eine Woche alleine

Schöne Erlebnisse, schöne Geschichten, Freude, Positives

Moderator: Moderatoren

Antworten
Jo**
Beiträge: 72
Registriert: 16:11:2018 16:07

eine Woche alleine

Beitrag von Jo** » 17:05:2019 15:58

Hallo liebe Mamis, zwänglerinnen,

Ich habe es geschafft, ich war jetzt auf mich alleine gestellt eine Woche mit der kleinen, heute ist der erste Tag abends wenn mein Mann wieder zu Hause ist. Ich bin wirklich mega stolz dass ich diesen Berg geschafft habe. zu Beginn der Woche hatte ich natürlich noch Angst, diese hat sich aber im Laufe der Tage immer mehr verabschiedet. Ich denke, ich hätte das ganze nicht ohne mindestens zweimal täglich Meditation geschafft. Im Juni steht noch einmal eine 8-tägige Reise an, natürlich habe ich Bammel dass es in dieser Zeit wieder schlimmer werden könnte. Allerdings muss ich sagen, dass ich wirklich froh bin dass diese Woche vorbei ist, zumal wir beide krank geworden sind.
1. Entbindung: 9/18, Diagnose PPD mit ZG,
Medi bis dato: Cita 40mg u Mirta 15mg

Sarah
Beiträge: 48
Registriert: 09:04:2019 11:52

Re: eine Woche alleine

Beitrag von Sarah » 17:05:2019 18:32

Richtig, richtig toll!! Du kannst sehr stolz auf dich sein. Das ist ein ganz großer Schritt und trägt bestimmt auch viel zu Deinem Selbstvertrauen bei.

Ich kann verstehen, dass du trotzdem etwas Angst vor den 8 Tagen im Juli hast, aber ich glaube Du kannst du vielleicht versuchen Dir den Druck zu nehmen indem Du Dir auch schlechte Tage zugestehst. (Die hat schließlich jede, auch gesunde Mamas)

Darf ich fragen wie du meditierst? Nach Anweisung, also zum Beispiel mit einer App oder YouTube? Und wie nimmst Du Dir dafür die Zeit? Ich meine neben der kleinen?

Jo**
Beiträge: 72
Registriert: 16:11:2018 16:07

Re: eine Woche alleine

Beitrag von Jo** » 17:05:2019 19:25

Vielen lieben Dank für deine netten Worte. Ich meditiere über YouTube, Peter Beer. Ich halte wahnsinnig viel von ihm, seine geführten Meditationen tun mir einfach gut und ich habe danach das Gefühl mein Gehirn und die dort befindlichen Gedanken sind besser sortiert.
Ich meditiere morgens wenn die Kleine schläft, und abends wenn ich Zeit habe vor dem Zubettgehen. Jeweils 20 Minuten reichen vollkommen aus.

Lg
1. Entbindung: 9/18, Diagnose PPD mit ZG,
Medi bis dato: Cita 40mg u Mirta 15mg

Sarah
Beiträge: 48
Registriert: 09:04:2019 11:52

Re: eine Woche alleine

Beitrag von Sarah » 17:05:2019 19:40

Super, danke für den Tipp. Die Videos werde ich mir mal ansehen. Ich finde immer die Stimme bei einer geführten Meditation so wichtig. Vielleicht gefällt er mir ja auch. :-)

Jo**
Beiträge: 72
Registriert: 16:11:2018 16:07

Re: eine Woche alleine

Beitrag von Jo** » 17:05:2019 19:42

Ich finde ihn klasse. Nicht zu esoterisch sondern authentisch u man fühlt sich sicher unter Meditation.

Berichte mir mal, wie du ihn fandest :D
1. Entbindung: 9/18, Diagnose PPD mit ZG,
Medi bis dato: Cita 40mg u Mirta 15mg

Sarah
Beiträge: 48
Registriert: 09:04:2019 11:52

Re: eine Woche alleine

Beitrag von Sarah » 17:05:2019 19:43

Das mache ich auf jeden Fall gerne. :-)

Antworten