Wieder zurück

Hier können sich unsere Mitglieder vorstellen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ivonne
Beiträge: 6
Registriert: 30:04:2019 13:45

Wieder zurück

Beitrag von Ivonne » 11:06:2019 14:29

Hallo zusammen,

Ich war vor ca. 5 bis 6 Jahren schon im Forum (als Ivi) nach der Geburt meines Sohnes, die eine schwere Krise mit heftigen ZG nach sich gezogen hat. Ich hatte damals 2 Aufenthalte in der Mutter Kind Tagesklinik und die ZG haben mir sehr zu schaffen gemacht. Inzwischen hab ich noch 2 weitere Kinder bekommen, 2 Mädchen. Die ZG melden sich nach wie vor immer mal wieder aber ich komm ganz gut damit zurecht. Meine kleine Tochter ist gerade 1 Jahr alt geworden und ich hätte nicht gedacht, dass ich die Elternzeit mal so genießen würde. Damals konnte ich den Satz "Genieß es" nicht mehr hören und hab immer nur gedacht "schön wärs, wenn ich es könnte"... Beim 2. Kind war ich noch sehr geprägt von den Erfahrungen damals aber auch da konnte ich meine Ansprüche an mich selbst schon reduzieren. Ich befinde mich sporatisch noch in therapeutischer Unterstützung, bin aber kurz davor komplett ohne dies auszukommen. Auch Medikamente spielen immer mal wieder eine Rolle, erst paroxetin und zuletzt sertralin. Im Moment beschäftigt mich der Ablöseprozess von meiner Therapeutin. Ansonsten würde ich gern im Forum mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es um Fragen geht wie: weitere Kinder trotz ppd oder Medikamente in der Schwangerschaft oder Erfahrungen mit Mutter Kind Tagesklinik usw...

Viele liebe Grüße an euch alle

Ivonne

Benutzeravatar
Kikke
power user
Beiträge: 217
Registriert: 03:04:2019 19:02

Re: Wieder zurück

Beitrag von Kikke » 11:06:2019 15:02

Hi,

Wie schön, dass du hier bist. Solche Erfahrungen können wir glaube ich alle gebrauchen!
Vielen Dank!
November 2017: Schwere depressive Episode nach Geburt meines Sohnes.
Januar 2018: Zweimonatiger Aufenthalt in Psychiatrie ohne meinen Sohn (Medikament: zu Beginn Tavor, AD 60 mg Cymbalta).
Im Anschluss Beginn einer Verhaltens- und Schematherapie.
August 2018: 30 mg Cymbalta
September 2018: Cymbalta abgesetzt
Februar 2019: Letzte Sitzung bei meiner Therapeutin.
Aktuell: Der normale Mutterwahnsinn.

November17
power user
Beiträge: 287
Registriert: 11:10:2018 11:54

Re: Wieder zurück

Beitrag von November17 » 11:06:2019 20:27

Liebe Yvonne,

vielen Dank für deinen Beitrag!

Es ist toll zu lesen, dass du trotz der Krankheit weitere Kinder bekommen hast und diese Krise überstanden hast.

Das rührte mich wirklich zu Tränen als ich deine Geschichte las, denn auch ich habe ZG.

Vielen Dank, dass du uns mit deinen Erfahrungen helfen möchtest!

Kuni
Beiträge: 20
Registriert: 15:10:2018 7:45

Re: Wieder zurück

Beitrag von Kuni » 12:06:2019 14:40

Hallo Yvonne,
ich finde es auch toll, dass du wieder im Forum aktiv bist. Es finde es super, wenn Frauen, die ihre Erkrankung schon lange hinter sich gelassen haben, weiterhin hier schreiben und anderen Mut machen. Meine PPD liegt nun auch schon über 6 Jahre zurück, aber ich schaue noch häufig hier vorbei als stille Leserin, denn es ist unglaublich wichtig auch weiterhin auf sich zu achten. Und die Tipps und der Erfahrungsaustausch helfen mir persönlich noch immer. Denn zum Leben gehören Belastungen, Unsicherheiten und manchmal komischen Gedanken. Eure Beiträge helfen wir dann dabei, dies auch im Blick zu behalten.

VG an alle
Kuni

Antworten