Atmung und Gehen gegen Panik

Austausch von Erfahrungen mit Therapieformen, Infos, Tipps

Moderator: Moderatoren

Antworten
Mat1977
power user
Beiträge: 115
Registriert: 17:01:2019 12:44

Atmung und Gehen gegen Panik

Beitrag von Mat1977 » 11:09:2020 20:37

Hallo, wollte mich hierzu mal melden, weil es mir wirklich schon 2 mal aus der Krise geholfen hat. Natürlich zusammen mit den Medis 😉.

Also, ich gehe, jeden Tag, so schnell es mir gerade passt. Dabei zähle ich die länge der Atmung in Schritten und wichtig ist, dass das Ausatmen mindestens doppelt so lang ist, wie das Einatmen, ich versuche aber bewusst gaaaanz ausatmen. Z.B. 4 Schritte einatmen, 8 Schritte ausatmen. Wie lange ich einatme ist egal, das überlasse ich dem natürlichen Rythmus meiner Atmung, wuchtig, wie gesagt, ist die deutlich längere Ausatmung. Mir hilft das sehr. Natürlich hat es nicht beim ersten mal geholfen aber schneller als jede andere Technik, die ich bisher probiert habe. Und vor allem, weil ich wegen Unruhe viele andere Techniken, z.B. Autogenes Training, nicht machen konnte.

Wenn ich warum auch immer nicht meine Runde gehen kann, mache ich das auf dem Weg zum Kiga oder wo auch immer ich hingehe. Und wenn ich gar nicht alleine rauskommen kann, mach ich es im Sitzen und zähle meine Herzschläge anstatt Schritte. Dadurch verstehe ich erst, was es bedeutet bei sich zu sein.

Hoffe es hilft jemandem ❤️
03.2016 - 2. Geburt - Panikattacken, Schlaflosigkeit - 150 mg Sertralin
06.2018 - Sertralin ausgeschlichen
11.2018 Rückfall - 150 mg Sertralin + TP
08.2019 50 mg Sertralin
12.2019 Sertralin ausgeschlichen wegen NW
02.2020 Absturz nach Jobverlust - 30mg Mirtazapin
06.2020 Escitalopram tropfenweise einschleichen + 15mg Mirtazapin
07.2020 10 mg Escitalopram, 7,5 mg Mirtazapin
08.2020 20 mg Escitalopram, 7,5 mg Mirtazapin, Atosil b.B

Celeste
power user
Beiträge: 297
Registriert: 11:10:2019 10:14

Re: Atmung und Gehen gegen Panik

Beitrag von Celeste » 12:09:2020 22:14

Hallo liebe Mat 🙂
Ich freue mich immer sehr, wenn jemand so tolle Ratschläge weitergibt 🙂

Heute wurde es bei mir ein bisschen wackelig. Bin sehr erschöpft. Und da helfen einem so gute Techniken oft weiter.

Danke dir 🙏🏻
1. Kind ( 2008 ) ohne PPD
2. Kind ( 2011 ) ohne PPD
3. Kind ( 2019 ) schwere PPD mit Angsterkrankung

Momentan Citalopram 40mg, bei Bedarf Promethazin, Agnuscaston

März 20: Olanzapin abgesetzt

Mel
power user
Beiträge: 421
Registriert: 25:11:2018 13:07

Re: Atmung und Gehen gegen Panik

Beitrag von Mel » 12:09:2020 23:17

Liebe Mat,
ich finde deine Methode ebenfalls super. Ich kenne das als Übung bei Panikzuständen aber ohne das Gehen, einfach doppelt so lange aus- wie einatmen. Aber das mit dem Gehen finde ich persönlich viel besser. Probiere ich morgen mal aus.
Lieben Gruß
Mel
PPD seit Juli 2017, seitdem Mirtazapin 15mg
(Mit Unterbrechung), dann 30mg Mirtazapin und Opipramol 75mg,
Seit Sept. 2019 Setralin
mittlerweile 200mg und 15mg Mirtazapin.
Opipramol ausgeschlichen

Antworten