Tief trotz Tabletten

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Veranien

Tief trotz Tabletten

Beitrag von Veranien »

Hallo,

ich nehme 20mg Escitalex und 25mg Quentiapin,
und habe seit ein paar Tagen wieder ein Tief. Nehme diese Dosierung seit 4 Wochen.
Bin jetzt total verunsichert, ob die Dosierung so reicht und passt...
Habt ihr auch Tiefs trotz Tabletten?
Benutzeravatar
Claudia
Beiträge: 60
Registriert: 06:07:2017 19:34

Re: Tief trotz Tabletten

Beitrag von Claudia »

Hallo Veranien,

ja, das kenne ich auch und es ist auch leider fast die Regel....Die PPD bzw die Genesung verläuft meist in Wellen, d.h wenn es Dir schon besser ging, kann durchaus auch nochmal ein Tief kommen. Aber da es Dir schon besser ging, kannst Du davon ausgehen, dass die Medikamente wirken und Du auf dem richtigen Weg bist!

Ich nehme die gleiche Kombi wie Du und bei mir hat es ca 10 Wochen gedauert bis die Wirkung voll da war. 4 Wochen sind also nich keine lange Zeit. Du brauchst wahrscheinlich einfach noch etwas Geduld. Wenn es nicht besser wird, kannst Du auch mit Deinem Arzt über die Dosis sprechen.
Geburt meiner Tochter 12/2009
PPD mit ZG und Angstzustände seit 02/2010
Citalopram und Opipramol
Verhaltenstherapie
Rückfall 2011 nach Absetzen der Medikamente
Erneut Citalopram und Opipramol
Rückfall 2013 nach Antibiotika
Rückfall 06/2017 nach Nikotinentzug und Stress
Aktuell 20mg Escitalopram und 200mg Quetiapin
Veranien

Re: Tief trotz Tabletten

Beitrag von Veranien »

Vielen lieben Dank für die Rückmeldung.
Es tut gut, das zu hören. Dann hoffe ich, dass das Tief bald wieder vorbei ist 🙏🏼
Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8576
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Tief trotz Tabletten

Beitrag von Marika »

Hallo,

ja - das ist völlig normal. Auch mit AD kommt es fast immer noch zu Tiefs. Das kennen hier so gut wie alle. 4 Wochen sind auch nicht lange - Escitalorpam braucht bis zu 12 Wochen, bis es seinen Wirkstoffspiegel völlig aufgebaut hat. Ich hatte trotz AD 2,5 Jahre lang teil heftige Tiefs - aber du sie wurden immer weniger und milder. So verläuft die Heilung - in Wellen. Das ist nicht immer leicht, aber sehr normal!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex
Antworten