Update Absetzen Sertralin

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
engelchen2012
power user
Beiträge: 416
Registriert: 01:11:2012 11:05
Wohnort: Mittelfranken

Update Absetzen Sertralin

Beitrag von engelchen2012 » 23:07:2018 12:57

Hallo, ich mal wieder...

ich habe (wie weiter unten beschrieben) das Sertralin ab Mitte Juni abgesetzt. Die Absetzsymptome wie extreme Müdigkeit, Schwindel etc. sind weg. Aber es geht mir irgendwie nicht so gut wie mit der Mini-Dosis Sertralin. Bilde ich mir das nur ein? Wird das noch besser? Oder ist es einfach hoffnungslos und irgendwann muss ich es doch wieder nehmen? Im Moment merke ich 2 Dinge am meisten: ich bin (gerade meinem Mann gegenüber) sehr gereizt. In der Arbeit ist alles ok, aber zu Hause nervt mich vieles einfach nur. Am liebsten bin ich ganz alleine und hab meine Ruhe. Und das zweite ist, dass ich einfach sehr "weich" bin. Ich könnte wegen jedem bisschen weinen, und wenn es nur eine kleine, süße Katze ist. Also kein verzweifeltes Weinen wie zu meinen schlimmsten Zeiten, aber ich bin einfach sehr nah am Wasser gebaut... sind das doch wieder eher Anzeichen, dass es schlechter wird? Was meint ihr? Wer hat Erfahrungen beim Absetzen eines ADs gemacht?

Danke euch schon mal! Lg, Engelchen
seit 25.12.2013 kein mirtazapin mehr!!
seit 16.02.2014 nur noch 100mg sertralin
Und seit Mitte April 2014 nur noch 50mg sertralin
Seit 12.06. ohne AD!

aktuell wieder schwanger, ET 03.04.2015 ;o)
Beginn 50mg sertralin am 14.08.2014, aktuell 100mg

Geburt 2. tochter am 13.03.15, weiterhin 100mg sertralin
Seit 11.03.2016 75mg sertralin
Seit 15.07.2016 50mg sertralin
Seit 08.10.2017 25mg sertralin
Seit 05/2018 12,5mg sertralin
Ab 13.06.2018 ohne AD

Antworten