Ich verabschiede mich

Austausch alltäglicher Sorgen oder Freuden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sanna
power user
Beiträge: 915
Registriert: 17:03:2013 14:36
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Ich verabschiede mich

Beitrag von Sanna » 27:09:2016 9:47

Ihr Lieben,

die letzten 3,5 Jahre war dieses Forum für mich eine tägliche Anlaufstelle. Ihr habt mich mit durch die schwerste Zeit in meinem Leben getragen und dafür bin ich euch so unendlich dankbar! Irgendwann kam die Zeit, da wendete sich das Blatt und ich war diejeinge, die anderen helfen konnte. Das war genauso toll und eine schöne Aufgabe,

Jetzt bin ich aber so weit, dass ich mich von der PPD offiziell verabschieden möchte. Mir geht es jetzt seit einem Jahr schon sehr gut, sprich ich bin völlig symptomfrei! Ich arbeite wieder, ich manage Haushalt und Kinder, ich plane Kindergeburtstage und gehe mit meinen Mädels einen drauf machen. Ich lebe ein ganz normales, gesundes Leben.

Sicher habt ihr schon bemerkt, dass ich hier im Forum nicht mehr so präsent bin. Das war gar keine bewusste Entscheidung, sondern ist einfach so passiert. Ich entferne mich immer weiter vom Thema PPD und das ist für mich genau der richtige Weg. Deshalb habe ich mich entschieden, dem Forum Lebwohl zu sagen. Ich möchte mich wieder auf das konzentrieren, was mein Leben bunt und fröhlich macht.

Ich gehe aber nicht, ohne euch nochmal zu versichern: ES WIRD WIEDER GUT! Ganz, ganz sicher! Ich habe fast drei Jahre mit meiner PPD und den Tiefs gekämpft. Ich bin gefallen und immer wieder aufgestanden. Heute kann ich sagen: Ich bin gesund. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt. Vielleicht erleide ich einen Rückfall, vielleicht komme ich auch noch einmal wieder hierher. Kann alles sein. Für den Moment aber bin ich erstmal raus.

Danke für alles!

Ganz liebe Grüße, Sanna
schwere PPD 2012, heute komplett symptomfrei

Graureiherin
power user
Beiträge: 513
Registriert: 07:01:2015 12:57

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von Graureiherin » 27:09:2016 16:50

Liebe Sanna,

irgendwie habe ich gedacht Du bleibst "für immer" im Forum. Es macht mich nahezu traurig, dass wir hier nichts mehr von Dir lesen werden. Ich habe Deine Beiträge immer als sehr, sehr wertvoll empfunden.

Danke!!! dass Du Dir so lange so viel Zeit genommen hast im Forum zu schreiben. Ich wünsche Dir einen guten, mit Momenten des Glücks, mit viel Freude und Zufriedenheit geprägten Lebensweg.

Alles, alles Liebe Dir!

die Graureiherin
postpartale Zwangserkrankung 10/2012
Cipralex bis 2014
Rückschlag 2015, wieder Escitalopram bis 15mg
langsame Reduzierung auf 5 mg Escitalopram seit Juli 2017
Verhaltenstherapie beendet seit September 2017

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8197
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von Marika » 27:09:2016 20:27

Hallo Sanna,

von mir an dieser Stelle: alles, alles Gute!!! Es ist wunderbar, dass du DEINEN Weg gefunden hat - auch dieser von diesem Forum und uns weg führt. Für DICH muss es passen, das ist das einzige was zählt.

Du warst eine enorme Bereicherung für uns hier, vielen Dank für alle deine Beiträge.

Machs gut - und vor allem - mach genau so weiter!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Graureiherin
power user
Beiträge: 513
Registriert: 07:01:2015 12:57

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von Graureiherin » 28:09:2016 21:23

Hallo nochmals,

ich finde es nach wie vor sehr, sehr schade! Ich kann Dich wirklich verstehen, aber ich bin trotzdem richtig traurig. Es sind so wenige die nach überstandener Krise im Forum bleiben und sich die Zeit nehmen anderen Frauen immer und immer wieder Mut zu machen. Ich bewundere das sehr, wenn Frauen dabei bleiben. Ich kann das so nicht, dazu bin ich auch einfach zu wenig online und kann nicht so "punktgenau" das schreiben auf was es ankommt.

Ab wann kann man denn nun Deine alten Beiträge nicht mehr lesen? Wenn Du hier abgemeldet bist? Ich habe nämlich gedacht, dass ich mir Deine Beiträge nochmals gerne durchlesen möchte, auch um den Verlauf nochmals genau zu lesen/verstehen. Auch mit den Gedanken, welche Eigenschaften sind es, die man benötigt, um einer Krise immer wieder zu trotzen.

