufnahmehemmer. Falls das Fluoxetin auch nicht gut gewirkt hat, bleiben dir noch Medis, die die Noradrenalin Seite abdecken. Das war bei mir die wirksame Seite. Leider bleibt dir nur das Ausprobieren. Halte durch. Das ist mit die schlimmste Zeit. Weil man nicht weiss, was überhaupt hilft. Aber es wird etwas geben.

LG Astrid
schwere PPD nach der Geburt des ersten Kindes 2006
2011 zweites Kind ohne PPD
heute gesund ohne Medis
seit Juni 2018 7,5mg Mirtazapin, wegen Schlafstörungen

Nessi90
Beiträge: 52
Registriert: 04:04:2017 20:50

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Nessi90 » 25:10:2017 14:39

Hallo!
Also das Fluoxetin hab ich 4 monate lang genommen und war gegen den Schluss dann schon positiver gestimmt. Die Angst war zwar noch da aber nicht mehr so intensiv. Ich beginne jetzt auch wieder eine Therapie. Ich will einfach wieder die sein die ich früher war undnicht so ein ängstlicher Mensch der sich allein nicht mehr hinaus traut.
Lg

Astrid
power user
Beiträge: 127
Registriert: 18:09:2017 11:34

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Astrid » 25:10:2017 21:53

Hallo Du,

dann wird das neue Mittel auch wirken, und ihr könnt es ja noch steigern. Toll, dass Du dir wieder Hilfe gesucht hast! Du wirst wieder gesund, es dauert nur so unglaublich lange.... Halte durch. Ganz liebe Grüße von astrid
schwere PPD nach der Geburt des ersten Kindes 2006
2011 zweites Kind ohne PPD
heute gesund ohne Medis
seit Juni 2018 7,5mg Mirtazapin, wegen Schlafstörungen

Nessi90
Beiträge: 52
Registriert: 04:04:2017 20:50

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Nessi90 » 30:10:2017 12:24

Danke für deine Antwort. Ich hoffe so sehr dass das alles bald ein ende hat. An einem Tag ist man so positiv gestimmt und am nächsten will man sich nur noch daheim einsperren.
Manchmal zweifel ich so sehr an dingen dass es mir schwerfällt zwischen gedanke und realität zu unterscheiden. Ist das denn noch normal?? Es nervt einfach so sehr
Lg

Astrid
power user
Beiträge: 127
Registriert: 18:09:2017 11:34

Re: Escitalopram wirkung

Beitrag von Astrid » 30:10:2017 14:43

Hallo Du,

ja, die Schwankungen sind normal. Aber ein guter Tag ist doch schon Gold wert!! Es geht wirklich nur ums Durchhalten. Von Freude und Normalität ist man leider noch ein Stück entfernt... . Oft wirken auch erst die Nebenwirkungen der Medis, und man denkt, das ist es. Ich hatte das bei Mirtazapin, weil ich davon endlich mal sclafen konnte. War aber nur eine Nebenwirkung, eine Antidepressive Wirkung hatte es bei mir nicht. So ging die Suche weiter. Ich drücke dir die Daumen, das es schnell aufwärts geht.

Liebe Grüße Astrid
schwere PPD nach der Geburt des ersten Kindes 2006
2011 zweites Kind ohne PPD
heute gesund ohne Medis
seit Juni 2018 7,5mg Mirtazapin, wegen Schlafstörungen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste