Escitalopram mit Tropfen einschleichen Erfahrungen?!

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Tiggi19
Beiträge: 9
Registriert: 28:11:2019 15:37

Escitalopram mit Tropfen einschleichen Erfahrungen?!

Beitrag von Tiggi19 » 01:12:2019 21:31

Hallo zusammen

Ich soll escitalopram mit Tropfen einschleichen da ich sehr sensibel auf Medikamente reagiere! Hat jemand Erfahrung damit, was hattet ihr an Nebenwirkungen?

LG Tiggi19

Tiggi19
Beiträge: 9
Registriert: 28:11:2019 15:37

Re: Escitalopram mit Tropfen einschleichen Erfahrungen?!

Beitrag von Tiggi19 » 07:12:2019 19:46

Hat niemand Erfahrung mit diesem Medikament?
Wuerde mich über Antworten freuen :)

LG

Mel
power user
Beiträge: 126
Registriert: 25:11:2018 13:07

Re: Escitalopram mit Tropfen einschleichen Erfahrungen?!

Beitrag von Mel » 08:12:2019 2:51

Liebe Tiggi,
ich selber nehme kein Escitalopram, aber ich kenne es in Tropfenform. Für kleine Dosen/ zum Einschleichen sind Tropfen dann feiner zu dosieren, das heißt du kannst mit einer Mini-Dosis anfangen um die Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten und dann ganz kleinschrittig hochgehen. Das ist bei Tabletten ja nur bedingt machbar. Der Nachteil ist eventuell, dass du die Zieldosis nicht so schnell erreichst. Im Allgemeinen ist Escitalopram recht gut verträglich. Ich nehme Sertralin, das ja auch ein SSRI ist und hatte kaum Nebenwirkungen beim Einschleichen.., Es ist bei jeder Patientin anders, leider kann man nichtvorher sagen, wie dein Körper reagiert. Wenn ich ängstlich mit Medis war, habe ich sie in den ersten Tagen „in Gesellschaft“ genommen So hatte ich die Sicherheit, dass mich notfalls jemand in die Psychiatrie bringen kann. War aber nie nötig. In vielen Fällen hat man eher leichte, manchmal sogar keine erwähnenswerten Nebenwirkungen. Gerade bei ganz wenigen Milligramm am Anfang hast du gute Chancen, dass du erstmal wenig merkst. Dir wird bestimmt noch jemand hier antworten mit Escitalopram- Erfahrung- es ist ein sehr häufig verordnetes und meist gut wirksames AD.
Ganz liebe Grüße und viel Glück!
Mel
PPD seit Juli 2017, seitdem Mirtazapin 15mg
(Mit Unterbrechung), dann 30mg Mirtazapin und Opipramol 75mg,
Seit Sept. 2019 Setralin
mittlerweile 150mg und 15mg Mirtazapin.
Opipramol ausgeschlichen

Tiggi19
Beiträge: 9
Registriert: 28:11:2019 15:37

Re: Escitalopram mit Tropfen einschleichen Erfahrungen?!

Beitrag von Tiggi19 » 08:12:2019 15:02

Hi Mel

Vielen Dank für deine Antwort :) ich habe gestern mit einem Tropfen angefangen und nehme ab heute 2 Tropfen ausser Kopfschmerzen habe ich keine Nebenwirkungen und meine Unruhe ist weg... Hoffe es bleibt so bzw geht weiter bergauf :)

LG

Tiggi19
Beiträge: 9
Registriert: 28:11:2019 15:37

Re: Escitalopram mit Tropfen einschleichen Erfahrungen?!

Beitrag von Tiggi19 » 11:12:2019 13:16

Hallo

Seit Sonntag nehme ich 2 Tropfen am Tag bis gestern war alles gut.... Heute morgen hatte ich plötzlich Unruhe ganz starkes zittern dann war alles wieder soweit gut aktuell ist mir schwindelig und ich stehe neben mir.... Sehr unschoenes Gefühl.... Und Kopfschmerzen seit Sonntag mit uebelkeit.....

Ging es jemandem ähnlich oder kann mich etwas beruhigen? Weiss nicht ob ich das Medikament besser absetzen soll?

LG Tiggi

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8196
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Escitalopram mit Tropfen einschleichen Erfahrungen?!

Beitrag von Marika » 11:12:2019 14:58

Hallo!

Das hört sich nach den ganz normalen NW die am Anfang auftreten an, also kein Grund zur Beunruhigung. Sollte es schlimmer werden, kontaktiere deinen Arzt, es gibt zur Überbrückung Medis um die NW abzufedern. Und bitte nie ohne Rücksprache mit dem Arzt absetzten... Ich hatte genau die gleichen NW...
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Antworten