Alles, alles Liebe und Gute für Dich
fühl Dich virtuell gedrückt!!

die Graureiherin
postpartale Zwangserkrankung 10/2012
Cipralex bis 2014
Rückschlag 2015, wieder Escitalopram bis 15mg
langsame Reduzierung auf 5 mg Escitalopram seit Juli 2017
Verhaltenstherapie beendet seit September 2017

Astrid77
power user
Beiträge: 356
Registriert: 19:01:2015 11:30

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von Astrid77 » 28:09:2016 21:59

Hallo Sanna!
Sehr schön! ich finde das die richtige Entscheidung, sich Stück für Stück loszusprechen. Und dann geht das Leben weiter. Ich beneide dich unendlich, das sage ich ganz ehrlich, und ich hoffe, ich kann mal irgendwann einen ähnlichen Beitrag wie du formulieren. Alles Gute!
Astrid
----
1. Kind 1/2013 keine PPD

2. Kind 12/2014 PPD 1 Monat später

Sertralin, Cymbalta, Venlafaxin, Mirtazapin, Lyrica durchprobiert und wieder abgesetzt.
Momentan ohne Medikament - mal mehr und mal weniger stabil.

Sanna
power user
Beiträge: 915
Registriert: 17:03:2013 14:36
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von Sanna » 29:09:2016 12:35

Danke, ihr Lieben!
Ich werde den Account selbst erstmal nicht löschen, sondern "nur" nicht mehr aktiv dabei sein. Man kann also immer noch meine ganzen Posts lesen. :wink:

LG, Sanna
schwere PPD 2012, heute komplett symptomfrei

Benutzeravatar
kadisha
power user
Beiträge: 1255
Registriert: 28:05:2009 8:55
Wohnort: Schleswig- Holstein

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von kadisha » 13:10:2016 21:39

Hallo Sanna!
Schade, dass du hier nicht mehr bleibst.
aber ich freue mich sehr, dass es dir so gut geht.

wie sieht es eigentlich mit deiner Medikation aus?
Nimmst du noch alle drei Medikamente?
Wirst du das auch so beibehalten?

ich wünsche dir für deinen weiteren weg alles gute!
Liebe Grüße!!!!

PPD seit März 2009
Hashimoto -> 150 Mikrogramm L-Thyroxin
15mg Cipralex

Sanna
power user
Beiträge: 915
Registriert: 17:03:2013 14:36
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von Sanna » 16:10:2016 18:19

Hallo Kadisha,

ich nehme noch das Cipralex mit 20mg, was auch erstmal so bleiben wird. Das Zeldox habe ich bis aufs Minimum reduziert, das soll ganz raus. Das Mirza habe ich schon ohne Probleme abgesetzt. Jetzt lasse ich erstmal ein paar Wochen vergehen, ehe ich das Zeldox/Ziprasidon komplett weglassen. Ich denke bis Ende des Jahres werde ich nur noch mit dem Cipralex auskommen. Wenn das nicht klappt, nehme ich eben wieder mehr. Ist auch egal.

LG, Sanna
schwere PPD 2012, heute komplett symptomfrei

Benutzeravatar
kadisha
power user
Beiträge: 1255
Registriert: 28:05:2009 8:55
Wohnort: Schleswig- Holstein

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von kadisha » 16:10:2016 19:51

Also wirst du das cipralex nicht absetzen? Warst du schon mal ohne ad symptomfrei?
Ich nehme das cipralex ja nun seit fast 8 Jahren. Ohne geht es nicht. Selbst mit ad habe ich schlechte Phasen.
Liebe Grüße!!!!

PPD seit März 2009
Hashimoto -> 150 Mikrogramm L-Thyroxin
15mg Cipralex

The Secret

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von The Secret » 21:10:2016 0:21

Liebe Sanna,

Vielen Dank für alles! Ich wünsche dir auf deinem weiteren Weg alles Gute! Das es weiterhin so gut läuft und noch besser. Und wenn doch mal was sein sollte, sind wir hier :-*

Mach es gut!
Lg

kitty

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von kitty » 24:10:2016 16:34

Hallo Sanna,

auch von mir alles Gute. Es ist schön zu hören, das es dir nun schon so lange wieder gut geht.
Schade ist es natürlich, das du hier nicht mehr mit Rat und Tat zur Seite stehst. Doch du hast deinen Weg gefunden, und das ist richtig so.

Ich wünsche allen, das wir wieder ganz gesund werden. Obwohl ich mich nach über 1,5 Jahren noch immer nicht zu den Gesunden zähle.
Aber deine Geschichte macht mir immer noch Hoffnung. Und in guten Momenten kann ich mir auch sagen - die Hoffnung stirbt zuletzt :-)

Ganz herzliche Grüße an dich Sanna

Sandra

Steph

Re: Ich verabschiede mich

Beitrag von Steph » 09:11:2016 23:21

Liebe Sanna,
ich habe Deinen Abschiedspost erst gerade eben gesehen. Alles, alles Gute für Deine Zukunft und vielen Dank für Deine einfühlsamen, offenen und ehrlichen Posts. Es hat gut getan, von Dir zu hören, dass Du die Krankheit nach und nach niederkämpfen konntest. Du hast mich wirklich oft aufgebaut!
Ich freue mich mit Dir, dass Du nun stabil und gesund bist.

Das Leben ist wie eine Pusteblume.
Irgendwann kommt der Moment, in dem jeder alleine fliegen muss.

Und wenn Du mal wieder zusammen fliegen willst, dann schau hier im Forum vorbei :)

LG, Steph

Antworten