Rückfall?

Austausch persönlicher Erfahrung mit der Depression/Psychose vor und nach der Geburt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nelli
Beiträge: 49
Registriert: 20:06:2018 1:55

Rückfall?

Beitrag von Nelli » 08:08:2018 0:36

Liebe Kolleginnen,

mir ging es eigentlich relativ gut, aber seit ein paar Tagen ist es wieder schlimm,
ein Riesenrückschritt. Ich habe wieder die ZG so stark und vor allem Panik
vor mir und neuen ZG. Jetzt gerade habe ich deshalb voll die Panikattacke.
Bitte sagt mir doch, ob ich trotzdem Hoffnung haben kann, wieder ganz gesund zu werden?
Ich kann es nicht fassen, ich dachte, ich würde nicht mehr so tief fallen...

LG Nelli

Astrid
power user
Beiträge: 139
Registriert: 18:09:2017 11:34

Re: Rückfall?

Beitrag von Astrid » 08:08:2018 13:40

Hallo Nelli,

ich hatte 2010 einen Rückfall, als ich dachte, ich wäre damit durch. Trotzdem geht es mir jetzt gut. Die Depression/ Angst wallt immer mal wieder auf, aber nie wieder so schlimm, wie zu Beginn, und du weisst jetzt was dir hilft, und das es besser geworden ist. Und das wird wieder fuktionieren!!
Gib gut auf dich Acht. Manchmal wirft einen eine Situation oder Stress wieder zurück. Bei mir war es meine Wohnsituation, die mir unerträglich wurde... . Aber es wird wieder gut.

Sei umarmt von Astrid
schwere PPD nach der Geburt des ersten Kindes 2006
2011 zweites Kind ohne PPD
heute gesund ohne Medis
beginnende Wechseljahresbeschwerden

sternschnuppe_
Beiträge: 35
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Rückfall?

Beitrag von sternschnuppe_ » 08:08:2018 17:12

Hallo Nelli,

ich kenne das zurzeit leider auch.
Vor 2-3 Wochen ging es mir wieder echt gut,
kaum noch ZG. Leider kamen sie dann mit ziemlicher
Wucht zurück. :roll:
Ich hoffe auch, dass man wieder gesund wird und es irgendwann wieder gut geht und man zumindest
vom Gefühl her, wieder die Alte ist.

Zurzeit fühl ich mich wie ausgewechselt.

Leider kann ich dir nicht viel helfen aber zumindest
weißt du, dass du nicht allein bist und diese Rückfälle wohl leider auch dazu gehören.

Liebe Grüße,
Susi

Nelli
Beiträge: 49
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Rückfall?

Beitrag von Nelli » 08:08:2018 23:00

Vielen Dank euch beiden. Es ist so schwer, immer wieder Hoffnung zu haben.
Diese Zwangserkrankung ist so schlimm...
Mein Kopf macht, was er will, spinnt dumme Gedanken...
Ich hoffe, wir schaffen das.

sternschnuppe_
Beiträge: 35
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Rückfall?

Beitrag von sternschnuppe_ » 09:08:2018 6:57

Ja, das stimmt. Mein Hirn spinnt dann auch dauerhaft diese blöden Gedanken. Ich schätze, weil wir insgeheim immer überprüfen wollen, ob wir so etwas wirklich nie umsetzen würden. Dadurch sucht sich das Hirn wie automatisch immer wieder ähnliche Gedanken. Auch so ein Teufelskreis und es nervt mich total.

Manchmal wünschte ich, es gäbe einen Schalter, dass man einfach mal an nichts denken muss :roll:

Ich habe aber jetzt ein neues, gutes Buch entdeckt. Das ist allerdings auf englisch, auf deutsch gibt es das leider noch nicht. Da ist alles super erklärt, auch wie die Gedanken selbst funktionieren. Da geht es nur um die Gedanken und wie sie sich aufschaukeln. Natürlich werden auch die Mythen über das Denken und auch die Funktionsweise des Gehirns erklärt.

Es heißt "Overcoming Unwanted Intrusive Thoughts" von Sally M. Winston und Martin N. Seif.

Lg Susi

Nelli
Beiträge: 49
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Rückfall?

Beitrag von Nelli » 09:08:2018 17:26

Liebe Susi,

läufst du denn auch leicht Gefahr, immer neue ZG zu entwickeln?
Der neueste ZG, mein KInd betreffend, ist so absurd, dass ich ihn gar nicht erzählen mag.
Mein Hirn speichert jeden S... und ich bewerte das dann alles als Bedrohung,
was es richtig schlimm werden lässt.
Ich schaue dann mein Kind an, vergehe vor Liebe und gleichzeitiger Panik wegen der ZG.

LG, Nelli

Nelli
Beiträge: 49
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Rückfall?

Beitrag von Nelli » 09:08:2018 17:26

Und danke für den Buch-Tipp!

sternschnuppe_
Beiträge: 35
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Rückfall?

Beitrag von sternschnuppe_ » 09:08:2018 18:11

Liebe Nelli,

ja, genau das kenne ich auch! Also, dass ständig neue Versionen von ZG von meinem Hirn gesponnen werden.
Aber natürlich trotzdem immer das gleiche Muster und immer aggresive... :roll:

Wahrscheinlich, weil es plötzlich die einfachsten Dinge als Bedrohung wahrnimmt.

Lg

Graureiherin
power user
Beiträge: 483
Registriert: 07:01:2015 12:57

Re: Rückfall?

Beitrag von Graureiherin » 10:08:2018 14:06

Hallo,

bei mir haben sich die ZGs auch immer wieder abgelöst. War einer nicht mehr so "furchterregend" kam ein anderer Gedanke in neuer "Kostümierung". Wieder erneut angstmachend und verunsichernd (ich führe es doch aus, ich bin also doch verrückt etc.- man kennt es ja zur Genüge). Das gehört zur Zwangsstörung dazu. Ätzend, anstrengend aber im Rahmen der Störung vollkommen normal.

Im Grunde bergen diese immer neuen Gedanken sogar eine gewisse Chance. Denn der Mechanismus ist immer der Selbe. Nicht der Inhalt der Gedanken ist wichtig, sondern eben dieser Mechanismus. Irgendwann kommst Du soweit und weißt/reagierst: , Aha... da ist ja wieder ein ZG. Schulterzucken, weitermachen.

In meiner Therapie haben wir immer EINEN Gedanken herausgegriffen und daran gearbeitet. In den akuten ZG-hochzeiten würde man ja sonst gar nicht mehr fertig werden... :D Um mal einen kleinen Scherz zu machen, aber ich denke Du verstehst wie ich es meine.

Versuche Bücher zu lesen, lese hier im Forum. Marikas Beiträge helfen viel, um Grundlagen zu verstehen. Tipps gibt es auch viele. Und sei Dir gewiss, es wird wieder besser werden. Einige hier sagen sogar, es ist besser als es jemals zuvor in Ihrem Leben war. Und viele Frauen mit ZGs die schon im Forum angemeldet waren, sind schon lange nicht mehr aktiv dabei, einfach weil es Ihnen wieder besser geht.

alles Liebe und viel Kraft, Hoffnung und Geduld

die Graureiherin
postpartale Zwangserkrankung 10/2012
Cipralex bis 2014
Rückschlag 2015, wieder Escitalopram bis 15mg
langsame Reduzierung auf 5 mg Escitalopram seit Juli 2017
Verhaltenstherapie beendet seit September 2017

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste