Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Schangelein
Beiträge: 9
Registriert: 27:07:2018 10:37

Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Schangelein » 21:08:2018 18:35

Hallo Zusammen,

Ich nehme nun seit dem 27.7. 75mg Sertralin. Zuvor habe ich knapp fünf Jahre 50mg genommen. Nun plagen mich seit ca. einer guten Woche Schwindel und Müdigkeit ca.drei Stunden nach der Einnahme. Das zieht sich über den ganzen Tag und verschwindet meist erst abends.
Kennt das jemand? Kann das von der Erhöhung kommen? Und warum traten die Nebenwirkungen erst nach guten zwei Wochen ein? Hatte gedacht wenn Nebenwirkungen auftreten, dann sofort?!?
Weiß nicht so recht was ich tun soll, denn es ist sehr sehr unangenehm und ich bin ja bisher so supergut mit diesem AD gefahren...
Bin dankbar für Erfahrungen und Tips.

Viele liebe Grüße

Nelli
Beiträge: 84
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Nelli » 21:08:2018 23:30

Hallo Schangelein!

Ich nehme ja 200 mg Sertralin in Kombi mit anderen Medikamenten.
Meine Nebenwirkungen (Starkes Schwitzen, manchmal Kreislaufprobleme oder Müdigkeit) kommen eher von
dem Neuroleptikum Quetiapin, das ich auch noch, zur Nacht hin, nehme, und das mir sehr geholfen hat.
Eigentlich soll das Sertralin ja antriebssteigernd wirken, es gibt aber, so mein Psychiater,
manche Patienten, bei denen es paradox wirkt, also gegenteilig.
Dennoch würde ich jetzt nicht die Flinte ins Korn werfen, denn vielleicht sind das Anpassungsstörungen,
die verschwinden.
Die Erfahrung, dass Nebenwirkungen erst verzögert eintreten, habe ich auch schon gemacht.
Würde mich durchaus wundern, wenn es auf Dauer bei Dir so kontra wirkte, da Du ja die letzten
Jahre gute Erfahrungen mit Sertralin gemacht hast und Dein Körper es kennt.
Spürst Du denn auch einen positiven Effekt?
Wenn ich mich recht erinnere, bist Du stark von Ängsten und Panik geplagt.
Starke Ängste hatte ich auch, manchmal auch Panik, aber meine Medikamente scheinen dahingehend inzwischen
gut zu greifen.

Wie ist denn, abgesehen von den NW, die, wie ich weiß, nicht nur unangenehm sind, sondern auch Angst machen können,
Dein Befinden?

LG Nelli

Schangelein
Beiträge: 9
Registriert: 27:07:2018 10:37

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Schangelein » 24:08:2018 15:15

Liebe Nelli,
Herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort!
Es hat definitiv eine positive Wirkung. Panik und Ängste treten schwächer und auch seltener auf. Und wenn, dann steigert es sich nicht mehr so krass. Hoffe einfach sehr, dass die NW mit der Zeit schwächer werden, bzw. verschwinden...
Mir geht es, von den NW abgesehen, die meiste Zeit ganz gut. Von stabil bin ich aber noch weit entfernt. Aber das ist ja sicher auch normal.
Meine Kleine ist zauberhaft und ich liebe sie sehr, aber ich fühle mich oft (durch die NW?) sehr platt und ausgelaugt. Typische Antriebsschwierigkeiten habe ich nicht. Also, ich schaffe es gut aufzustehen, meine Sachen zu machen etc...
Schlafen ist glücklicherweise meist okay. Einschlafen klappt meist, nur wenn ich nachts wach bin, dauert es oft lange, bis ich wieder in den Schlaf finde.
Werde auf jeden Fall noch abwarten und wenn ich den nächsten Termin beim Psychiater habe und es bis dahin nicht besser ist, das Thema ansprechen. Habe natürlich überhaupt keine Lust, weil Angst vor einem Medikamentenwechsel. Wenn die NW verschwinden, wäre ich wirklich zufrieden mit der Situation. Selbst die Müdigkeit könnte ich aushalten. Aber der Schwindel...
Viele liebe Grüße

Kati
Beiträge: 20
Registriert: 15:07:2018 14:07

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Kati » 24:08:2018 16:20

Hallo ihr lieben, ich nehme auch Sertralin , wann hat überhaupt eine Wirkung bei euch eingesetzt ... Mir geht's einfach nicht toll, Unruhe hoch zehn übel ect... Ich hab schon bedenken daß es nicht das richtige medi ist ?!

GLG kathie

Nelli
Beiträge: 84
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Nelli » 24:08:2018 21:50

Hallo Schangelein, das ist super, dass Du diese innigen Gefühle für Dein Kind hast!
Die Erschöpfung kommt von der Depression, die im Grunde eine einzige Erschöpfung ist,
und dem anstrengenden Alltag mit Kind, plus eventuell von Medikamenten.
Ich bin im Moment auch eher platt, am anstrengendsten sind die frühen Morgenstunden, wenn die Kleine
aufwacht.
Ich hoffe mit Dir, dass die NW verschwinden, wo das Mittel doch eigentlich gut anschlägt.
Ich habe das Gefühl, dass mein Körper einige Monate gebraucht hat, bis er sich an die Medikamente
gewöhnt hat.

Hallo Kati! Natürlich kann es sein, das Sertralin nicht optimal für Dich ist, aber es dauert halt auch.
Ich war sehr lange akut, trotz hohen Dosen, ganz schrecklich. Dass sie anfingen zu wirken, habe ich
selbst gar nicht so wahrgenommen, aber mein Mann, es waren erste Anzeichen einer Besserung für
ihn zu sehen, die ich noch gar nicht wahrnehmen konnte. Halte durch!

Kati
Beiträge: 20
Registriert: 15:07:2018 14:07

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Kati » 24:08:2018 22:34

Du bist lieb danke das du mir Mut machst.wie lang hat es gedauert bei dir bis eine Wirkung kam ?

Nelli
Beiträge: 84
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Nelli » 24:08:2018 23:09

Zwei Monate etwa bis ein erster Durchbruch erzielt wurde,
aber nicht allein mit Sertralin, sondern mit zwei weiteren Medikamenten.
Dann erstmal extremes Auf und Ab...

Kati
Beiträge: 20
Registriert: 15:07:2018 14:07

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Kati » 24:08:2018 23:44

Oh man . Also warte ich erstmal noch weiter ab und hoffe... 😪

Schangelein
Beiträge: 9
Registriert: 27:07:2018 10:37

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Schangelein » 25:08:2018 16:44

Liebe Kathie,
Bei mir hat es zu Beginn der Einnahme drei Wochen gedauert, bis ich eine erste positive Wirkung wahrnehmen konnte. Stabil fühlte ich mich damals nach einem guten halben Jahr. Wie lange nimmst du es jetzt?
Liebe Nelli,
Natürlich hast du Recht. Die PPD ist eine einzige Erschöpfung. Das darf man nicht vergessen.

Wie sind denn eure Gefühle euren Kindern gegenüber? Und wie läuft die Partnerschaft?

Ich grüße euch herzlich

Nelli
Beiträge: 84
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Nelli » 27:08:2018 0:55

Liebe Schangelein,
die Gefühle für mein KInd sind mittlerweile zum Glück voll da.
Sie waren nie nicht da, aber halt stets durchkreuzt von den schrecklichen Zwangsgedanken.
Da ich diese am stärksten in der Nähe des Kindes hatte/habe empfand ich es immer so,
als ob ich Angst vor meinem Kind hätte, dabei war es die Angst vor den ZG.
Mein Partner hat ein halbes Jahr lang mich am Leben gehalten, er war mein Fels.
Irrerweise kam, als es mir besser ging, eine Krise, weil er sich vor mir zurückzog, gereizt und
distanziert war. Mein Therapeut hat mir gesagt, dass dies ganz typisch sei: Jetzt, wo ich
langsam genese, lässt die Kraft des Partners nach, der Stress der letzten Monate bricht sich Bahn,
der haltgebende Partner bricht jetzt ein wenig zusammen. Und genau das war es. Jetzt ist es wieder gut,
er hat sich regeneriert und wir finden uns jetzt, mal besser, mal schlechter, in unsere Elternrolle ein.
Und bei Dir?
LG Nelli

Kati
Beiträge: 20
Registriert: 15:07:2018 14:07

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Kati » 10:09:2018 18:04

Ich bin jetzt bei Woche 12 der medi und es geht permanent auf und ab...es nervt echt total...kennt einer von euch das unreales Gefühl und oder Kloß im Hals den ganzen Tag.... Kenne das nicht und es macht mir Angst ... Lg

Nelli
Beiträge: 84
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Nelli » 10:09:2018 22:27

Hallo Kati,

ja, das Gefühl, neben sich zu stehen, kenne ich. Es ist unklar, ob es von den Medis kommt
oder ein Symptom ist. Beides vielleicht. Schlimm, ich weiß.
Bei mir geht es derzeit auch wieder bergauf und bergab. Nach 12 Wochen ging es mir wie dir:
Sehr starke höhen und Tiefen.

Gruß, Nelli

Kati
Beiträge: 20
Registriert: 15:07:2018 14:07

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Kati » 12:09:2018 14:41

Ist das bei dir dann auch ein Gefühl als wäre alles wie ein Traum, so unreal....finde das echt schlimm wenn das kommt... Kannte das nicht ... LG

Nelli
Beiträge: 84
Registriert: 20:06:2018 1:55

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Nelli » 12:09:2018 23:01

Ja, so würde ich es auch beschreiben. Hast Du das erst seit dem Sertralin oder schon vorher?
Gibt es nämlich auch als Symptom bei einer Depression.

Kati
Beiträge: 20
Registriert: 15:07:2018 14:07

Re: Sertralin mit Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit

Beitrag von Kati » 13:09:2018 21:53

Also war der SS litt ich schon immer Mal an Panikattacken ect. Seid bzw nach der ss haben sich scheinbar die Symptome geändert ...muss nicht am Sertralin liegen wurde mir heute auch von meiner Therapeutin gesagt.... Ich hoffe das dass nicht immer so ist 😁

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 0 Gäste