Hilfe wieder zwangsgedanken

Austausch persönlicher Erfahrung mit der Depression/Psychose vor und nach der Geburt

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7801
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Hilfe wieder zwangsgedanken

Beitrag von Marika » 08:03:2017 8:45

Hallo,

in dem du ihn erkennst und anschaust vor dem Stopp, lässt du ihn eh schon zu. Das ANHALTEN ziehlt nur auf die Endlosspirale ab, die er nach sich ziehen würde.

Und: ich hatte das auch sehr stark, dass mich Medienberichte extrem erschreckt und getriggert haben. Mein Therapeut hat damals gemeint, man darf sich ruhig erstmal da ein bisschen rausnehmen und muss nicht alles anschauen oder hören bzw. lesen. Aber ganz vermeiden ist auf Dauer nicht die Lösung. Der Weg langfristig ist tatsächlich die Angst. Sie aus zu halten ist Training für das Gehirn.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

isa7
Beiträge: 38
Registriert: 24:09:2016 9:17

Re: Hilfe wieder zwangsgedanken

Beitrag von isa7 » 08:03:2017 10:24

Ich versuch dann damit weiter zu machen was ich vor dem Gedanken gemacht habe. Wenn möglich auch laut sagen was ich gerade mache. Damit ich nicht auf diesen Gedanke stehen bleiben.

plueschi06
Beiträge: 69
Registriert: 14:03:2017 12:03

Re: Hilfe wieder zwangsgedanken

Beitrag von plueschi06 » 02:04:2017 20:38

Huhu

Ist schon echt Wahnsinn oder ;-)
Ich glaub,Marika hat ein echt gutem Psychologen gehabt.
Mal sehen wann es endlich besser wird. Jeden Tag aufs neue ist schon echt belastend.kein Wunder das dann noch eine Depression hinzukommt.
Jedenfalls seid ihr echt tolle Menschen hier ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste