Wieder kein Glück mit der Therapeutin

Austausch von Erfahrungen mit Therapieformen, Infos, Tipps

Moderator: Moderatoren

Antworten
Celeste
power user
Beiträge: 282
Registriert: 11:10:2019 10:14

Wieder kein Glück mit der Therapeutin

Beitrag von Celeste » 14:07:2020 18:30

Hallo ihr Lieben,
heute hatte ich ein Gespräch mit einer neuen Therapeutin. Sie ist nett, aber leider nicht mit der Thematik vertraut.

Durch die Blumen versuchte sie mir mitzuteilen, dass meine Kinder eben eine Belastung für mich sind und ich sie in eine schulische Ganztagesbetreuung stecken soll.
Ich bin frustriert. Wirklich frustriert.
Ich kann mir nicht vorstellen, warum so wenige sich mit PPD‘s auskennen. Wo und wie finde ich nun eine/n geeigneten Therapeuten?
1. Kind ( 2008 ) ohne PPD
2. Kind ( 2011 ) ohne PPD
3. Kind ( 2019 ) schwere PPD mit Angsterkrankung

Momentan Citalopram 40mg, bei Bedarf Promethazin, Agnuscaston

März 20: Olanzapin abgesetzt

Hallo123
power user
Beiträge: 208
Registriert: 26:07:2019 23:06

Re: Wieder kein Glück mit der Therapeutin

Beitrag von Hallo123 » 15:07:2020 11:11

Hallo Celeste,

das tut mir sehr leid für dich.
Selbst als ich in der einen ambulanten Therapie, extra für PPD Frauen war, bekam ich Kommemtare zu hören, die ich als verletzend empfand oder einfach auf Unverständnis traf.

Ich habe eine ganz tolle Beraterin, die macht Telefontermine, jetzt in der Corona-Zeit und auch so ist es möglich. Das ist alles kostenlos. Sie betreut Frauen mit PPD schon seit Jahren. Sie hat selbst 5 Kinder.
Vielleicht wäre das etwas für den Übergang für dich?
Bis du bei dir jemanden gefunden hast?
Einfach nur um mit jemanden neutralen zu reden, der sich damit auskennt?
Ich finde sie jedenfalls toll.

Es ist echt schade, dass man so selten auf jemanden trifft, der etwas davon versteht.

Liebe Grüße
1. Kind: keine PPD, glücklich
2. Kind: PPD seit Geburt

Medikamente:
Schilddrüsenmedikament
Escitalopram 15 mg
Progesteroncreme

Celeste
power user
Beiträge: 282
Registriert: 11:10:2019 10:14

Re: Wieder kein Glück mit der Therapeutin

Beitrag von Celeste » 15:07:2020 11:20

Liebe Hallo,

so etwas wäre natürlich toll.

Kannst du mir per PN nähere Infos zukommen lassen? Das wäre lieb.
1. Kind ( 2008 ) ohne PPD
2. Kind ( 2011 ) ohne PPD
3. Kind ( 2019 ) schwere PPD mit Angsterkrankung

Momentan Citalopram 40mg, bei Bedarf Promethazin, Agnuscaston

März 20: Olanzapin abgesetzt

Benutzeravatar
Claudia
Beiträge: 54
Registriert: 06:07:2017 19:34

Re: Wieder kein Glück mit der Therapeutin

Beitrag von Claudia » 15:07:2020 20:25

Ich hatte eine tolle Therapeutin in Bonn, falls das in Deiner Nähe ist.
Geburt meiner Tochter 12/2009
PPD mit ZG und Angstzustände seit 02/2010
Citalopram und Opipramol
Verhaltenstherapie
Rückfall 2011 nach Absetzen der Medikamente
Erneut Citalopram und Opipramol
Rückfall 2013 nach Antibiotika
Rückfall 06/2017 nach Nikotinentzug und Stress
Aktuell 20mg Escitalopram und 200mg Quetiapin

Celeste
power user
Beiträge: 282
Registriert: 11:10:2019 10:14

Re: Wieder kein Glück mit der Therapeutin

Beitrag von Celeste » 15:07:2020 21:49

Hallo Claudia,

danke für deine Nachricht. Leider ist Bonn zu weit weg 😔
1. Kind ( 2008 ) ohne PPD
2. Kind ( 2011 ) ohne PPD
3. Kind ( 2019 ) schwere PPD mit Angsterkrankung

Momentan Citalopram 40mg, bei Bedarf Promethazin, Agnuscaston

März 20: Olanzapin abgesetzt

Benutzeravatar
Claudia
Beiträge: 54
Registriert: 06:07:2017 19:34

Re: Wieder kein Glück mit der Therapeutin

Beitrag von Claudia » 15:07:2020 22:04

Hast Du hier schon in die Therapeutenliste geschaut?
Geburt meiner Tochter 12/2009
PPD mit ZG und Angstzustände seit 02/2010
Citalopram und Opipramol
Verhaltenstherapie
Rückfall 2011 nach Absetzen der Medikamente
Erneut Citalopram und Opipramol
Rückfall 2013 nach Antibiotika
Rückfall 06/2017 nach Nikotinentzug und Stress
Aktuell 20mg Escitalopram und 200mg Quetiapin

Antworten