Ich muss nochmals nerven...

Austausch persönlicher Erfahrung mit der Depression/Psychose vor und nach der Geburt

Moderator: Moderatoren

Antworten
seideneFaden
Beiträge: 8
Registriert: 25:11:2018 11:34

Ich muss nochmals nerven...

Beitrag von seideneFaden » 05:12:2018 13:07

...ja, ihr kennt sie wohl alle, diese Fragen. Und wenn ich das Internet zum x-ten Male durchwühle kommt immer das identische Ergebnis: man weiß es nicht. Aber wenn man "akut" ist, fragt man sich ja bald nichts anderes mehr.

Wie lange haben die akuten Phasen bei Euch angehalten?
Wie ich schon schrieb, ging es mir vor 3 Wochen schon wieder maßgeblich besser. Dann kam der Einbruch und ich kämpfe mich seit dieser Zeit durch. Besteht da evtl Hoffnung, dass es auch jetzt in dem damaligen Zeitrahmen (6 Wochen) wieder besser wird?

liebe Grüße aus der Verzweiflung

schattenblume
Beiträge: 39
Registriert: 05:01:2013 22:57

Re: Ich muss nochmals nerven...

Beitrag von schattenblume » 05:12:2018 13:39

Es ist verständlich dass du unbedingt einen Zeitrahmen haben willst, Nein sogar brauchst. Aber leider ist es wirklich so das man es nicht weiß. Bei mir dauern die Akutphasen auch sehr unterschiedlich. Manchmal sind es 2 Tage manchmal aber auch 2 Wochen.
Ich weiß nur das sie definitiv wieder vorüber gehen. GOTT SEI DANK
Ich denke dass du noch ein wenig brauchst bis die Medikation ihre volle Wirkung entfalten kann.
Es wird aber vorübergehen... halte dir das immer vor Augen wenn du glaubst es nicht mehr auszuhalten.
Viel Kraft für die kommenden Tage
November 2010 Geburt meiner wundervollen Tochter
PPD mit Angststörung nach der Geburt
09/2012 Anfang von Zwangsgedanken
seit 12/2012 Cipralex 10mg

Antworten