Sertralin

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Sarah
Beiträge: 48
Registriert: 09:04:2019 11:52

Re: Sertralin

Beitrag von Sarah » 11:06:2019 7:08

Hallo,

ich hab noch eine Frage, musste sich auch jemand von euch ständig übergeben? Wurde das dann auch besser? Wenn ja, wann?

Danke!!!

andrea1518
Beiträge: 19
Registriert: 10:10:2018 14:36

Re: Sertralin

Beitrag von andrea1518 » 11:06:2019 12:58

Hallo Sarah,

das hatte ich nicht. Ich weiß aber, dass manche beim Beginnen mit Sertralin heftige Probleme mit dem Magen und Darm haben.

Ich kann mich aber jetzt gerade erinnern, dass ich zu Beginn öfter Brechreiz hatte (aber nie erbrochen), so die ersten 3 Tage etwa...

Es ist dann auch so schwierig zu unterscheiden, ob es NW sind oder einfach Symptome des akuten Krankheitszustandes.

Bleib gelassen, es wird bald alles gut sein 😊

Sarah
Beiträge: 48
Registriert: 09:04:2019 11:52

Re: Sertralin

Beitrag von Sarah » 11:06:2019 14:19

Danke Dir!!

Heute ist so ein schlimmer Tag. Ich bin so schlimm depressiv und schaffe nichts alleine.

Ich hoffe, dass es nur die Erstverschlimmerung ist. So kann es nicht bleiben, dann dreh ich durch.

Benutzeravatar
Kikke
power user
Beiträge: 217
Registriert: 03:04:2019 19:02

Re: Sertralin

Beitrag von Kikke » 11:06:2019 15:00

Das tut mir leid. Halte durch. Zeit ist in der Depression einfach ein schreckliches Thema, weil jeder Tag unerträglich ist. Du schaffst das!
November 2017: Schwere depressive Episode nach Geburt meines Sohnes.
Januar 2018: Zweimonatiger Aufenthalt in Psychiatrie ohne meinen Sohn (Medikament: zu Beginn Tavor, AD 60 mg Cymbalta).
Im Anschluss Beginn einer Verhaltens- und Schematherapie.
August 2018: 30 mg Cymbalta
September 2018: Cymbalta abgesetzt
Februar 2019: Letzte Sitzung bei meiner Therapeutin.
Aktuell: Der normale Mutterwahnsinn.

sternschnuppe_
power user
Beiträge: 295
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Sertralin

Beitrag von sternschnuppe_ » 11:06:2019 16:11

Hallo Sarah,

ich hab heut auch Sertralin 50mg verschrieben bekommen.
Muss es dann noch in der Apotheke abholen.

Dann beginne ich damit. Mal sehen wie es wird...
Ich hoffe, dass es bald hilft und es uns besser geht :-)

Lg

tortue
Beiträge: 11
Registriert: 01:06:2019 23:07

Re: Sertralin

Beitrag von tortue » 12:06:2019 13:12

Ich habe heute auch mit Sertralin angefangen. Ich werde 4 Tage 50mg nehmen und dann 100mg. Ich versuche mir wenig Sorgen wegen der Nebenwirkungen zu machen und freue mich darauf, dass die Tabletten mir hoffentlich schnell helfen werden.

Wie geht es Dir Sarah?
Euer Lachen ist meine Medizin

Benutzeravatar
Kikke
power user
Beiträge: 217
Registriert: 03:04:2019 19:02

Re: Sertralin

Beitrag von Kikke » 12:06:2019 13:48

Das ist genau die richtige Einstellung!
November 2017: Schwere depressive Episode nach Geburt meines Sohnes.
Januar 2018: Zweimonatiger Aufenthalt in Psychiatrie ohne meinen Sohn (Medikament: zu Beginn Tavor, AD 60 mg Cymbalta).
Im Anschluss Beginn einer Verhaltens- und Schematherapie.
August 2018: 30 mg Cymbalta
September 2018: Cymbalta abgesetzt
Februar 2019: Letzte Sitzung bei meiner Therapeutin.
Aktuell: Der normale Mutterwahnsinn.

tortue
Beiträge: 11
Registriert: 01:06:2019 23:07

Re: Sertralin

Beitrag von tortue » 12:06:2019 14:22

Ich habe heute aber auch einen guten Tag :D Letzte Woche hab ich das Ganze auch noch negativer gesehen und hatte mehr Sorgen.
Euer Lachen ist meine Medizin

sternschnuppe_
power user
Beiträge: 295
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Sertralin

Beitrag von sternschnuppe_ » 13:06:2019 10:26

Wie geht es euch heute mit dem Sertralin? :-)

tortue
Beiträge: 11
Registriert: 01:06:2019 23:07

Re: Sertralin

Beitrag von tortue » 13:06:2019 10:48

Mir geht es soweit gut. Ich bin zwischendurch sehr müde, als könnte ich sofort und auf der Stelle einschlafen, das vergeht aber nach ein paar Minuten. Minimale Übelkeit ist mit einem Glas Wasser oder einem Snack auch erledigt. Das schlechte Einschlafen gestern schiebe ich aufs Wetter. Mein Mann konnte nämlich auch nicht schlafen :D

Wie geht es Dir sternschnuppe?
Euer Lachen ist meine Medizin

Sarah
Beiträge: 48
Registriert: 09:04:2019 11:52

Re: Sertralin

Beitrag von Sarah » 13:06:2019 11:09

Huhu,

heute ist es wieder ein mini bisschen besser. Ich freu mich über jeden noch so kleinen Schritt gerade. Übelkeit ist etwas weniger, zittrig immer noch, aber es wird.

sternschnuppe_
power user
Beiträge: 295
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Sertralin

Beitrag von sternschnuppe_ » 13:06:2019 11:46

Ich konnte gestern auch eher schlecht einschlafen.
Ansonsten merke ich momentan keine NW.

sternschnuppe_
power user
Beiträge: 295
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Sertralin

Beitrag von sternschnuppe_ » 14:06:2019 16:06

Heute hab ich das Gefühl, dass die ZG sogar mehr werden :?

Kennt das noch jemand? Kann ja auch beim Einschleichen anderer ADs der Fall sein. Ich find es so ätzend. :roll:

Sarah
Beiträge: 48
Registriert: 09:04:2019 11:52

Re: Sertralin

Beitrag von Sarah » 15:06:2019 10:07

Vielleicht eine Erstverschlimmerung? Hatte ich bzgl der Depression ja auch. Ich drücke die Daumen, dass es heute besser ist.

Antworten