Ich weis nicht weiter...

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Madre85
Beiträge: 72
Registriert: 24:12:2019 9:56

Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Madre85 » 23:01:2020 13:39

Hallo ihr lieben!

Ich nehme nun seit 24.12 Sertralin. Seit Gestern 200mg. Bin seit 28.12 in eine Psychiatrie ohne Kind. Mein kleiner wird nächste Woche 13 Wochen alt.
Habe mit aggressiven Gedanken zu kämpfen. Die immer noch da sind und mir Angst machen. Aber am meisten macht mir Angst die Kontrolle zu verlieren und dem kleinen was anzutun. Das Gefühl ich würde es gleich tun. Ich weis nicht mehr weiter. Ich bin die meiste Zeit nervös und hibbelig. Bin total verspannt. Heute hab ich geträumt dass mir der kleine weggenommen wird und ich das nicht wollte. Ich bin so verzweifelt... :|

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8359
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Marika » 23:01:2020 14:10

Hallo du...

Ich glaube ich habe dir vor kurzem geschrieben, dass es zur Überbrückung bis das AD voll wirkt, ein Medikament gibt, das dir diese schwere Zeit sehr erleichtern würde. Hast darüber schon mit deinen Ärzten geredet?

Ich weiß dass es ganz schwer ist, aber das AD beginnt erst langsam zu wirken. Du wirst nichts tun, dieses Gefühl ist nur die Angst. Du brauchst leider ganz viel Geduld, ZG sind eine harte Nuss und es geht leider nicht von heute auf morgen. Halte durch und such vielleicht das Gespräch mit deinem Arzt.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Madre85
Beiträge: 72
Registriert: 24:12:2019 9:56

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Madre85 » 23:01:2020 15:24

Meine Therapeutin ist diese Woche noch im Urlaub. Aber nächste Woche werde ich das mit einem zusätzlichen AD ansprechen. Weißt du zufällig welches AD das ist?

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8359
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Marika » 23:01:2020 15:59

Diese Medi Gruppe sind keine klassischen ADs, sondern so genannte Angsthemmer (Benzodiazepine) die sofort wirken und die Angst quasi ausknipsen für mehrere Stunden. Tavor ist z.b. so ein Medikament. Ich hatte es 5 Wochen lang zusätzlich, dann wurde es reduziert und abgesetzt. Denn einen Nachteil haben sie: sie würden bei Langzeit Gebrauch abhängig machen, was klassische ADs ja nicht tun. Aber Tavor und Co haben eben für kurze Zeit ihre absolute Berechtigung um diese erste schwere Zeit zu überstehen.

Ich würde es wieder so machen. Hatte auch keine Probleme es dann abzusetzen. Aber es hat mir sehr geholfen, die ersten schlimmen Wochen bis das AD wirkt, zu überstehen. Dein Arzt kann dich da genau aufklären.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Madre85
Beiträge: 72
Registriert: 24:12:2019 9:56

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Madre85 » 23:01:2020 19:07

Hattest du denn auch aggressive ZG gegenüber deinem Kind?

Benutzeravatar
Kikke
power user
Beiträge: 560
Registriert: 03:04:2019 19:02

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Kikke » 23:01:2020 19:18

Hallo meine Liebe,

Ich hatte lebensmüde Gedanken, mir und meinem Kind gegenüber. Mir hat tavor am Anfang in der Psychiatrie sehr geholfen. Habt ihr da eine Sprechstunde? Bei mir gab es die alle zwei Tage. Da könntest du du sowas direkt ansprechen ohne auf deine Therapeutin zu warten. Oder du sprichst mit einem Pfleger und der leitet dein Problem weiter.
November 2017: Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen

Aktuell: Der normale Mutterwahnsinn

Madre85
Beiträge: 72
Registriert: 24:12:2019 9:56

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Madre85 » 23:01:2020 19:44

Kikke, ich hab gerade mit einen Pfleger gesprochen und er kümmert sich darum dass ich morgen ein Gespräch bei einem Psychologen habe.
Wenn du diese Gedanken hattest, hattest du dann auch das Gefühl diese Gedanken in die Tat umzusetzen?

