Inka Gold und Safranextrakt

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

The Secret

Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von The Secret » 03:07:2015 17:46

Hallo ihr Lieben,

Hat einer von euch schon mal einer dieser beiden Nahrungsergänzungsmittel benutzt? Das Inka Gold besteht aus Amaranth und Quinoa. Beides wird wohl erfolgreich gegen Depressionen, innere Unruhe etc eingesetzt. Das Safranextrakt wurde in einer Studie getestet und kommt der Wirkung eines AD sehr nahe laut den Ergebnissen. Ich wollte das mal testen ggf aber vorher fragen, ob hier schon jemand Erfahrungen damit gemacht hat.

Viele Grüße,
The Secret

Sanna
power user
Beiträge: 914
Registriert: 17:03:2013 14:36
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von Sanna » 03:07:2015 22:29

Hallo!

Ich kenne beides nicht, aber es hört sich interessant an. Ich werde dem mal nachgehen.

LG, Sanna
schwere PPD 2012, heute komplett symptomfrei

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8119
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von Marika » 04:07:2015 10:05

Hallo,

ich kenne beides nicht, esse aber regelmäßig Quinoa oder auch Amaranth. Beides sind ernährungstechnisch unglaublich gesunde und wertvolle Getreidesorten mit super wichtigen Kohlehydraten aus denen dann wieder um Vorstufen des Serotonin gebildet werden können!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

The Secret

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von The Secret » 04:07:2015 10:19

Genau, ..eines der wenigen wo das L-Tryptophan relativ problemlos die Blut-Hirnschranke passieren kann. Ich werde es ausprobieren, sobald angekommen. Inka Gold ist einfach nur die Kapsel, in der sich die benötigte Menge Amaranth und Quinoa befindet. Man soll von denen 4 Kapseln jeden Morgen auf leeren Magen trinken. Ich werde mich aber erst erkundigen müssen, ob es zum Bsp Wechselwirkungen geben kann, wenn ich zusätzlich die Safranextrakt Kapseln einnehme. Das Amaranth und Quinoa kriegt man auch günstiger in gemahlener Form im DM Markt ich weiß, aber momentan bin ich wieder so geschwächt, dass ich es kaum irgendwie irgendwo unterrühren will oder sonstiges. Wie benutzt du es denn Marika? Kann man es denn in Pulverform auch einfach in Tee unterrühren?

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8119
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von Marika » 05:07:2015 8:51

Hallo,

ich schaue dass ich Amaranth z.B. in Form von Brot bekomme - bei uns im Bio Laden kein Problem. Quinoa kaufe ich ebenfalls dort und mache mir das als Beilage, in Salte, Eintöpfe - ähnlich wie Reis kann man mit Quinoa tolle Sachen kochen.

Ob man es unterrühren kann (Tee, usw.), weiß ich leider nicht, wie gesagt- ich koche damit ganz normal für die ganze Familie! :-)
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

The Secret

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von The Secret » 05:07:2015 11:14

Danke für den Tipp liebe Marika. Wusste nicht, dass man es schon In Form von Brot im Bio Laden bekommt.

Graureiherin
power user
Beiträge: 509
Registriert: 07:01:2015 12:57

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von Graureiherin » 07:07:2015 15:48

Hallo Ihr,

das klingt spannend. Gibst Du uns bescheid, wenn Du meinst eine Wirkung zu verspüren? Von wo bestellst Du die Kapseln?

mit lieben Grüßen
die Graureiherin
postpartale Zwangserkrankung 10/2012
Cipralex bis 2014
Rückschlag 2015, wieder Escitalopram bis 15mg
langsame Reduzierung auf 5 mg Escitalopram seit Juli 2017
Verhaltenstherapie beendet seit September 2017

The Secret

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von The Secret » 07:07:2015 23:09

Hallo

Ja ich werde Rückmeldung geben. Bestellt habe ich hier http://www.zentrum-der-gesundheit.de/inka-gold.html

Auch das safranextrakt findet man dort.

Lg

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8119
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von Marika » 08:07:2015 7:44

Hallo,

ja, würde mich auch interessieren.

Ansonsten kann ich euch nur ermuntern, mit den Sachen "richtig" zu kochen!!! Habe mir gestern Abend einen Quinoa Eintopf (Quinoa, Putenfleisch und viel Gemüse) gemacht, war super lecker!!!! Und es sättigt wunderbar!

