Wird es besser?

Infos, Tipps und Erfahrungen mit Mutter-Kind Einrichtungen

Moderator: Moderatoren

November17
power user
Beiträge: 270
Registriert: 11:10:2018 11:54

Re: Wird es besser?

Beitrag von November17 » 10:07:2019 14:30

Mein Kopf steht in der Tat auch nur still, wenn ich schlafe. Zumindest fühlt er sich still an :lol:

sternschnuppe_
power user
Beiträge: 270
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Wird es besser?

Beitrag von sternschnuppe_ » 10:07:2019 17:51

Vor allem verdrängst du sie ja einerseits total und andererseits grübelst du trotzdem ständig darüber nach.

Das ist der Kreislauf, durch den der Zwang funktioniert.

Bewertung als "schrecklich", "unmoralisch" und dann diese mentalen Zwangshandungen von Vermeidung/Verdrängung und darüber Nachgrübeln. Ohne diese Zwangshandlungen würde der Zwang auch nicht funktionieren.

Vermeidung ist übrigens auch, dass du immer zu deinen Eltern flüchtest, wenn dein Mann nicht da ist. Vermeidung ist heimtückisch, denn dadurch lernt das Gehirn erst recht, dass die Situation gefährlich ist. Auch wenn sie es im Grunde keinesfalls ist! Meine Therapeutin hat auch gesagt durch die Bewertung versehen wir diese Gedanken quasi mit Fähnchen oder wie markieren sie, wodurch sie uns immer mehr auffallen. Find ich ein guter Vergleich.

November17
power user
Beiträge: 270
Registriert: 11:10:2018 11:54

Re: Wird es besser?

Beitrag von November17 » 10:07:2019 23:20

Ich weiß Sternschnuppe. Ich kann mich jedoch nicht überwinden alleine über Nacht zu sein!
Mein Fliehen ist mir aber bewusst. Der Mut verlässt mich jedoch.

Das mit der Markierung stimmt schon. Jedes Kind triggert mich und die "Gefahr" leutet.

sternschnuppe_
power user
Beiträge: 270
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Wird es besser?

Beitrag von sternschnuppe_ » 12:07:2019 8:53

Vielleicht kannst du das mal Stück für Stück in der Therapie angehen? So als Hausaufgabe?

Hat dir deine Therapeutin mal welche gegeben?

November17
power user
Beiträge: 270
Registriert: 11:10:2018 11:54

Re: Wird es besser?

Beitrag von November17 » 12:07:2019 15:57

Ehrlich gesagt nicht. Ich sollte einmal aufschreiben wann Gedanken kommen ähnlich wie deins nur nicht so im Detail.

Besprochen wurde es nie so richtig.

Und sonst war eine tägliche Aufgabe Entspannung in den
Alltag einräumen.

Dann sollte ich mal aufschreiben was das alleine sein für mich bedeutet im allgemeinen. Aber wir haben es nie besprochen.

Wie läuft es bei dir?

sternschnuppe_
power user
Beiträge: 270
Registriert: 11:05:2018 12:45

Re: Wird es besser?

Beitrag von sternschnuppe_ » 14:07:2019 21:18

Bei mir läuft es momentan ganz gut. Bin selbst überrascht. Ich war am Wochenende zu Hause. Das war echt schön, vor allem hab ich echt gut geschlafen seit Wochen mal wieder.
Gestern war schön, ich wollte mal wieder shoppen. Da waren wir echt lange unterwegs. Allerdings wurde es mir dann etwas viel, weil durch das Wochenende massig Leute unterwegs waren. Das ist nicht so meins. Aber immerhin hab ich gut durchgehalten, auch wenn ich hin und wieder angespannt war. Dadurch hatte ich ab und an wieder paar Gedanken.
Heute hatte ich toi, toi, toi so gut wie gar keine ZG, selbst die Konfrontation hat mir komischerweise nichts ausgemacht.
Morgen hab ich wieder ein langes Gespräch, da bin ich mal gespannt.

November17
power user
Beiträge: 270
Registriert: 11:10:2018 11:54

Re: Wird es besser?

Beitrag von November17 » 15:07:2019 21:58

Das klingt ja super.

Ich hoffe, du bist beim Shoppen fündig geworden ;)

Wir stehen gerade vor unserem Urlaub. Morgen noch arbeiten und dann soll es losgehen.
Mein Mann ist seit Freitag daheim und die letzten Tage liefen gut (zu gut manchmal). Natürlich war ich nicht alleine sondern haben am WE viel gemeinsam gemacht, aber die Gedanken waren weniger.

Ich habe in den letzten Tagen sogar 3x so herzlich lachen können, dass mir die Tränen kamen. Ich erinnere mich gar nicht, wann ich das letzte Mal so lachen konnte.

Andererseits bin ich auch sehr emotional. Bspw. lief am Samstag eine Doku "wir sind Mehrlinge". Als die Kinder nach dem Kaisrschnitt der Mutter gezeigt wurden, kamen mir die Tränen. Ich hatte so etwas ja nicht erleben können. Vielleicht war das der Grund.

Klar, die Gedanken sind natürlich dennoch präsent gewesen und manchmal unheimlicher als vorher. Die Kombination aus guten Tagen gepaart mit Anspannung aufgrund von Urlaubsvorbereitungen und Freizeitstress rufen dann doch ZG hervor. Dieses gute Gefühl parallel zu den Gedanken ist aber sehr tückisch und weckt Zweifel.

Wie war dein Gespräch heute?

Antworten