Quetiapin und paroxetin

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Chrissiym
Beiträge: 11
Registriert: 25:03:2020 17:40

Quetiapin und paroxetin

Beitrag von Chrissiym » 01:04:2020 21:34

Hi ihr lieben ich würde gern mal eure Erfahrungen zu quetiapin und paroxetin hören.? Ich bin im Moment in der Klinik und das schlimme sind bei mir immernoch diese Panik und Angst zustande... Schlaf ist nicht erholsam.. Kann nicht entspannen und Dauer angespannt. Hab ihr Erfahrung men mit den medis? LG Christina

Denkerin
Beiträge: 18
Registriert: 27:03:2020 19:33

Re: Quetiapin und paroxetin

Beitrag von Denkerin » 03:04:2020 11:37

Hallöchen,

in einer akuten Krise habe ich Quatiapin mal über ein paar Wochen genommen, allerdings mit Venlafaxin als AD. Bei mir hat es ein bisschen die Grundanspannung gesenkt und ich konnte deutlich besser schlafen, war allerdings dann bis mittags müde. Ich habe 50 mg genommen, das ist glaube nicht sehr viel.

LG
Chronisch rezidivierende Depression und Angst- und Panikstörung,
derzeit Schwangerschaftsdepression
ET: Mitte Nov. 2020 1. Kind
50 mg Sertralin

SOfS
Beiträge: 39
Registriert: 24:05:2019 23:57

Re: Quetiapin und paroxetin

Beitrag von SOfS » 06:04:2020 1:44

Hallo chrissym,
ich habe genau die selbe Tabletten / Kombi bekommen.
Oh man, ich bin durch die Hölle spaziert.
Wie lange bist du schon in der Klinik und in welcher Dosis nimmst du die Tabletten ?
Mir ging es nach ca.4 Wochen schon wieder relativ gut,die Symptome waren nicht mehr so schlimm.Ob es an den Tabletten lag ,kann ich natürlich nicht genau beantworten.
Was genau möchtest du denn wissen ?
Ich wurde mit 100 mg quetiapin und 40 mg paroxetin entlassen.
Das quetiapin habe ich langsam ausgeschlichen und die letzte Tablette Mitte Januar genommen.Also insgesamt ca. 6 Monate.
Mir geht es gut ,bin halt schneller gestresst und genervt,gerade wenn die kleine weint.😕Seit Dezember bin ich fast Symptomfrei, hier und da mal ein kurzer doofer Gedanke ,meistens um den Eisprung oder kurz vor der Periode. Ich spreche sie dann aus ,denke kurz drüber nach und vergesse sie dann recht schnell wieder. Sie lösen im Moment zum Glück keine Panik aus.
Fühl dich ganz doll gedrückt ,du schaffst das !!!
März 2019 Schwere PPD mit ZG und Panikattacken
2 Monatiger Aufenthalt in der Psychiatrie - Momentan mit 40mg Paroxetin stabil.
Januar 2020 100mg Quatiapin abgesetzt.

Antworten