Sertralin in der Stillzeit

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nessaya0406

Sertralin in der Stillzeit

Beitrag von Nessaya0406 » 13:02:2018 16:02

Meine Ärztin hat mir Sertralin in der Stillzeit aufgeschrieben. Ich habe aber so wahnsinnige Angst vor den Nebenwirkungen und wie ich es mit den Kindern tagsüber machen soll
Hat jemand Erfahrungen mit dem einschleichen?

MiHe1417
Beiträge: 94
Registriert: 12:10:2017 21:49

Re: Sertralin in der Stillzeit

Beitrag von MiHe1417 » 13:02:2018 21:57

Hallo Nessaya,

ich nehme seit dem 06.12.17 auch Sertralin und hatte auch wahnsinnige Angst vor den Nebenwirkungen und hab mich lange dagegen gesträubt. Aber ich kann dir sagen, dass die Nebenwirkungen in der Einschleichphase zwar nicht schön sind, aber im Vergleich zu den Symptomen der PPD sind sie pillepalle. So ist zumindest meine Erfahrung. Wie es mir während der ersten Zeit mit Sertralin ging, hab ich in einem anderen Thread hier geschrieben.
Für die ersten paar Tage wäre es auf jeden Fall gut, wenn du jemanden bei dir daheim hättest, der dich unterstützen kann. Das gibt dir selber auch eine gewisse Sicherheit.

Am Anfang ist es schon hart, aber es geht wirklich vorbei und wird alles besser. Das kann ich dir jetzt nach 9 Wochen Sertralin sagen. Es ist nur wichtig, die ersten paar Wochen durchzuhalten. Es lohnt sich definitiv!

Lass bitte wieder von dir hören! Du bist nicht allein!
Viele liebe Grüße
Sandra

1. Kind 11/14 Zwangsgedanken
2. Kind 6/17 Angststörung mit Panikattacken, PTBS, Zwangsgedanken

75 mg L-Thyroxin
100 mg Sertralin


seit 10/2017 Verhaltenstherapie

"Man muss das Leben tanzen." (Nietzsche)

Nessaya0406

Re: Sertralin in der Stillzeit

Beitrag von Nessaya0406 » 14:02:2018 14:22

Und da ist das Problem. Ich wäre mit unseren zwei Kindern und den Hunden alleine. Mein Mann kann keinen Urlaub nehmen ist Von 7-19 Uhr auf Arbeit... Unsere Familien haben kein Interesse und Freunde haben wir hier auch nicht 🙄😥

MiHe1417
Beiträge: 94
Registriert: 12:10:2017 21:49

Re: Sertralin in der Stillzeit

Beitrag von MiHe1417 » 14:02:2018 22:23

Okay, dann könntest du deinen Arzt auf eine Haushaltshilfe ansprechen. Diese Möglichkeit gibt es auch noch und viele Frauen nutzen sie während der Einschleichphase. Wäre bei mir auch ohne Probleme gegangen, habe sie dann aber doch nicht gebraucht.
Viele liebe Grüße
Sandra

1. Kind 11/14 Zwangsgedanken
2. Kind 6/17 Angststörung mit Panikattacken, PTBS, Zwangsgedanken

75 mg L-Thyroxin
100 mg Sertralin


seit 10/2017 Verhaltenstherapie

"Man muss das Leben tanzen." (Nietzsche)

Antworten