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8359
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Marika » 23:01:2020 20:06

Ja, ich hatte auch solche schrecklichen Zwangsgedanken. Dieses Gefühl, es gleich zu tun, ist sehr typisch. Aber es ist nur die Angst, dieses Gefühl wird NIEMALS zur Tat... NIEMALS!!!

Tavor mildert das sehr, sehr ab und das hilft einfach durch diese schwere erste Zeit durch.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Benutzeravatar
Kikke
power user
Beiträge: 560
Registriert: 03:04:2019 19:02

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Kikke » 23:01:2020 20:34

Sehr gut. Super, dass du mit ihm gesprochen hast.

Ja das Gefühl kenne ich. Ich musste mich dann immer mit viel Anstrengung in die Realität zurück holen.
November 2017: Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen

Aktuell: Der normale Mutterwahnsinn

Madre85
Beiträge: 72
Registriert: 24:12:2019 9:56

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Madre85 » 23:01:2020 21:47

Ja,genau so ist es bei mir auch 😕 Das ist ein so schreckliches Gefühl. Ich möchte mich doch einfach nur liebevoll um meinen Sohn kümmern... manchmal habe ich das Gefühl versagt zu haben weil ich diese blöden Gedanken habe.

Mimimi
power user
Beiträge: 134
Registriert: 14:12:2019 17:10

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Mimimi » 23:01:2020 22:17

Du hast nicht versagt. Du kämpfst für dein Kind und das ist das wichtigste und ein Zeichen deiner Mutterliebe.
Bleib stark, du bist besser als diese Krankheit!
Du bist nicht alleine. Das wird wieder
1. Kind 11/2017 überglücklich
2. Kind 08/2019 schwere PPD mit Angststörung :cry:

Med.: 25mg Sertralin - sofort wieder abgesetzt
10mg dann 20mg Citalopram

Benutzeravatar
Kikke
power user
Beiträge: 560
Registriert: 03:04:2019 19:02

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Kikke » 23:01:2020 22:20

Du hast nicht versagt, du bist krank. Diese Gedanken sind Symptome der Krankheit. Das ist schwer zu verstehen, es ist aber so.
Halte durch und versuche dich fürs Schlafen abzulenken: Hörspiel, lesen, Lied im Kopf summen.
November 2017: Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen

Aktuell: Der normale Mutterwahnsinn

Madre85
Beiträge: 72
Registriert: 24:12:2019 9:56

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Madre85 » 23:01:2020 23:07

Ich bekomme Pipamperon zum schlafen. Schlafen ist kein Problem.

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8359
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Marika » 24:01:2020 8:41

Mit Versagen hat deine Erkrankung rein gar nichts zu tun - du kannst nichts dafür. Man denkt nur oft, man wäre verantwortlich was sich einem da alles an Gedanken aufdrängt und alles wäre wahr.. ist aber nicht so - ich lese da gerade ein sehr gutes Buch darüber. Du musst dir bewusst machen, da in deinem Gehirn ein oder mehrere bestimmte Gehirnareale überaktiv arbeiten und die Botenstoffe aus dem Lot sind. So kommt es zu solchen Gedanken, die absolut nichts mit dem zu tun haben, was du wirklich willst oder tust.

Ich weiß, das ist ganz schwer zu begreifen und zu glauben, weil die Gefühle und Gedanken sich so echt anfühlen. Aber sie sind es nicht und es wird nach und nach leichter!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Madre85
Beiträge: 72
Registriert: 24:12:2019 9:56

Re: Ich weis nicht weiter...

Beitrag von Madre85 » 24:01:2020 12:07

DANKE Marika für deine Worte! Das zu lesen hat mir richtig gut getan. Danke auch an alle anderen! Ihr seid alle toll! 😘

Antworten