Oft sind die Produkte ja viel wirksamer, wenn man sie "Natur belassen" zu sich nimmt. Aber Kapseln sind sicher eine Alternative. Auch Safran kann man gut in Gerichte einbauen.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Graureiherin
power user
Beiträge: 509
Registriert: 07:01:2015 12:57

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von Graureiherin » 08:07:2015 8:19

Hallo Ihr Lieben,

ja damit kochen und würzen finde ich auch super und köstlich (Quinoasalat ist der Hammer, muss ich mal wieder machen) ! Meine frühere Heilpflanzenlehrerin meinte zusätzlich, wenn man therapeutische Effekte erzielen möchte, dann sind gerade standartisierte Präperate sehr gut, da diese "genormte" Wirkstoffe enthalten.

mit morgendlichen Grüßen und los gehts in den Tag
eure Graureiherin
postpartale Zwangserkrankung 10/2012
Cipralex bis 2014
Rückschlag 2015, wieder Escitalopram bis 15mg
langsame Reduzierung auf 5 mg Escitalopram seit Juli 2017
Verhaltenstherapie beendet seit September 2017

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 8119
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von Marika » 08:07:2015 8:57

Und von anderer Seite hört man immer mehr kritische Stimmen über Nahrungsergänzungsmitteln, weil da die Wirkstoffe isoliert werden und nicht die Bandbreite der Wirkung entfalten können, weil die natürliche Pflanzenzusammensetzung fehlen würde. Aber das plappere ich jetzt nur nach, selber "wissen" tu ich es natürlich nicht. :wink:

Aber wie auch immer - wer/was heilt, hat recht! :wink: :D
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

The Secret

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von The Secret » 08:07:2015 23:05

Ich bekomme übrigens neurdings Tryptophan in Form eines milden Schlafmittels bekommen. Soll das jetzt mal einen Monat nehmen. Daher habe ich überlegt nicht gleichzeitig das Inka Gold einzunehmen. Habe Angst, dass das dann zuviel ist. oder ich lass das Safranextrakt weg und nehm nur das Tryptophan Medikament und die Inka Gold Kapseln. Kochen zu ich derzeit noch nicht wieder regelmäßig sondern habe versucht mir Hilfe an Land zu ziehen. Werde also was das angeht ein wenig unterstützt. Wenn ich wieder Kraft und Motivation genug habe, dann möchte ich auch lieber die Amaranth und Quinoa selbst in den Speiseplan mitaufnehmen. Ist mir im Normalfall auch lieber als Kapseln. Aber im Augenblick sind die Kapseln eben eine Alternative.

Ich bin gespannt wie es mit dem Tryptophan Medikament laufen wird.

Nickolakala
power user
Beiträge: 826
Registriert: 21:12:2005 22:10

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von Nickolakala » 09:07:2015 7:09

Hallo The Secret,

SEEEEEEHHHRRRR GUT dass Du jetzt Tryptophan nimmst. das ist eine Aminosäure in unserem Körper die bei uns Angstpatienten immer vieeeel zu wenig vorhanden ist. darf ich fragen wieviel Du am Tag zu Dir nimmst? ÜBrigens: ich nehme es auch jeden Tag seit fast einem Jahr und es tut mir einfach nur gut.......
LG
N.

The Secret

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von The Secret » 09:07:2015 22:11

Hallo meine Liebe,

Ich soll eine Tablette vor dem schlafen nehmen. Wie lange dauert es bis es Wirkung zeigt? Musst du zwischendurch Pause machen mit der Einnahme seit dem Jahr in dem du das nimmst? Nimmst du noch andere Medikamente?

Ich bin so froh euch zu haben. Ihr seid die einzigen, die alles zu 100% nachvollziehen können.

Lg

Nickolakala
power user
Beiträge: 826
Registriert: 21:12:2005 22:10

Re: Inka Gold und Safranextrakt

Beitrag von Nickolakala » 10:07:2015 16:32

Hallo !!! ich nehme täglich zwischen 2 und 3 Gramm abends. dazu noch viele andere Sachen u.a. Zink , Omega 3 und hochdosiert Vitamin D zweimal in der Woche. alles unter ärztlicher Kontrolle. Wenn du magst guck mal unter www.strunz.com. da gibt es einen Button mit "news" . er schreibt oft auch über Angstpatienten und Deppressionen. Liebe Grüße

Antworten