Ich bin auch neu hier

Hier können sich unsere Mitglieder vorstellen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Diddi86
Beiträge: 6
Registriert: 02:02:2019 7:29

Ich bin auch neu hier

Beitrag von Diddi86 » 03:02:2019 19:03

Hallo zusammen,

ich habe im April 18 unser erstes Kind bekommen (absolutes Wunschkind) und schon kurze Zeit nach der Geburt habe ich bemerkt, dass etwas nicht stimmt.
Alle haben sich riesig gefreut, nur ich hätte ihn am liebsten weggegeben und mein altes Leben wiederbekommen.
Zu Hause habe ich mich zwar um ihn gekümmert, wollte auch, dass es ihm gut geht, aber Glücksgefühle, Freude oder Ähnliches kamen nicht auf, alles lief rein mechanisch.

Zwei Wochen nach der Entlassung ging mein Mann wieder arbeiten und dann ging es richtig los. Wachsende, innere Unruhe; das Gefühl, ich würde "platzen" weil ich nicht wusste, wohin mit mir; das Gefühl, als Mutter zu versagen; dem Kind gegenüber extreme Schuldgefühle; nächtliche Panikattacken und ein wachsendes Globusgefühl, als könne ich nicht mehr richtig atmen.

5 Wochen hielt ich das durch, dann bin ich zusammengebrochen. Gott sei Dank hat mein Gynäkologe sofort reagiert und mich an eine Psychaterin überwiesen.
Medikamentös began ich mit 50mg Sertralin und Promethazin, mittlerweile bin ich bei 150mg und es geht mir gut.

In der Zeit, in der es mir sehr schlecht ging (mehr oder weniger bestimmt ein knappes halbes Jahr, in welchem ich auch zeitweise bei meinen Eltern war), habe ich viel gegoogelt und bin irgendwann auf die Seite von euch gekommen. Dort habe ich viel gelesen von anderen, denen es ähnlich oder sogar noch schlechter ging wie mir.
Allerdings habe ich auch Beiträge gelesen von Frauen, die es mittlerweile geschafft haben und denen es wieder gut geht. Das hat mir immer wieder Mut gemacht und auch heute noch an schlechteren Tagen. Einen Satz aus dem Forum habe ich nicht mehr vergessen und kann mittlerweile sagen, dass er stimmt: es gibt ein Leben nach der Depression.

Und das würde ich gerne auch mit anderen teilen, die noch einen längeren Weg vor sich haben, denn die Gewissheit, dass man nicht alleine ist, bewirkt ganz viel.

Gespannt auf regen Austausch,
viele Grüße Friederike
Liebe Grüße Friederike

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8141
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Ich bin auch neu hier

Beitrag von Marika » 04:02:2019 10:22

Liebe Friederike,

vielen Dank für deine Geschichte und dass uns an deinem Gesund werden teilhaben lässt. Das ist soooo wichtig für die Frauen hier, die noch ganz neu sind bzw. kämpfen müssen. Gerade durch Frauen wie dich, die so viel Mut machen ensteht die Kraft das durch zu stehen.

Schön, dass du jetzt bei uns bist, ich freue mich auf Erfahrungsaustausch!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Antworten